Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

PES 2017: Feedback-Woche #2 | Meister-Liga

Heute sammeln wir Feedback zur Meister-Liga.

Kommentiert bitte ausschließlich nach diesem Schema:

Plattform:
Punkt 1:
Punkt 2:
Punkt 3:

Ihr könnt jeweils zu 3 Punkten Stellung nehmen. Sucht euch die Sachen aus, die für Euch die höchste Priorität haben – egal, ob das bereits genannt wurde, oder nicht. Wir erhalten so am Ende dieser Woche einen aussagekräftigen Feedbackkatalog.

Alle Kommentare, die nicht den Regeln entsprechen, werden nicht freigegeben und erscheinen nicht auf dem Blog. Wir bitten um konstruktive Kritik – kein sinnloses gebashe.

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin der Harry, seit Jahren in der PES-Szene als Zeus bekannt. Lange Zeit erfolgreicher Manager der PSO, dazu begeisterter Anhänger der PES Premier League.
Ich bin Taktikfuchs, Datenbankfreak und kontere mich durchs Spiel. Auf ProRevo dürft ihr mich gerne alles Fragen, was mit dem Spiel, Taktik, Spielern o.Ä. zu tun hat.

22 Kommentare

  1. Batista 2. Oktober 2016 um 09:43

    Punkt 1: viel mehr details müssen her ! wie zb. Wie oft ein spieler deines teams zum spieler des tages ernannt wurden ist oder das jugendteams oder jugendspieler lehrer haben sollten sprich einen mentor von deinem team damit die sich besser und schneller weiterentwickeln können.

    Punkt 2 : In jedem simulierten Spiel sollte meiner Meinung nach das spiel wenn mann es anklickt dann ein großes fenster geöffnet sein wo inhalte wie zb das Ergebniss und darunter die Benotung der spieler und auch wer die torschützen sind

    andere ideen kommen noch….

    (2)
  2. Kepa17 2. Oktober 2016 um 10:23

    Punkt 1: Transfersystem: Die Neuerung mit dem letzten Transfertag ist gut gelungen, es kommt mehr Spannung auf und man muss klug entscheiden, welche Transaktion Priorität hat und mit wem man verhandelt. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass noch mehr möglich ist, kleine Veränderungen könnten noch mehr Spannung erzeugen, da darf Konami auf der Kreativität dieses Jahres gerne aufbauen.

    Punkt 2: Finanzen: Es ist dieses Jahr schwieriger das Transferbudget aufzustocken, was Verhandlungsgeschick und Cleverness verlangt. Was jedoch etwas unlogisch ist, dass der Vorstand nach einer erfolgreichen Saison das Transferbudget um lediglich 2-3 Millionen aufstockt, jedoch das 4- bis 5-fache in das Gehaltsbudget steckt, das müsste man einfacherweise umdrehen.

    Punkt 3: Verträge: Eine Option, als Trainer andere Vertragsangebote direkt abzulehnen wäre wünschenswert, ebenso die Möglichkeit, bei Spielerverträgen die Vertragslaufzeit direkt zu bestimmen, bzw. zu kürzen.

    Insgesamt: Selten so viel Spaß bei einem Karrieremodus gehabt, in der brasilianischen Liga sorgt die Vielfalt an Stadien für Abwechslung, Spannung entsteht zusätzlich durch die ausgeglichenen Teams. Großes Lob am Modus!

    (0)
  3. dersailor 2. Oktober 2016 um 11:52

    Plattform XboxOne

    Punkt 1:
    Eine 2. Peu-Liga oder das man wenigstens diese Ligen die einen Unterbau haben frei editieren kann.

    Punkt 2: Rückkehr von Co-Trainer,Arzt,Scout,Physio
    . die immer besser werden je mehr man
    . investiert.

    Punkt 3: Weniger Zuschauer so lange man noch kein
    . Spitzenteam führt. So wie früher.

