Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

#PESDay in Frankfurt – Ein erster Ausblick auf PES 2017

Ich bin heute für euch in Frankfurt und werde für euch hier meine Impressionen im Laufe des Tages über meinen Twitter-Feed mitteilen. Heute Abend – oder dann morgen früh – werde ich einen tieferen Einblick in und meine Eindrücke über das Spiel geben. Wenn ihr Fragen habt, auf was ich achten soll, schreibt mir einen Tweet mit #FragProrevo.


 

Titelbild von www.pesfan.com

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 31 Jahre alt und seit 2010 aktiv für die Pro Evolution Soccer Community. Früher war ich auf prorevo mit dem Nutzernamen "chaos" unterwegs. Neben meiner Tätigkeit als Redakteur auf prorevo.de kümmere ich mich noch um meine Website www.PESianity.org - ein Portal, das alle PES Fanseiten dieser Welt vereinen möchte. Bei Fragen, für Feedback, Bugreports oder sonstiges, schreibt mir gern eine eMail: ben [at] prorevo.de

26 Kommentare

  1. Ulibern911 2. Juni 2016 um 12:35

    Mich würde es interessieren, ob das Drumherum mal stimmt! Fahnen, Zuschauer, Plakate ( nicht so sinnlose wie “ Vor und Tor od. Auf zum Ruhm“), Balljungen, Auswechselspieler die sich warm laufen und und und.

    Desweiteren ob es Konami endlich schafft, im Ligamodus egal ob ML oder die Anderen, einen richtigen Spielplan einzufügen. Heißt Heimspiel, Auswärtsspiel, Heimspiel, Auswärtsspiel….

    Das endlich mal die Schirileistung passt, oder es verschiedene Typen davon gibt, etwas strengere od. welche die mehr laufen lassen.
    Mehr Zwischensequenzen, egal ob Auswechslungen, Eckbälle, Torerfolg etc.

    Die wenigen Lizenzen die Konami hat, bitte vollstens ausschöpfen. Wäre für mich, org. Fangesänge, Banner, Fahnen, Stadien, Trainer ( die auch unter dem Spiel mal eingeblendet werden, und das mit der Aussenansicht mit dem Stadion wäre auch nett…

    Und ob es endlich Götze, Müller und Özil am Trikot gibt, und nicht GOTZE,MULLER und OZIL!
    Die Darstellung der Spielermodelle sollte nicht zu Comichaft sein, mehr hin zum Fotorealismus!

    Ach ja, und das Gameplay sollte natürlich auch stimmen…!:-)

    (2)
    • mowi98 2. Juni 2016 um 15:28

      Auswechselspieler wurden in PES2017 hinzugefügt und auch die Zuschauer sollen authentischer aussehen. Die doofen Banner gibt es aber leider immer noch. Die Schiedsrichter sind außerdem viel strenger und die Vorteilsregel wurde überarbeitet.
      (Ist alles auf Twitter zu lesen, von Leuten, die schon beim PESDay PES2017 anspielen durften)

      (-1)
    • Malaga CF 4. Juni 2016 um 08:03

      Da gebe ich dir Recht Ulibern911 find ich genauso,..und vor allem sollten die Schiris endlich mal einen Elfer oder Foul zugunsten pfeifen …internationale Gesichter und Namen der Schiris sollten die langsam auch mal haben wie z.B. F. Brych,N. Rizzoli,M. Clattenburg,V.Carballo,J.Eriksson,B.Kuipers u.s.w. das wäre auch mal eine Verbesserung der wichtigen Details von PES.Oder Hymnen der internationalen Ligavereine beim einlaufen ins Stadion. Ich vermisse auch ein ganz wichtiger Punkt in Sachen edittierte Daten,wäre super wenn man edittierte Daten vom Vorgänger in die neue PES-Reihe speichern könnte also von PES 2016 auf PES 2017,so würde man eine Menge Arbeit,Ärger und Zeit sparen…das müsste eigentlich bei der heutigen Zeit schon Standard bei PES sein !…und mein letzter Wunsch wäre das man die Reaktionszeit der Spieler schneller macht,Bei Lenkung,und Schuss während man sprintet dauert es etwas bis dein Spieler die Aktion ausführt anstatt es sofort zu machen.Wenn Konami das hinbekommen würde auf Knopfdruck die Aktionen zeitgleich auszuführen dann wäre das echt supergeil !…ich hoffe das Pes17 wenig mit Pes 16 zu tun hat zum Release, dann hätte Konami einen gewatigen Schritt nach vorne gemacht

