Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

PES 2017: Feedback-Woche #5 | Gameplay und Spieldarstellung

Heute sammeln wir Feedback zum Gameplay (inkl. Schiris), sowie zur Spieldarstellung (Atmosphäre, Fangesänge, Kommentatoren). Also dit „auf’m Platz“!

Kommentiert bitte ausschließlich nach diesem Schema:

Plattform:
Punkt 1:
Punkt 2:
Punkt 3:

Ihr könnt jeweils zu 3 Punkten Stellung nehmen. Sucht euch die Sachen aus, die für Euch die höchste Priorität haben – egal, ob das bereits genannt wurde, oder nicht. Wir erhalten so am Ende dieser Woche einen aussagekräftigen Feedbackkatalog.

Alle Kommentare, die nicht den Regeln entsprechen, werden nicht freigegeben und erscheinen nicht auf dem Blog. Wir bitten um konstruktive Kritik – kein sinnloses gebashe.

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin der Harry, seit Jahren in der PES-Szene als Zeus bekannt. Lange Zeit erfolgreicher Manager der PSO, dazu begeisterter Anhänger der PES Premier League. Ich bin Taktikfuchs, Datenbankfreak und kontere mich durchs Spiel. Auf ProRevo dürft ihr mich gerne alles Fragen, was mit dem Spiel, Taktik, Spielern o.Ä. zu tun hat.

23 Kommentare

  1. dersailor 5. Oktober 2016 um 11:00

    Plattform xbox one

    Mit dem Gameplay bin ich im allgemeinen sehr zufrieden. Aber dies muss in meinen Augen als FM-Spieler verbessert werden.

    Punkt 1: Die Richtung in welche man zielt darf erst festgelegt sein, wenn der Ball den Fuss verlässt (So wie bei Pes 2013 und Pes 2014) und nicht schon dann, wenn man die Schusstaste loslässt. Denn zwischen Taste drücken und Schuss liegt manchmal zu viel Zeit und Dribbling-Weg wodurch oft die gezielte Richtung fürn A.. ist.

    Punkt 2: Kopftbälle auf Manuell, welche mit der Schusstaste ausgeführt werden, sind bei Ecken NICHT MANUELL. Und das seit Pes 2015. Ich versuche die Ecken immer mit der Dreiecktaste rein zu köpften weil da die Richtung stimmt.

    Punkt 3: Der Schiri ist zwar verbessert, lässt dem COM allerdings viel mehr durchgehen als mir. Das sollte etwas fairer sein.

    (3)
  2. heisenbergovic 5. Oktober 2016 um 11:41

    Gameplay :

    Punkt 1 : Das Gameplay an sich ist fantastisch, hier hat Konami grossartige Arbeit geleistet. Die Pässe fühlen sich toll an und die Animationen sehen grossartig aus. Mein erster Kritikpunkt in Sachen Gameplay bezieht sich auf deswegen auf die Schüsse. So sehr man die Individualität einzelner Spieler beim dribbeln oder passen spüren kann, so sehr vermisst man diese bei den Schüssen. Ich finde das diese einfach zu overpowered sind und es desöfteren egal ist welcher Spieler mit welchem Fuss abschliesst. Ich hab da schon einige Traumtore geschossen mit Spielern wie Monreal oder Bellerin (wohlgemerkt mit dem schwachen Fuss). Hier müsste Konami mal nachbessern und die Schüsse realistischer gestalten,sprich wenn ein Mertesacker von 30 Metern abzieht der Ball dann in 9 von 10 Fällen kilometerweit am Tor vorbei zischt, und nicht fast jedes mal nur knapp vorbei.

    Punkt 2 : Ein anderer, mMn. genau so wichtiger Kritikpunkt ist der „Catch-up Bug“. Es scheint oft so als ob es gänzlich egal ist ob ich mit einem Walcott oder einem Koscielny an der Linie entlang laufe, der gegnerische Spieler holt mich trotzdem meistens ein. Ich kann mir denken dass Konami hier die Sprinter ein wenig bremsen wollte und somit diese ständigen langen Diagonalbälle hinter die Verteidigung minimieren wollte. Dass diese Aktionen jetzt auch nicht mehr so oft klappen ist auch grossartig und verhindert online dass Spieler einfach lange Bälle auf einen Aubameyang oder Bale schicken. Nichtsdestotrotz ist es ein wenig unrealistisch dass dies, zumindest offline, nie klappt und es dem Spieler nicht gelingt die gegnerischen Aussenverteidiger oder die Innenverteidiger im Sprint nach einem guten langen Diagonalball auszuschalten.

