Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

PES 2018: Nächster Halt der Südamerikareise – Brasilien

Konami ist derzeit in Südamerika unterwegs und veröffentlicht in diesem Zuge einen Haufen neuer Informationen zu PES 2018. Heute gab es einiges zur brasilianischen Liga, weiteren Legenden für myClub sowie zum neuen Coverstar für Südamerika, Coutinho. Aber seht selbst:

Philippe Coutinho wird neuer PES Botschafter und ziert zugleich das Cover von PES 2018 in Brasilien. KONAMI verkündet darüber hinaus eine exklusive In-Game- und Marketing-Partnerschaft mit Club de Regatas Vasco da Gama, einem der populärsten Klubs in ganz Brasilien. Neben den Spielern des Vereins wird die prächtige Heimstätte des Klubs, das Estádio São Januário, detailgetreu im Spiel abgebildet.
Der Sport Club Corinthians Paulista (Corinthians) und Clube de Regatas do Flamengo (Flamengo) sind ebenfalls in PES 2018 enthalten, ebenso wie die brasilianische Meisterschaft, der Campeonato Brasileiro.

KONAMI kündigt weiterhin neue Legenden für den populären myClub – Modus an. Romário de Souza Faria (bekannt als Romário) und Socrates. PES Fans können den legendären Stürmer und den offensiven Mittelfeldspieler mit ein wenig Glück im myClub-Modus verpflichten.

PES 2018 erscheint am 14. September für PlayStation®4, Xbox One™, PlayStation®3 und Xbox360™. Das Spiel wird ebenfalls über Steam verfügbar sein: Speziell diese PC-Version wurde substantiell verbessert hinsichtlich visueller und inhaltlicher Elemente und befindet sich auf einem Niveau mit den Versionen der aktuellen Konsolen-Generation.

Natürlich gibt es auch wieder einen Trailer sowie neue Screenshots.

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 32 Jahre alt und seit 2010 aktiv für die Pro Evolution Soccer Community. Früher war ich auf prorevo mit dem Nutzernamen "chaos" unterwegs. Neben meiner Tätigkeit als Redakteur auf prorevo.de kümmere ich mich noch um meine Website www.PESianity.org - ein Portal, das alle PES Fanseiten dieser Welt vereinen möchte. Bei Fragen, für Feedback, Bugreports oder sonstiges, schreibt mir gern eine eMail: ben [at] prorevo.de

11 Kommentare

  1. Uwe 8. August 2017 um 23:36

    Also ohne Frage PES war vom Realismus her schon immer klasse denke dabei an pes6 spieler würden mit trage geholt bei Verletzung Usw aber es waren auch einmal schiedsrichter mit Namen im Spiel eingeblendet und auch tabellenstand sowie bei pes 13 da konnte man erstellten Trainer am Spielfeld klatschen oder fluchen sehen das fehlt ein bisschen mir trägt aber zur Athmosphäre ungemein bei jetzt wedeln die Trainer sinnlos umher nur bei pokalgewinn kommt er auf Platz also das macht easports besser sogar mit originalen Trainer Premier League sowie auch andere Trainer wie zidane ancelotti usw. mit originalen Grafiken laliga mls Bundesliga sowie Premier League schade das ihr nicht auf fans hört!!!!!!!!!!!

    (-15)
  2. Stramisco 9. August 2017 um 19:09

    Also mit den Verletzungen ist ja schon ewig ein leidiges Thema. Während dem Spiel kommen sie sowieso nie vor. Und nach dem Spiel bekommt man die Info über einen verletzten Spieler. Damals mit der Trage und den Roten bzw gelben Verletztlogo wusste man gleich, ob der Spieler länger ausfallen wird oder nur angeschlagen ist. Bei den letzten Pes teilen kam es mir einfach nur beliebig vor wenn sich ein Spieler aus dem nichts verletzte.

    (2)
  3. Pesfan 9. August 2017 um 20:21

    @Stramisco In der Meisterliga gibt es schon Verletzungen im Spiel, nachdem man mehrmals gefoult wurde. Vielleicht ist es online anders? Die Idee mit der Trage und dem Anzeigen der Schwere der Verletzung finde ich gut.

    (1)
    • Marco Büttner 11. August 2017 um 18:42

      Wann denn? Ich habe während des Spiels noch nie eine Verletzung erlitten und auch längere Ausfälle kommen sogut wie nicht mehr vor… Den längsten Ausfall den ich hatte waren 4 Wochen, ich kann mich noch an ältere PES Teile erinnern, wo Spieler über mehrere Monate ausgefallen sind, wo man im Wintertransfer teils noch mal 1-2 Spieler ausgeliehen hat um den Ausfall zu kompensieren.

      (2)
      • Pesfan 11. August 2017 um 23:29

        Heute zum Beispiel haben sich gleich 2 Spieler in 5 Partien im Spiel verletzt und ich spiel wirklich nur ab und zu mal. Gleich 10 Wochen also mit nur 4 Wochen stimmt nicht. Aber kommt wahrscheinlich auch auf die Spielweise an. Gerade bei solchen Spielen wie Dortmund gegen Schalke verletzt sich immer einer bei mir.

        (0)
    • Uwe 12. August 2017 um 01:50

      Also es ist schon wahnsinnig aber ich werde wie jedes Jahr PES und Fifa holen .Der Grund möchte nun auch dfb Pokal den echten spielen und gleichzeitig aber die Grafik von PES 2018 genießen sowie die Champions League UEFA super cup und vieles mehr aber das FIFA ist für meinen sohn freu mich auf Demo PES 2018!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      (-3)
  4. Burtonnbg 10. August 2017 um 11:53

    Servus Leute, ich mache mich wahrscheinlich durch die Frage peinlich
    Ich spiele bisher nur Fifa und wechsele dieses Jahr auf PES um. Meine Frage: Ist in dem MyClub Modus jeder Spieler aus der Bundesliga vorhanden?
    Ich finde dazu leider nichts im Internet. Danke schonmal für eventuelle Antworten.

    (1)
    • Marco Büttner 11. August 2017 um 18:44

      Nein, dass ist auch unrealistisch weil EA die Exklusivrechte an die Bundesliga hat, dazu gehören auch Spieler denke ich mal… Auf Grund des Exklusiv-Vertrags darf Konami daher nur ein bestimmten Prozentsatz lizenzieren, um die EA Exklusivität nicht zu gefährden.

      (0)
    • BME 12. August 2017 um 13:44

      Aber die meisten nennenswerten Spieler sind eh drin durch die Nationalmannschaften und die paar Bundesligaklubs die jedes Jahr dabei sind.

      (2)
  5. Alex 11. August 2017 um 03:12

    Durch Nationalmannschaften und vereinzelte lizenzierte Mannschaften, wirst du einige Spieler der Bundesliga bekommen können, aber lange nicht alle. Da fehlt es an der Bundesliga Lizenz an sich.

    (1)
  6. PESGOTT 17. August 2017 um 15:39

    Wieviele Stadien wird es im Spiel geben? Und welche?

    (0)

Diskutiere mit uns