      (0)
  2. django69 2. Juni 2016 um 12:51

    Ich verstehe eins nicht das hier nie der becknackte MY Club modus diskutiert wird. Das die Intention von Konami klar auf der Hand liegt naive User zum Kaufen von PES Münzen zu bringen in der Hoffnung einen guten Spieler zu ergattern, hat doch das ganze gar nichts mit realismus zu tun und vorallem ist eine komplette verararsche seitens Konami an den Endverbraucher. Dieser Glücksballmodus ist doch wirklich die grösste Frechheit die sich Konami erlaubt hat, zu denken und zu hoffen das dieser Modus im zweiten Jahr der Einführung auf lange Sicht eine Langzeitmotivation für den Spieler bringen soll.
    Den besten Modus wie in PES 2013 als man noch mit realem Geld den Spieler kaufen konnte den man wollte wurde komplett rausgenommen und mit irrwitzigen Bonigeschenken und einem komplett danebengegangen MY Club mouds versehen. Wenn Konami und das meine ich ernst nicht weiter Spieler verlieren will, dann muss dieser MY Club modus entwerder richtig durchdacht werden, so das man als Spieler auch die Spieler bekommt die man kauft oder sie führen wie früher eine Meisterliga onlinemodus ein damit man wieder Spieler kaufen , aber das ist der grösste Krampf der je eingeführt wurde. Der grund ist uns Spielern bekannt hier geht es rein um die Abzocke an naive Spieler die sich fürs echte Geld Münzen kaufen um an den ein oder anderen Topspieler zu erwerben. Aber diese Strategie geht leider nach hinten los weil sich viele Spieler diesen Schwachsinn nicht mehr gefallen lassen und zu FIFA gewechselt haben. So was nenne ich Job verfehlt, und machts dem Konkurrenten FiFA kauffreudige Spieler zu bekommen. Das ist nicht die Meinung nur von mir sondern dies geht auch aus weiteren Foren heraus, selbst in englischen Foren, da sollte man sich wirklich mal gedanken machen.

    (2)
    • mowi98 2. Juni 2016 um 15:33

      Ja, der myClub-Modus ist einfach der lächerlichste Modus der PES-Geschichte. Leider funktioniert die Masche immer wieder, siehe EA Sports. Warum verwendet man nicht die Ressourcen für anderweitige Verbesserungen? Klar, wegen der Kohle. Das Problem ist, dass solche Modi noch in 20 Jahren naive Zuschauer ausbeuten werden und es für Konami keinen Grund gibt, myClub abzuschaffen. Wie kann man nur so auf einen billigen Panini-Sammelschrott-Modus reinfallen?

      (2)
      • Alpenjager 3. Juni 2016 um 14:49

        „Siehe EA Sports“: Man kann über Fifa sagen was man will, aber der FUTModus ist ja wohl mal richtig geil.

        (0)
  3. dado 2. Juni 2016 um 18:24

    Für mich muss es einen 2vs2 Online-Modus geben auf der Ps4!

    (6)
  4. Ralle 2. Juni 2016 um 18:58

    Ich habe noch “ KEINEN MÜDEN CENT “ in den My Club gesteckt. Schön jeden Tag eingelockt und alles gesammelt.Sei es GP, Münzen und für Ausdauer sowie bei den ganzen Aktion alles gesammelt. Und bei der Verlosung etliche Spieler auch verkauft. Und trotzdem möchte wie ich schon sagte meine Spieler selber aussuchen können so wie noch bei PES 2014.