    Punkt 3 : Die Gegnerische AI. Ich spiele auf der Stufe „Superstar“ und muss trotz des guten Gameplays sagen dass das Spiel teilweise frustierend ist. Ich weiss jetzt wirklich nicht ob es nur an mir liegt, aber Tore zu schiessen ist teilweise zu schwer da die gegnerischen Abwehrreihen immer sehr tief und fehlerlos stehen. Damit will ich sagen dass es einfach unrealistisch ist dass es dem Spieler nie gelingt diese eben durch einen langen Diagonalball auszuhebeln (siehe Punkt 2) und das sorgt schon für Frust. Es ist natürlich toll diese Abwehrreien durchbrechen zu müssen und erfreut einen umso mehr, doch wie gesagt, teilweise ist das Abwehrverhalten der Gegner zu „defensiv“. Denn da meine Gegner zu 90% der Zeit hinten drin stehen, bedrohen diese mich auch offensiv nicht. Die Vorstösse sind eher mau und der Gegner versucht oft sich in den Strafraum hinein zu spielen. Hier wäre mehr Variabilität und Offensivgeist gefragt um die Spiele ein bisschen offener zu gestalten. Die meisten meiner Spiele enden 0:0, 0:1 oder 1:1. Ich kann mir hier aber vorstellen dass es unglaublich schwer für Konami ist diese Balance herzustellen.

    Spieldarstellung :

    Punkt 1 : Die Fangesänge sind ganz ok, also die wenigen die vorhanden sind. Ich weiss das Konami hier aufgrund mangelnder Lizenzen und Rechte nicht viel Spielraum hat.

    Punkt 2 : Die Kommentatoren, die deutschen zumindest, sind die reinste Katastrophe. Die klingen beide als ob man sie gezwungen hätte das Spiel zu kommentieren.

    Punkt 3 : Die Spieldarstellung muss im Grossen und Ganzen vertieft werden damit sie wie eine Spielübertragung wirkt. Auch hier wäre einfach mehr Liebe zum Detail gefragt wie Spieler die sich aufwärmen, an der Seitenlinie stehen und die Kolegenanfeuern etc. Ich gehe hier jetzt nicht ins Detail ein weil dies den Rahmen hier sprengen würde.

    (0)
  3. Lore 5. Oktober 2016 um 12:59

    Plattform: PS4
    Punkt 1: Flanken sind overpowert bzw. zu viele Kopfballtore nach Flanken.
    Punkt 2: Fangesänge ausbaufähig
    Punkt 3: Ansonsten das beste PES aller Zeiten

    (1)
  4. Batista 5. Oktober 2016 um 13:33

    Fanggwsänge ? Lachhaft!
    Kommentare katastrophe!
    Viel zu wenig ausgeschöpft konami verschlechtert sich von jahr zu jahr viel zu wenig investitionen!!!!!!!! Kein wunder das fifa die nase vorne hat

