Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

PES 2018: Wir zeigen euch den vier Minuten langen E3-Trailer

Wir wollen gar nicht viel dazu schreiben. Ihr lest es ja eh nicht, sondern klickt direkt auf PLAY. Also los: Hier kommt der sehnlich erwartete E3-Trailer zu Pro Evolution Soccer 2018, das ihr übrigens bereits bei uns in Kooperation mit Amazon vorbestellen könnt.

 

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 25 Jahre alt und begleite die Entwicklung von Pro Evolution Soccer seit 2006 als Chefredakteur von prorevo - früher auch unter dem Nickname 'mrbasket'. Mit dem prorevoBlog liefern wir euch alles Wissenswerte rund um Pro Evolution Soccer. Egal ob News, Screenshots oder Trailer. Hier seid ihr richtig. Natürlich fahren wir für euch auch zu den wichtigsten Events wie (DM, World Finals, etc.) und berichten ausführlich. - Mich persönlich findet ihr auch auf Twitter!

30 Kommentare

  1. m@li 20. Juni 2017 um 02:06

    Eine Verbesserung von mir, die ich bei der Umfrage, glaube letztes Jahr Dezember, zu PES 2018 gemacht habe hier im Blog, war, dass Konami bei ihrem Simulationsanspruch ein neues Passsystem entwickeln soll.

    Konkret sollte die Autokorrektur weniger eingreifen, vielmehr sollte der „perfekte“ Pass sowohl vom Skill des Zockers als auch von den Ingame Werten des Spielers abhängen.

    Somit wäre diese Passstufe zwischen der ersten und manuellen Passstufe angesiedelt.

    Genau diesen Aspekt hat jetzt auch, falls er euch was sagt, der YouTuber TheTrueBrits angesprochen, ich habe mir fast die Zunge zerbissen, meine Idee scheint ja keine absolute Seltenheit zu sein haha

    Hier der Link zum Video: *

    Das wäre aber sowas von genial von Konami, denn min 90% der Pes spieler spielen es wegen dem Simulationsanspruch, denn in sachen arcade ist fifa nicht zu schlagen!

    Ich bin mal gespannt, ob Konami in dieser Hinsicht was macht, würde sogar nur für diesen Vorschlag eine Pedition starten, da der Fußball vom Passen lebt, es ist essenziell, und es wäre das Killer Argument schlecht hin auch für eSportler ein Spiel zu spielen, wo dein Können belohnt wird.

    Mir ist leider bewusst, dass dieses Feature bzw mein Vorschlag Konami nie erreichen wird, dennoch wollte ich es mal teilen 😉

    (6)
  2. m@li 20. Juni 2017 um 02:13
  3. Master 21. Juni 2017 um 07:04

    Wenn mann sich mal richtig informieren würde über die Geschwindigkeit ! Die Person die es Auf der E3 gespielt haben, haben gesagt das die Geschwindigkeit deutlich langsamer ist als letztes Jahr . In den gamplay videos kann mann überhaupt kein Urteil über Geschwindigkeit und Grafik fällen , wie jedes Jahr

    (3)
  4. Shinji 25. Juni 2017 um 00:52

    Man sieht aber leider wieder, dass es viel zu wenige Fouls gibt.
    Auch ist das kein Mittelfeldfight, sondern sehr viel Box to Box.Abwehr/Mitteldfeld/Sturm sind absichtlich sehr weit getrennt, dass man leichter zu Chancen kommt. Auch stehen die Teams von Haus aus zu tief. Auch ist die Passgeschwindigkeit zu hoch und das verarbeiten anscheinend zu einfach.

    All das ist zugeschnitten für eine Gruppe von Kunden, die mehr wert auf easy goals legen 🙁

    (1)

Diskutiere mit uns