Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

PES 2017 – Making of mit Marco Hagemann und Hansi Küpper

Am 15. September ist es endlich soweit: Pro Evolution Soccer 2017 erscheint im Handel. Um die Wartezeit bis zum Releasetag noch ein wenig zu versüßen hat KONAMI für euch ein Video mit dem Kommentatorenduo Marco Hagemann und Hansi Küpper erstellt und hochgeladen.

Marco und Hansi standen bereits im vergangenen April im Tonstudio vor dem Mikro und sprachen für PES 2017 neue Kommentare ein. Das Video gibt Einblicke in die Arbeit der beiden und außerdem beantworten sie so einige Fragen, aber seht selbst:

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 25 Jahre alt und seit 2013 aktiv als Redakteur in der PES-Community tätig. Konamis Fußballsimulationen begleiten mich seit ISS Pro Evolution für die erste PlayStation. Neben Pro Evolution Soccer bin ich auch offen für alle anderen Arten von Spielen, verbringe aber die meiste Zeit mit Sport-, Action- und Rollenspielen. Ihr findet mich ebenfalls auf Twitter

10 Kommentare

  1. Batista 9. September 2016 um 18:14

    Schade das man die kommentare nicht in der Demo hören kann! Typisch PES seit PES 2014 nur misst produzieren

    (-15)
  2. Mr.Pes2016 9. September 2016 um 19:12

    Servus PES Team, sagt mal warum sehen die Kommentatoren das Geschehen denn eigentlich nicht, oder ist das beim Programmieren unmöglich sowas zu generieren das alles synchron ist??

    Letztes Jahr waren die Kommentare erst nach dem Patch verbessert, dennoch kann man sich bei den Englischen Kollegen mal bisserl was abgucken, das klang irgendwie flüssiger!

    Kann man bei PES2017 eigentlich zwischen der Kommentarsprache wählen, glaub letztes Jahr ging das auf PC Version nicht, das wäre schon ein neues Feature – ich höre mir auch gern andere Kommentare aus anderen Ländern an, gibt nochmal ein anderes Spielgefühl…

    Danke für ein kurzes Feedback..

    Mr.Pes2016

    (1)
    • Revanleipzig 10. September 2016 um 06:02

      Es gibt tausende Spielsituationen, die müsste man alle „herbeiführen“, aber da nicht die ganzen Spiele gescriptet sind und es Wochen dauernd würde, „diese eine Spielsituation“ zu generieren, macht man das eben via „Drehbuch“ und fügt den Kommentar in einen gewissen Datenblock ein. Etwa ein Block, der sich mit Foulsituationen oder dem Ausdribbeln eines Gegners befasst. Diese Blöcke werden dann vom „React-and-Speak“-Programm bzw. dem Spiel bei der passenden Spielsituation ausgelöst. Für Fouls etwa gibt es 3-4 eingesprochene Sätze, die nach dem Zufallsprinzip „ausgewürfelt“ werden vom Programm, je nachdem, welche Spielsituation als nächstes kommt (Verwarnung/Platzverweis, Elfmeter usw.)

      Letztes Jahr ging dabei einiges schief, Blöcke wurden verschoben oder gelöscht, was man daran gemerkt hat, dass die Kommentare oft nicht mehr zur Situation passten, oder der Kommentator trotz eines 4:0-Sieges etwas von einem knappen Ergebnis erzählte.

      In 5 Tagen werden wir sehen, ob sie diesmal ihren Job besser gemacht haben.

      (3)
  3. luuke 9. September 2016 um 22:23

    Pes 2017 Haben auch glaube Englische Kommentare geändert?

    (-2)
  4. m@li 9. September 2016 um 23:51

    Man kann in diesem Video schon mal einen Vorgeschmack auf die englischen Kommentatoren bekommen, wobei ich durch den Trailer auch große Vorfreude habe auf das finale Game. Nur noch 5-6 Tage 😀

    Neben den Kommentatoren. Was ist das denn bitte für ein gameplay. Das ist… mir kommen gleich die Tränen… ich kann nicht mehr… 😉

    Es sieht einfach so anders aus als die Demo. Konami, ihr werdet dieses nach sehr langer Zeit wieder einen großen Zuwachs bekommen. Jetzt kann ich zustimmen: The Pitch is ours!

    (1)
  5. m@li 9. September 2016 um 23:55

    Bitte, Konami, biiiiiitte, lasst das Gameplay so, BITTE BITTE BITTE NICHT schneller, auf gar KEINEN Fall, da kann ich auch bei pes 2016 bleiben.

    Bitte, auch online, lasst uns eine Simulation bleiben und ihr bekommt eure Fans reihenweise zurück: Indianerehrenwort 😉

    (6)
  6. Jano 10. September 2016 um 15:55

    Gutes Duo

    (2)
  7. Pesfan 10. September 2016 um 20:01

    An sich spielerisch eine Weiterentwicklung
    Jedoch finde ich es schade das gute Konter abgebrochen werde da die com einen unnötigen Laufwege startet bzw abbricht

    (2)
  8. m16 10. September 2016 um 22:03

    Wenn es genau nimmt,gibt es eigentlich nur zwei neue fiktive Stadien ( Sports Park&Neue Sonne Arena). Die anderen beiden sind zu einem Rückkehrer ( verändertes Dach des Stadion in Warschau PES 2015) und ein fast gleiches Stadium ohne dritten Oberrang(Camp Nou). Ich kann nicht verstehen, warum man das nicht auch für die Stadien in Paris,Turin,Berlin…usw machen kann???

    (0)
  9. Uwe 14. September 2016 um 23:58

    Also habe Fifa17 demo und pes17 demo gezockt hat mir alles sehr gut gefallen und werde wie schon seit Jahren beide Spiele holen mit pes 17 Zocker ich Champion league und mit Fifa 17 in 14 Tagen die Bundesliga da mache ich nichts falsch. Wer wie ich ein reiner Fußballzocker ist holt sich beide Spiele! !!!!!!!

    (-1)