    (1)
  5. mowi98 2. Juni 2016 um 19:45

    http://www.digitalspy.com/gaming/review/a796064/pes-2017-review-preview-gameplay-features/
    Laut Digital-Spy soll es 4 (vier!) lizenzierte Bundelsigateams geben…

    (0)
  6. mowi98 2. Juni 2016 um 19:51

    @prorevo-Team: Könnt ihr irgendwie versuchen, das Bewerten von Kommentaren wieder zu ermöglichen?

    (0)
  7. SvenS 3. Juni 2016 um 00:42

    Offensivbalken yeah

    (0)
  8. Revanleipzig 3. Juni 2016 um 03:53

    myClub hat mich nie gejuckt, hat für mich nix mit ´ner Fußballsimulation zu tun.

    Ansonsten jedes Jahr der gleiche PR-Text: Bessere Schiris (vermutlich pfeifen sie 2017 dann wieder bei jeder Grätsche und zeigen Rot – das wechselt jedes Jahr ja von streng zu lahm, siehe PES 2015), die Torhüter bekommen nochmal 48.653 neue Animationen (sind aber wieder so hohl wie jedes Jahr), die Grafik macht wieder einen Sprung nach vorne (zählt natürlich nicht für die PC-Version)…blablabla. Konami, verarschst du uns 1x, Schande über dich…verarschst du uns 8x…Schande über uns…

    Auf die Kommentatoren bin ich auch mal gespannt. Ob sie diesmal auch ständig bei einem 4:0 von einem knappen Sieg reden? Oder passt diesmal sogar das Gelaber ab und zu zum Spielgeschehen? Einzig gut: Hagemann nimmt Bezug zu den Teams und Spielern der letzten Begegnungen.

    Wird es in der Meisterliga dieses mal simulierte 2:1-Ergebnisse geben? Die gabs da noch nie (falls es euch nicht aufgefallen ist, spielt mal ´ne Saison – oder 20… 😉

    Sicher wird PES dann trotzdem wieder mit Preisen beworfen, weil ein paar Schreiberlinge mal 10 Minuten speichelsprühend auf ´ner Messe die Demo anspielen dürfen (die vermutlich modifiziert ist und mit dem Spiel, das man dann kauft, wenig gemeinsam hat). Als ob ein Film einen Oscar für den Trailer bekommt.

    Ich kaufe mir nur deshalb kein FIFA, weil PES immer wieder geile, aber nachvollziehbare Spielabläufe schaffen kann. Champions League ist natürlich auch super, aber die Präsenation eher emotionslos.

    Eine adaptive KI gab es schon mal. Glaube 2012 oder 2014. Ging auch in die Hose. Und mitten im Spiel die Strategie wechseln mittels Steuerkreuz? Das gab es die Jahre zuvor auch schon. Bis auf die Eck-Varianten, aber man kann ja auch jetzt freie Spieler schicken und kurz spielen oder ´nen Innenverteidiger vor holen. Keine Ahnung, was die da noch groß reinfriemeln wollen. Mal schauen.

    Bisher habe ich NULL Neues gehört, was ich nicht die Jahre zuvor auch gehört habe. Halt: Eins fehlt noch: Ein Spruch von Bhatti (hat er sich sicher für nächsten Monat aufgehoben): „Der Stadion-Editor ist nun noch umfangreicher!“ – heißt dann: Man kann die Sitzfarben in rosa und mauve ändern! Ich freu mich ja so!

    Und es gab ja noch das Freistoßspray… 😉

    (1)
  9. BME 3. Juni 2016 um 14:45

    In Pes 2017 soll es eine Vielzahl an neuen Stadien geben, die meisten werden aber Fake-Stadien sein.
    Ich finds gut!

    (-1)
  10. Alpenjager 3. Juni 2016 um 14:52

    Schade, dass niemand eine Antwort auf die Frage nach der PC Version bekommen hat. Wenn Konami nichts sagt, sind es meistens schlechte News.

    Auch zum Verhindern von Lagquitting /Cheating hat offenbar niemand was gefragt.