    (-3)
  5. Chris 5. Oktober 2016 um 15:37

    Spiele auf der PS4…
    das Gameplay ist offline fantastisch klar geht immer noch mehr nach oben.Note 1-2
    Grafik sehr schön gemacht Note 2 geht aber auch noch was !!
    Die Taktikeinstellungen sind Top mehr geht nicht!!
    Die Möglichkeiten der Eckbälle sehr gut umgesetzt für die Verteidigung sowie für den Angreifer.Note 1-2
    Ki vom Schiri passt Note 2
    Ki der Spieler passt Note 2
    Online zu stark verzögert! 3-4
    Drücke mir die Finger wund bis der Spieler reagiert.
    Tricks sollten direkter umgesetzt werden, aber auch nicht zur Zirkusnummer ausarten.
    Jetzige Server Qualität zu lahm Note 4-5
    Freistöße Elfmetersystem zu wenig mein wunsch wäre z.B. die Mauer nach vorne oder zur Seite zu verschieben sowie das Elfmetersystem könnte man auch vom Mitbewerber übernehmen das jetzige ist zu einfach.
    Torwart dürfte sich beim Elfmeter auch mehr auf der Linie bewegen..bei dementsprechenden Tastendruck.
    Hilfslinie muss weg bei Freistöße u.Elfmeter im Onlinemodus .
    Kommentatoren (Deutsche) grottig schlechter gehts glaube icht nicht mehr Note 6 !!!
    Englische Kommentatoren sind gut Note 2
    An der Atmosphäre muss stark gearbeitet werden da einfach mal beim Mittbewerber schauen die machen das super z.B.Rasenabnutzung sehr geil,Spieler die sich an der Seitenlinie warm machen,Schneffall gabs auch mal in PES usw.
    Der Editor für Mannschaften finde ich sehr gut in PES!!
    Wünschte mir noch einen für Stadien der größer wie der jetzige ist!
    Die Fangesänge sind irgend ein Brei aus Tonspuren Das was Momentan auf dem Platz rüberkommt ist Rotz und trägt null zum Feeling bei… Never walk alone bitte Gänsehaut das geht nur mit einem Audioeditor…
    bitte ein Editor für PS4 wo man eigene Fangesänge einfügen kann für die PS3 gabs das ja.
    Vielleicht kann Konami per DLC einen Soundetitor noch liefern dann wäre es für mich perfekt !

    (4)
  6. izzo 5. Oktober 2016 um 16:49

    Ich finde mehr fangesänge so wie bei barcelona. Arsenal oder Atletico madrid hätten mehr gesänge wie barca hoffe wenn der DLC da ist Liverpool und Dortmund und Atletico Madrid mehr gesänge.Kommentatoren hätten mehr sein was fehlt Arabisch und Japanisch.

    (0)
  7. izzo 5. Oktober 2016 um 16:50

    Ich finde mehr fangesänge so wie bei barcelona. Arsenal oder Atletico madrid hätten mehr gesänge wie barca hoffe wenn der DLC da ist Liverpool und Dortmund und Atletico Madrid mehr gesänge.Kommentatoren hätten mehr sein was fehlt Arabisch und Japanisch.

    (-2)
  8. Roxxstaa 5. Oktober 2016 um 18:03

    Hallo

    Nach meiner ganzen Kritik muss ich auch mal was positives sagen.

    Plattform. Playstation 4

    1.gamplay, muss man nix zu sagen, es ist ne Wucht,trotzdem hatte ich persönlich gerne eine Option wo man die Gegner am tricko ziehen kann bez dur Fouls bewußt Konter unterbinden, und nicht in dem man ihn von hinten Grätscht. Der Ball, wow.
    Der schiri ist bei 17 besser keine Frage aber es fehlt mir oben rechts das Vorteil Symbol.

    2. Die Atmosphäre ist nicht der Knaller zu wenig Stimmung, Fahnen und präsentation ok aber nix besonderes, keine Highlight oder sonstiges aber mich interessiert es weniger.
    Die Grafik find ich toll hab nur bemerkt das der Spieler manchmal 2 sec nicht reagiert bei Tor Aktionen, ist das die fox engine?

    3. Kommentare sind nix öde langweilig und bringt 0 action in Spiel da muss mehr pep her
    Mehr elan

    (-1)
  9. Roxxstaa 5. Oktober 2016 um 18:04

    Hallo

    Nach meiner ganzen Kritik muss ich auch mal was positives sagen.

    Plattform. Playstation 4

    1.gamplay, muss man nix zu sagen, es ist ne Wucht,trotzdem hatte ich persönlich gerne eine Option wo man die Gegner am tricko ziehen kann bez dur Fouls bewußt Konter unterbinden, und nicht in dem man ihn von hinten Grätscht. Der Ball, wow.
    Der schiri ist bei 17 besser keine Frage aber es fehlt mir oben rechts das Vorteil Symbol.

    2. Die Atmosphäre ist nicht der Knaller zu wenig Stimmung, Fahnen und präsentation ok aber nix besonderes, keine Highlight oder sonstiges aber mich interessiert es weniger.
    Die Grafik find ich toll hab nur bemerkt das der Spieler manchmal 2 sec nicht reagiert bei Tor Aktionen, ist das die fox engine?