    (3)
  4. Figocan 2. Oktober 2016 um 12:05

    PS4

    Punkt 1: Es sollte realistischere Angebote geben. Beispielsweise bietet mir Ateltico Mineiro in der ersten Winterpause 30 Mio für Schürrle, ich bezweifle, dass das jemals der Fall sein wird in Wirklichkeit.

    Punkt 2: Jugendspieler sollten mit eigenen, neuen Namen generiert werden. So wie es jetzt ist, nämlich dass Spieler die ihre Karriere beendet haben als Jugendspieler auftauchen ist sehr nervig und sorgt dafür, dass ich meistens maximal 6-7 Saisons spiele, da danach keine neuen Spieler kommen, sondern Totti, Klose und Co. als Teenager.

    Punkt 3: Ein paar Freundschaftsspiele am Anfang der Saison wären ganz hilfreich um Aufstellungen und Taktiken auszuprobieren. Würde auch zum Realismus einer echten Saison beitragen.

    Ich hoffe, dass die bei Konami zumindest einen kleinen Blick auf das Feedback, dass ihr ihnen zusenden werdet, werfen 🙂

    (2)
  5. heisenbergovic 2. Oktober 2016 um 13:03

    Plattform : PS4

    Punkt 1 : Mehr Tiefe im Allgemeinen.
    Egal wie sehr das Gamplay gefällt, der ML fehlt es seit jeher an der Tiefe, an den Details die einem dass Gefühl geben man ist wirklich ein wichtiger Teil dieses Vereins. Ich weiss dass es da tausende Dinge gibt die man einfügen könnte und meiner Meinung nach auch einfach müsste. Es sollte mir möglich sein mit meinen Spielern zu kommunizieren. Ihnen am Anfang der Saison mitzuteilen dass ich auf sie zähle oder eben nicht und das eben jene Konversationen Auswirkungen auf ihre Spielweise und Form haben. Sollte ich einem Spieler am Anfang der Saison erzählen er sei in meinen Augen ein essentieller Stammspieler und ihn dann aber immer auf der Bank lassen, soll dieser zu mir kommen , sich beschweren und Wechselgedanken äussern. Wie gesagt, ich könnte hier 1000 Ideen auflisten die mir auf die Schnelle einfallen, wie

    – Erwartungen des Vorstands und der Fans und Konsequenzen beim Scheitern der Ziele

    – Bild des Trainers in der Öffentlichkeit (Arrogant,sympatisch,bescheiden etc.)

    – Möglichkeit vor wichtigen Spielen Interviews zu geben

    Schlussendlich sollte man sich einfach nur bemühen dem Spieler das Gefühl zu geben dass er Chef dieser Mannschaft ist und das sein Handeln Auswirkungen auf die Mannschaft und deren Form hat.

    Punkt 2 : Die Transfers. Konami hat sich diesbezüglich dieses Jahr sicherlich Mühe gegeben. Die geforderten Ablösesummen sind desöfteren akkurat und entsprechen der Realität. Aber auch hier wäre mehr Tiefe und Realismus nicht verquert. In der Realität bittet der Trainer gewünschte Spieler oft um eine Unterhaltung und versucht den Spieler zu überzeugen zu seinem Verein zu wechseln, insbesondere wenn es ein begehrter Spieler ist. Auch die beiden Budgets (Transfer und Gehälter) sollten ein bisschen realistischer sein. Eine Mannschaft wie City oder Manchester United kennt in diesem Aspekt nahezu keine Grenzen und kann soviel Geld auf den Tisch legen wie nur irgendmöglich. Dass Vereine dann wie Fiorentina einen Giroud (meine ML mit Arsenal) für 35Millionen verpflichten ist auch eher unwahrscheinlich. Hier müsste Konami einfach die finanzielle Macht der PL und anderer reicher Vereine (PSG,Barca,Real,Juve etc.) akkurat darstellen und den Transfermarkt ein bisschen tiefer studieren.