    (-1)
    • mowi98 3. Juni 2016 um 15:01

      Ja, die Stille kann nichts Gutes bedeuten. Ich hasse verdammte Partnerschaften mit irgendwelchen Konsolen. Dann sollen sie es halt nur noch auf der PS4 rausbringen… ich könnte echt kotzen.

      (-1)
  11. winning eleven king 3. Juni 2016 um 15:49

    Mir ist die Pc Version Schnuppe und Konami auch :D.
    Jungs kauft euch doch einfach eine Ps4 gibt es mittlerweile für 300€,ich verstehe euch wirklich nicht. Ich meine mit einer Ps4 kann man ja auch viel mehr als wie nur zocken. Ich verstehe es einfach nicht.

    (-1)
    • mowi98 3. Juni 2016 um 20:09

      Ich kann die Leute, die sich eine PS4 kaufen schon verstehen, klar hat sowas auch seine Vorteile: Einfach anmachen und spielen, optimierte Spiele, günstiger Gerätepreis etc…
      Aber ich kaufe mir wegen einem einzigen Spiel nun mal keine Konsole, wenn alle anderen Spiele auf dem PC laufen. Naja und Modding ist halt auch noch so eine Sache die mir ziemlich wichtig ist, was auf der PS4 leider kaum möglich ist.
      Klar, 300€ sind vergleichsweise wenig, aber für ein einziges Spiel ist es dann doch zu viel Geld meiner Meinung nach. Dazu kommen noch die 60€-Onlinegebühren jährlich für Sony…
      Aber bitte, nur um eins klar zu stellen, ich möchte keinen PC vs. Konsolenkrieg starten, beide Medien haben ihre Vorteile, punkt.
      Eines steht aber jedenfalls fest: Konamis ignorantes Verhalten gegenüber den seit Jahren loyalen PC-Spielen ist absolut ungerechtfertigt. Deshalb möchte ich ihnen nicht entgegenkommen und mir eine PS4 kaufen, wir sind ja keine Sklaven.

      (0)
    • mowi98 3. Juni 2016 um 20:11

      Achso, und kleine Anmerkung nebenbei: PES2015 wurde auf Steam 140Tsd. mal verkauft während PES2016 „nur noch“ 100Tsd. mal verkauft wurde. Vielleicht lernen sie daraus.

      (0)
  12. winning eleven king 3. Juni 2016 um 22:12

    Ja hast du schon teilweise recht, aber ich habe bis jetzt noch nie 60€ gezahlt für ein Abo, Maximal 50€.

    In der Regel zahle ich sogar nur 40€ im Jahr.
    Im Monat sind das nur 3,3 € bzw. 4,10€ bei einer 50€ Jahres Abo.
    Dafür bekommt mann jeden Monat 3 bis 4 Spiele geschenkt, ich finde das ziemlich fair.

    Sonst wie du schon weisst, kannst du ja noch viel mehr mit einer Ps4. Wie du schon aber richtig gesagt hast, einfach anmachen und Spielen, das ist halt für mich das Hauptkriterium.

    Mich würde interessieren welche Spiele spielst du den auf dem Pc sonst?

    (0)
    • mowi98 3. Juni 2016 um 22:44

      Klar, es sind insgesamt faire Preise, ich möchte aber halt nicht auf die Vorzüge des PCs verzichten.
      Spiele sonst hauptsächlich Rennsimulationen wie Assetto Corsa (bisher noch PC-exklusiv), Project Cars oder Dirt Rally, aber auch ab und zu Dinge wie Rise Of The Tomb Raider oder Ark etc…
      Stimmt schon, die meisten Spiele gibt es da auch auf den Konsolen, trotzdem bin ich eher derjenige, der gern an Grafik-Einstellungen rumspielt, Mods installiert, EarlyAccess nutzt etc… Noch hab ich die Hoffnung auf ’ne Nextgen-PC-Version nicht aufgegeben. Und nichts gegen die PS4 wiegesagt, aber ich hol sie mir rein aus Prinzip nicht, einfach um Konamis asoziale PC-Spieler-Ignoranz nicht auch noch zu belohnen.