    3. Kommentare sind nix öde langweilig und bringt 0 action in Spiel da muss mehr pep her
    Mehr Elan wäre toll.
    Nice day Leute

    (0)
  10. Ralle 5. Oktober 2016 um 18:53

    Punkt 1:Athmosphäre Fangesänge schwach wie immer. Punkt 2:Schiri’s gut. Punkt 3:Deutsche Kommentatoren schwach alte Sprüche drin.z.b spielt man in Mailand kommt der Spruch 2016 findet das Championsleague Finale statt.Sind mir auch so leicht agehackte Sprüche aufgefallen wo man am Ende ein knacken hört.In MyClub hat man auch gehört wenn der Trainer z.b. verlängert hat.Oder wenn ein neuer Spieler nicht spielt.

    (0)
  11. Figocan 5. Oktober 2016 um 21:00

    PS4

    1. Das Abschirmen fällt irgendwie viel zu flach. Es sollte eine Funktion geben, mit der man den Ball aktiv abschirmen kann, um beispielsweise den Ball als Stürmer zu halten oder Ähnliches. Stattdessen muss man öfters im Kreis laufen oder ausweichen.

    2. Kommentar ist leider wieder unterirdisch (auf Deutsch). Viele flache Sprüche, 90% der Kommentare von PES2016 übernommen und öfters sinnfreie Betonungen. Beispielweise schreit der Kommentator den Namen eines Spielers, wie als wenn er gerade einen Strahl Richtung Winkel abgeben würde, dabei war es nur ein ungenauer Kuller-Kopfball.
    Hier sollte man mehr neue Kommentar einspielen und besser einsetzen.

    3. Die Bewegungen der Spieler, wenn man einen angeschnittenen Schuss abgibt, sieht für mich etwas merkwürdig aus. Hier könnte man sich die Bewegungen von bekannten „Schlenzern“ mal genauer ansehen (Coutinho, Messi usw).

    (0)
  12. Kepa17 5. Oktober 2016 um 23:19

    Punkt 1: Marco Hagemann ist einer der besten Kommentatoren in Deutschland, sehr schade, dass Konami es nicht schafft, ihn richtig einzusetzen. Da wäre einiges möglich, hier sollte dringend eine Neuauflage stattfinden, denn das englische Duo hört sich bei weitem besser an, es ist also nicht unmöglich einen guten Kommentar hinzubekommen.

    Punkt 2: Präsentation/Atmosphäre: Besonders bei Derbys in Südamerika kommt dank Pyro und Feuerwerk richtig Atmosphäre rüber. Auch die wechselnde Präsentation kjrz vor dem Spiel lässt keine Langeweile aufkommen. Wünschenswert wäre ein für jede Liga individuelles Grafikdesign der Anzeige, um noch mehr den Eindruck einer Fernsehübertragumg aufkommem zu lassen.
    Wenn Fangesänge, oder Geschrei von den Rängen kommt, klingt es durchaus gut, verbessern kann man sich trotzdem noch, vor allem bei der Lautstärke nach Toren und den individuellen Fangesängen.
    Das Menüdesign ist durchaus ansprechend und benutzerfreundlich.

    Punkt 3: Gameplay: Hoher Realismus, unterschiedliche Spielsituationen, keine Langeweile. Jedes Spiel fühlt sich anders an, jeder Gegner spielt anders, davon kann sich Fifa eine große Scheibe abschneiden, hier macht Konami alles richtig. Die neuen Taktiken sind sinnvoll und werden gut ein- und umgesetzt.
    Lediglich kleine Verbesserungen bei Schussanimationen und Zweikämpfen, die sich enorm verbessert haben und sich viel realistischer anfühlen als zuvor, könnten vorgenommen werden.
    Die Schiedsrichter pfeiffen bei Foulspiel, lassen jedoch ab und zu in unpassenden Situationen Vorteil laufen, obwohl dieser keiner ist. Im Strafraum kommt es viel zu selten zu elfmeterwürdigen Fouls oder strittigen Szenen, hier muss noch etwas nachgebessert werden.
    Die Torhüter wirken sehr stark verbessert und endlich wie ein wirkliches Hindernis, auch hier hat man die Nase vorn im Vergleich zur Konkurenz.

    (2)
  13. seit_iss_zeiten 6. Oktober 2016 um 01:19

    Da ich evtl der erste bin.

    Konami muss mehr an der Atmosphäre arbeiten.

    Letztens wieder einige Matches gemacht glaube italienische oder englische liga.