    Punkt 3 : Verletzungen und Spielermüdigkeit. Hier muss Konami defintiv was tun. Mir scheint es als könnte ich eine ganze Saison mit einem Rumpfkader von 16 Spielern durchspielen. Verletzungen gibt es wirklich selten, sie kommen zwar gelegentlich vor, trotzdem entspricht ihre Häufigkeit nicht der Realität. Viele Mannschaften haben mit Verletzungsproblemen,aufgrund des vollgestopften Spielplans oder verletzungsanfälliger Spieler, zu kämpfen. Auch die Müdigkeit scheint keine grosse Rolle zu spielen, zwar können Spieler deren Konditionsanzeige leer ist nicht mehr so schnell sprinten, doch diese beeinflusst nicht die Verletzungsanfälligkeit. In der Realität spielt dies aber eine sehr wichtige Rolle. Hier wäre einfach mehr Vielfalt angebracht die den Spieler dazu bewegen würde mehrere Spieler zu schonen und zu rotieren. Die Trainingseinheiten sollten auch einen Einfluss darauf haben wie schwer und häufig sich die Spieler verletzen.

    (5)
  6. Ralle 2. Oktober 2016 um 15:21

    Punkt 1: Offline Meisterliga zwar gestartet.Aber noch nicht weiter gemacht da Spieler kaufen schwieriger ist gegenüber dem Vorgänger. Punkt 2:Zum Start einer Saison wäre schön wenn man Freundschaftsspiele oder ein Turnier mit machen könnte um mehr Geld zu verfügung hätte durch weitere Einnahmen. Punkt 3: Eigenes Personnal einstellen wie Co.Trainer,Doc etc.Sponsoren verpflichten wär auch cool.

    (2)
  7. Marius_k 2. Oktober 2016 um 22:25

    System: PS4

    1.
    Realistische Verletzungen, auch mal während des Spiels ohne Fremdeinwirkung. Spieler sollten auch mal angeschlagen sein, mal nur kurz aber auch bis zu einem halben Jahr verletzt sein können. Nach einer Verletzung, besonders nach langer, sollte der Spieler erst nach ausreichend Spielpraxis wieder sein Leistungsniveau erreichen.

    2.
    Bei Transfers realistischere Vertragslaufzeiten. Spieler kurz vor Karriereende unterschreiben auch mal einen 1-Jahresvertrag, bei allen anderen werden eher 3-4-Jahresverträge abgeschlossen. Man sollte Jugendspielern auch einen Vertrag länger als eine Saison anbieten können. Es ist nämlich bissel doof, wenn mein Jugendspieler nach nicht mal einer Saison für eine Vertragsverlängerung um ein Jahr plötzlich mehr als das doppelte Gehalt haben will und damit Spitzenverdiener in meinem Team wäre. Bin mir nicht sicher, ob es das schon gibt, Spieler sollten auch Vertragsverlängerungen ablehnen, weil sie zu einem besseren Club wechseln wollen, sodass man überlegen muss, den Spieler noch ein Jahr zu behalten und in dann ablösefrei ziehen zu lassen oder gleich zu verkaufen.

    3.
    Man sollte als Trainer bei seinem Verein einen Vertrag mit einer Laufzeit zwischen 1-3 Jahre unterschreiben können. Je nach Verein sollte der Club entweder treu zum Trainer stehen oder ein Schleudersitzverein sein, wo man schon mal nach einer Niederlagenserie rausfliegen kann. Es sollte Saisonvorgaben geben.
    Letztlich wären mehr Managementfunktionen cool.

    (3)
  8. Revanleipzig 3. Oktober 2016 um 04:36

    Plattform: PC

    Punkt 1: PEU-Liga fehlt die 2. Liga mit Auf- und Abstiegskämpfen. Zudem fallen in der Meisterliga Ergebnisse der anderen Teams in der Liga NIEMALS 2:1 aus. Das schon seit Jahren. Die fehlende 2. Liga sorgt auch für ein nicht gut aufgebautes Pokalsystem.