      (0)
  13. winning eleven king 3. Juni 2016 um 23:24

    Ja dann verstehe ich es gut, wenn du gerne an den Einstellungen Ich bin mir aber 100% sicher, das die PC Version wieder der Ps4 Version hinterher hinken wird.

    Wieso sollten Sie auf einmal mehr für die Pc Version investieren, das hätten sie ja letztes Jahr schon tun können.

    Der Hauptaugenmerk ist ja die Ps4 Version, das hatten sie ja auch seitdem es auf der Ps4 läuft deutlich gesagt, der Fokus liegt bei der Sony Hardware.

    Kann es vielleicht auch sein, weil ja alles auf dem Pc gepatcht werden kann, sprich Lizenzen, Stadien, Sound usw. im Prinzip alles original ist, das hier Konami Steine in den weg gelegt wird, seitens EA?

    Denke ein Grund könnte ja auch sein, das es auf dem PC sehr viel zu illegalen Aktivitäten kommt, wie z.B Raubkopien, Downloads usw.

    Ich weiss nicht warum sollte dann Konami den PC Markt bzw die Pc Version sonst so vernachlässigen?

    (0)
    • mowi98 4. Juni 2016 um 12:36

      Naja, es gibt mehrere Vermutungen, weshalb Konami mit PES den PC-Markt vernachlässigt:
      – Es gibt viele Käufer in Südamerika und Asien, die Leute dort haben schlechtere PCs als hier; würde Konami die Systemanforderungen auf PS4-Niveau erhöhen, würden sie dort evtl. viele Käufer verlieren (wobei ich dieses Argument ziemlich schwachsinnig finde, da man das Problem ganz einfach mit verschiedenen Grafiksettings (Niedrig, Mittel, Hoch, Ultra) beheben könnte)
      – Konami hat eine Partnerschaft mit Sony unterzeichnet und möchte die PS4-Version „besser aussehen lassen“, um davon mehr zu verkaufen als von anderen Plattformen (siehe auch das Downgrade der Xbox1-Version, die würde das Spiel normalerweise locker in 1080p packen meiner Meinung nach, zum PC brauch ich nichts sagen)
      – Die PES13-Demo wurde damals gehackt, wordurch an viele Leute illegale Kopien verteilt wurden, deshalb ist der dreiste jährliche Downgrade der Grafik eine Art Bestrafung für die zum größten Teil unschuldigen und treuen PC-Spieler; Wie wäre es mit einem anständigen Kopierschutz seitens Konami? Damit könnte man sich viel Ärger ersparen.

      Ich tippe darauf, dass der zweite Punkt der ausschlaggebende war. Ich glaube, Konami unterschätzt den PC-Markt. Übrigens: Metal Gear Solid V (Konami) wurde bis jetzt knapp 970Tsd. mal auf Steam gekauft, vielleicht sehen sie daran, dass es sich doch lohnen kann, eine ordentliche PC-Portierung rauszubringen…
      http://steamspy.com/app/287700

      (1)
  14. winning eleven king 3. Juni 2016 um 23:27

    Ich denke einfach das PC Geschäft, ist nicht rentabel genug für Konami anders kann ich mir das nicht erklären.

    (0)
  15. winning eleven king 4. Juni 2016 um 01:33

    Also das sich der Psn Plus Account wirklich lohnt sieht man im Monat Juni nochmal deutlich. Also ein NBA 2K 16 anzubieten für die Ps4 ist schon richtig fett. Kostet ja immer noch um die 40€ bis 50€ aktuell. Einfach krass geil, freue mich richtig.

    Hier die vollständige Liste der Spiele im Juni:

    NBA 2K16 (PS4)
    Gone Home (PS4)
    Echochrome (PS3)
    Siren: Blood Curse (Episodes 1-12) (PS3)
    God of War: Chains of Olympus (PSP/PS Vita)
    Little Deviants (PS Vita)

    (0)
  16. Dennis 14. Juni 2016 um 14:29

    Ein 2 gegen 2 Onlinemodus für die PS4 wäre wünschenswert.

    (3)