    Da kamen Zuschauer rufe bzw lautes graulen da dachte ich woow. Kommt mir das nur so vor oder. Aber es war richtiger hammer. Aber wie gesagt das ist mir an dem tag und in dem spiel aufgefallen.. warum kann es nicht bei jedem match so sein. Hammer.

    Komami muss die kleinen fehler im Rasen korrigieren.. bei Torjubel sieht man das sich der Rasen der weiter weg gezeigt wird nach und nach texturiert zeigt.
    Der Rasen in der Nahaufnahmen ist top aber dieses step by step aufbauen und wieder abbauen ist zu hart. Wie bei den Grafikeikstellungen am PC mit dem trillinär filter usw damit es nicht stufenweise sondern weicher ineinander überläuft.. da stört.

    Konami müsste Vorreiter werden was einblendungen angeht wie bei NBA 2K. Wenn der Ball im Seitenaus landet das die Kamera Nahaufnahmen zeigt von den Spielern die z.B dem Mitspieler zuklatschen bei seinem Pass anstatt dieses wegschneiden bzw. responen des spielers an der Seitenauslinie. Einfach Nahaufnahmen mit Emotionen oder klatschen wie bei den Strafraumszenen.

    Das trägt massig zur Atmosphäre bei.. das hat was von live dabei sein. Kann konami die Muskeln spielen lassen. Mit schweiß im Gesicht und Nassen Trikots. Wäre der Hammer.

    Der Analogstick wieder einführen zum Gegendrücken bei zweikämpfen im sprint oder bei der Ballanahme und Ballabwehr mit dem Körper.

    Das editieren der Haare und Bart usw.

    Warum wird das Gesicht des Spielers auf no name Standard gesetzt wenn ich bei Messi versuche einen Bart oder Blonde Haare oder bei Neymar Jr. einzustellen.
    Warum die Einschränkung. Das ging bei pes16 auf der PS4 doch auch. Lizenzgründe hin oder her. Es geht bei keinem spieler mit Face.

    Konami bitte patchen.

    Schüsse aus dem 20 Meter Raum viel zu Hart z.b ibrahimovic.. Das ist viel zu fesst.. unnormal die Geschwindigkeit.

    Die Tornetze sollten strammer dargestellt werden. Das dass gesamte Tornetz nach hinten gezogen wird und der Ball danach erst runter fällt oder raus rollt. Die jetzige Netzanimation ist seit jahren die gleiche. Nicht Realitätsgetreu. Liegt an der Engine bestimmt. Aber das muss doch möglich sein.

    Torhüter müssen bei appraller früher Hoch. Es ist manchmal sehr einfach torwart abschießen mitspieler ist im 16er und staubt ab. Entweder weiter nach außen prallen lassen, schneller hoch gehen oder halten.

    Zwischen abwehr und Sturm ist sehr oft eine riesen klufft.. es ist zwar gut das das Spielgeschehen dadurch anspruchsvoller wird aber Mitspieler müssen früher anspielbar sein da der Ball im aktuellen teil Realistisch abbremst usw.

    Lg

    (2)
  14. m.@li 6. Oktober 2016 um 03:11

    Plattform: PS4

    1: Neue Funktionen

    – Abdrängen fehlt als gezielte steuerungsoption, was allerdings wichtiger bestandteil von realem fußball ist (seit fifa 14 schon existent beim konkurrenten)
    z.B. durch drücken der l2 / lb taste 😉

    – Zerren und Bedrängen durch gezieltes durch drücken einer Taste(nkombination) sowie mögliches Trikotziehen
    War in pes 2014 schon in minimalen ansätzen vorhanden

    – deutlicheres spüren von stets der spieler
    >wenn auch ea sehr arcardig ist haben sie dieses jahr eine sehr gute balance der wichtigsten attribute hinbekommen
    >schnelle spieler sind on ihrem tempo auch schnell und starke spieler auch stark

    Da sollte konami dringend was drab ändern, ansonsten sehe ich in den spielerattributen keinen sinn

    2: Passen

    In keinem Fußball bis heute war der passen wert wirklich relevant, wenn dann nur relativ

    – wrnn konami es schafft das gameplay so zu justieren, dass man sogar xabi alonso anderen 6ern vorzieht, weil er eben ein genialer passgeber ist, dann wird aus einer evolution eine revolution (ggf übertreibe ich an dieser stelle haha)

    Konkret: die pashilfen sollten nur 3 stufen haben

    > die 3te sollte den jetzigen entsprechen, ob iniesta oder risse aus kölle, die passen gleichwertig
    >die 2te erfordert schon einiges an geschicklichkeit und sollte standardgemäß auch online eingesetzt werden, während die 3te stufe für neulinge und anfängern hilft
    ~ das besondere: vor allem die richtung des passes und der effet sowie der drall werden durch den wert bestimmt, d.h. auch bei eher schlechtem zielen wird ein pass eines messi ankommen, während schon ein stambouli den eher schlecht spielt oder gar daneben
    > auch bei lupfern und langen bällen fühlt sich ein pass von kroos manchmal an wie mit der max. Hilfe einstellung gespielt an

    > und die schwierigste passstufe ist die ohne, also manuell, hier wird man auch bei einem lang geschlagenen ball von boateng bestraft, wenn der ball nicht genug präzision bietet

    3: Atmosphäre / Fansgesänge

    – Möglichleit von Import von Fangesängen per Editor
    – Fans sollten auf Spielgeschehnisse authentischer reagieren
    – eine tv reifere präsentation
    – mehr einbindung der trainer auf der seitenlinie
    – anzahl der fans sowie stimmung in stadien abhängig von wichtigkeit der partie und des prestige des clubs
    – hitzigere stimmung bei derbys (Sehr wichtig!!!)

    Zum 3ten Aspekt empfehle ich den Test von Jörg Luibl von 4players, den ich sehr fair und gut finde:

    http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/Allgemein/Test/37803/81992/0/Pro_Evolution_Soccer_2017.html

    (0)
  15. Revanleipzig 6. Oktober 2016 um 05:05

    Plattform: PC

    Punkt 1: Atmosphäre. Kaum vorhanden. Fangesänge passen oft nicht, manchmal hat man das Gefühl, dass das optisch volle Stadion geräuschmäßig halb leer ist. Champions League/Euro League sind auch atmosphärische Schlafmittel. Konter werden gar nicht beachtet, nur am 16er gibt es ab und zu mal ein Raunen. Fouls werden mit wenig Empörung wahrgenommen, und bei Toren wird das tote Stadion blitzschnell laut, da hätte man einen Übergang schaffen müssen, wie im echten Stadion eben auch, wenn sich ein Tor ankündigt, etwa durch ein schönes Kombinationsspiel.

    Punkt 2: Kommentatoren: Nach manchen Sprüchen, die man schon seit 10 Jahren kennt, knackt der Sound wie bei einem Funkgerät. Sprüche wiederholen sich zu oft, und manche Sätze wirken lustlos runtergeleiert und abgelesen. Nichts wirkt spontan. Positiv ist, dass man ab und zu auf die einzelnen Spieler eingeht und auf die Mannschaften, bzw. ihre letzten Erfolge/Misserfolge. Leider ist es noch immer so, dass Herr Küpper nach einem 3:0-Sieg von einem knappen Ergebnis fantasiert. Nach wenigen Spielen allerdings kennt man die paar neuen Sätze auch auswendig. Einen Innovationspreis wird das Tonstudio/die Tonregie wohl nie gewinnen.

    Punkt 3: Schiris/Spielerdarstellung:

    Die Torhüter bewegen sich unrealistisch schnell, auch die Animationen wirken oft abgehackt und wuselig im Spiel. Bei Ballannahmen/Drehungen hat man das Gefühl, dass man einige Animationen „vergessen“ hat. Neue Anmationen findet man nur in den Zwischensequenzen, aber nicht aktiv im Spiel.

    Die Schiris sind wieder eher enttäuschend. Kleinste Berührungen werden oft sofort mit einer Karte bestraft, obwohl sich der Spieler vorher nichts zu Schulden hat kommen lassen und das Spiel grad mal ein paar Sekunden läuft. Fouls der KI im 16er werden fast nie gepfiffen. Positiv ist, dass Schiris auch Schwalben erkennen können und bei harten Luftduellen einschreiten. Grätschen scheinen komplett verboten worden zu sein. Wenn man nicht aufpasst, sind nach 20 Spielminuten schnell 3 Spieler in der Umkleide. Auch das normale „Ablaufen“ des Balles wird oft zu schnell und zu hart bestraft, selbst wenn in der Wiederholung nichts auf ein Foul hindeutet. Passiert im wahren Leben auch, aber nicht in dem Ausmaß. Die KI läuft dann gern mal in einen Innenverteidiger, stolpert und man wird bestraft, ohne dass der Verteidiger sich einen cm gerührt hätte.

    (0)
  16. Marius_k 6. Oktober 2016 um 15:01

    System: PS4

    1.
    Überarbeitung der Verteidigungsmöglichkeiten. Es braucht die Möglichkeit des taktisches Fouls durch Festhalten und Trikotziehen. Die Foul Animationen sind ganz gut, zum Beispiel bei Kopballduellen. Man müsste im Spiel aber mehr „gezwungen“ werden, durch gelbwürdige Fouls die Offensive des Gegners zu bremsen.

    2.
    Dieser automatische Cursorwechsel auf einen anderen Spieler, wenn man im Zweikampf vom Ball getrennt wird, nervt und verhindert, dass man sich den Ball gleich zurückerobern kann.

    3.
    Passwerte und Schusswerte der Spieler sollten noch deutlich größeren Einfluss haben. In einem realen Spiel kommt es zu deutlich mehr Fehlpässen und vergurkten Abschlüssen. Der Unterschied zwischen schlechteren Spielern und Topstars sollte deutlich größer sein. Besonders in Drucksituationen machen schlechtere Spieler einfach häufiger Fehler.

    (1)
  17. winning eleven king 6. Oktober 2016 um 23:38

    Punkt 1 Atmosphäre: Ganz wichtig Heim& Auswärtsfans und Derbys ermöglichen mit einfügen von Fangesängen wie auf der Ps3 mit genügend Slots mindestens 10 für jede Mannschaft. Auf der Ps3 war das letztens ziemlich gut umgesetzt, denke geht aber auf der Ps4 noch besser.

    Auf der Ps2 konnte mann sogar die intensität der Heim& Auswärtsfans auswählen ein Stern ganz schwach und 5 Sterne stark unterstützend, also die wahl von1 bis 5 Sternen.(siehe Pes 5oder 6). Bein den Schiris auch von 1 Stern sehr locker bis 5 Sterne sehr streng pfeiffend.(siehe Pes 5 oder 6).

    Punkt 2: Schüsse

    Würde das Schusssystem komplett überarbeiten, Schüsse noch variabler gestalten und variationen einbauen( die schwere des Balles bzw.das feeling fehlt ein wenig).
    Mann sollte auch bei satten schüssen das Leder richtig fühlen und hören wie das klatscht, am besten auch vibration bei den schüssen mit einbauen, umso stärker der Schuss umso stärker die Vibration vom Controller.

    Die Schlenzer sind viel zu einfach auch von der Ausführung her, mehr Variationen wäre hier nicht schlecht, verschiedene Lupfer, aussenriss, picke, vollspann, Torschussaufsetzer beim flachschuss wäre sehr geil z.B eine extra knopf gedrückt halten oder 2mal vierreck taste drücken oder den Stick dementsprechend bewegen.

    Wieso hat man ausserdem einen ladebalken? Man merkt kaum einen unterschied, egal wie voll der Balken ist, die Schussstärke und das Gefühl ist ziemlich gleich.

    Punkt 3 Gameplay sonstiges: sehr wichtig

    Trikots ziehen, taktisches Foul mit Gelb oder gelb rot bestrafen, den Ball mit dem Körper abschirmen, Taktiken nicht nur bei den Ecken sondern auch bei den Freistössen anwenden(z.B Sprint, D-Zug, Strafraum usw.), Rückpass Regel missachten dadurch indirekter oder direkter Freistoss, beim Abseitspfiff nicht unterbrechen den Spielfluss erhalten also ohne Ladebildschirm, beim Abseits auch beachten passiv und aktiv, welcher Spieler drin steht und nicht Pfeiffen wenn ein zweiter Spieler mit der Situation aktiv nichts zu tun hat.

    (2)
  18. winning eleven king 7. Oktober 2016 um 00:19

    Punkt 1 Atmosphäre: Ganz wichtig Heim& Auswärtsfans und Derbys ermöglichen mit einfügen von Fangesängen wie auf der Ps3 mit genügend Slots mindestens 10 für jede Mannschaft. Auf der Ps3 war das letztens ziemlich gut umgesetzt, denke geht aber auf der Ps4 noch besser.

    Auf der Ps2 konnte mann sogar die intensität der Heim& Auswärtsfans auswählen ein Stern ganz schwach und 5 Sterne stark unterstützend, also die wahl von1 bis 5 Sternen.(siehe Pes 5oder 6). Bein den Schiris auch von 1 Stern sehr locker bis 5 Sterne sehr streng pfeiffend.(siehe Pes 5 oder 6).

    Punkt 2: Schüsse

    Würde das Schusssystem komplett überarbeiten, Schüsse noch variabler gestalten und variationen einbauen( die schwere des Balles bzw.das feeling fehlt ein wenig).
    Mann sollte auch bei satten schüssen das Leder richtig fühlen und hören wie das klatscht, am besten auch vibration bei den schüssen mit einbauen, umso stärker der Schuss umso stärker die Vibration vom Controller.

    Die Schlenzer sind viel zu einfach auch von der Ausführung her, mehr Variationen wäre hier nicht schlecht, verschiedene Lupfer, aussenriss, picke, vollspann, Torschussaufsetzer beim flachschuss wäre sehr geil z.B eine extra knopf gedrückt halten oder 2mal vierreck taste drücken oder den Stick dementsprechend bewegen.

    Wieso hat man ausserdem einen ladebalken? Man merkt kaum einen unterschied, egal wie voll der Balken ist, die Schussstärke und das Gefühl ist ziemlich gleich.

    Punkt 3 Gameplay sonstiges: sehr wichtig

    Trikots ziehen, taktisches Foul mit Gelb oder gelb rot bestrafen, den Ball mit dem Körper abschirmen, Taktiken nicht nur bei den Ecken sondern auch bei den Freistössen anwenden(z.B Sprint, D-Zug, Strafraum usw.), Rückpass Regel missachten dadurch indirekter oder direkter Freistoss, beim Abseitspfiff nicht unterbrechen den Spielfluss erhalten also ohne Ladebildschirm, beim Abseits auch beachten passiv und aktiv, welcher Spieler drin steht und nicht Pfeiffen wenn ein zweiter Spieler mit der Situation aktiv nichts zu tun hat.

    (1)
  19. BluEvo 7. Oktober 2016 um 15:14

    1: Passen

    Selbst Stufe 1 der Passhilfe greift viel zu stark ein. Die Richtung und die Stärke sollten nur leicht korrigiert werden. Aktuell ist es so, dass die Passrichtung auf Stufe 1 sogar um 90° korrigiert wird.
    Wenn ich einem Spieler den Ball auf seine rechte Seite spielen möchte, sollte die Hilfe daraus nicht die Mitte oder gar linke Seite machen.
    Bei ausgeschalteter Passhilfe ist es fast unmöglich sehr kurze Pässe zu spielen. Selbst minimales Antippen befördert den Ball ins aus statt in den Lauf des nahe stehenden Mitspielers an der Seitenlinie.

    Es sollte möglich sein den Richtungspfeil, den man beim Drücken von L2 angezeigt bekommt, dauerhaft anzuzeigen (ohne L2 zu drücken). Wenn ich ohne Passhilfe spiele landen sonst sämtliche Flanken im Toraus oder im Rücken der Stürmer.

    Die Passfähigkeit (Werte) eines Spielers sollten im Gameplay deutlicher spürbar sein (Passgenauigkeit, etc.)

    2: „Catch-Up“

    Ein Gareth Bale wird fast immer eingeholt, von jedem No-Name-Spieler. Hier sollte es Verbesserung für den Angreifer geben.

    (3)
  20. RobertoLarcoa 8. Oktober 2016 um 09:06

    PS4

    1. es wäre cool wenn man wie früher individuelle Laufwege der Spieler über Pfeile bestimmen könnte sowie dessen offensivausrichtig.
    2. für Auswechselungen hätte ich gerne eine schnellfunktion sodass man nicht immer durch das ganze Menü durchklicken muss. Die Spieler sollten sich dann auch Warmlaufen. Oder eine iPad App die parallel laufen kann um alles was mit Taktik Aufstellung zu tun hat abzuwickeln.
    3. spielerwerte sollen noch mehr ins Gewicht fallen und sich au dem Platz bemerkbar machen.

    (1)