    Punkt 2: Ein paar mehr Verletzungen wären auch nicht schlecht, und dass die Kommentatoren auch drauf eingehen, wenn ein Leistungsträger in einem wichtigen Spiel fehlt.

    Punkt 3: Transfersystem finde ich alles in allem ein Schritt nach vorne. Allerdings finde ich es unrealistisch, wenn ich einen Jugendspieler in die A-Mannschaft hole, er noch kein Spiel bestritten hat, aber schon 5 Mio. Euro-Angebote für ihn ins Haus geflattert kommen.

    (0)
  9. Boots2Asses 3. Oktober 2016 um 09:48

    PlayStation 4

    Punkt 1

    Keine Pokalübergaben bei einer gewonnenen nicht lizensierten liga oder nationalen Pokal warum?????
    Das ist doch ein wichtiger grund der schluss einer saison der grund warum man fussball spielt um am schluss den pokal oder die schale in der hand zu halten.
    Borallem unverständlich das eine plu liga keine pokalübergabe hat die frei erfunden ist und ein Wettbewerb der die club wm sein soll eine hat.Also kann es nicht aus lizenztechnischen gründen sein was ja die lieblingsausrede meistens ist.

    2.
    Warum verletzten sich spieler nicht mal länger und warum gibt es keine ärtzte auf dem platz?

    3

    (5)
  10. vfl1972 3. Oktober 2016 um 11:53

    Plattform: PC
    Punkt 1: Noch nicht viel gespielt, aaaaber: Seit Jahren hoffe ich darauf, dass es irgendwann möglich sein wird, eine Meisterliga an einem PC zu zweit spielen zu können (mit jeweils einem eigenen Team). Vielleicht wird dieser Traum ja noch irgendwann real 😉

    (0)
  11. m@li 3. Oktober 2016 um 13:18

    Plattform:

    PS4

    1: Allgemein

    – Fokus auf Training

    (-2)
  12. m@li 3. Oktober 2016 um 13:44

    Ok, nochmal:

    Plattform: PS4

    1: Persönlichkeit

    – man sollte den fokus auf den trainer setzen, indem man ihn auch auf der seitenlinie ständig zeigt – emotionen und anweisungen, jubel etc.
    -bei auswechslungen hochkarätiger spieler je nach verhältnisstand soll ein spieler sich als trainer nicht abklatschen
    – In Pes 2012 und 2013 in Ansätzen erhalten, sollte man ein Büro haben, wo man Verhandlungen, Kommunikation etc führen kann
    – in diesem büro sollte man gewonne titel in einem trophäenschrank anschauen können
    – auswahl an klamotten (anzug, trainingsbekleidung etc.), freischaltbar mit gewonnen ingame-gp´s
    – assistent-trainer, der über das kommende match berichtet (wie in pes 2012/13) und z.B. über youngsters, die im training fleißig waren und einen einsatz verdient hätten

    2: Mangment

    – KOMMUNIKATION mit Spielern, wie in Ansätzen in Pes 2012 enthalten, soll eingeführt werden:
    – realistisches feedback der spieler nach jedem spiel
    – unzufriedene spieler sollen team-chemie runtersetzen können, je nach qualität und wichtigkeit
    – bei publikumslieblingen sollen wenige einsätze die fans verärgern – weniger ticketeinnahmen etc
    – trikotverkäufe – bekannte spieler kurbeln diese an
    – PRESSEKONFERENZEN mit eintscheidungsmöglichkeiten
    – SPONSOREN sollen aufgaben geben und für zusätzliche einnahmen sorgen

    3: Lizenzen

    – mehr fake teams, um eine dank optopns file komplette cl und el spielen zu können

    (2)
  13. Batista 3. Oktober 2016 um 14:21

    1: Ansprachen für die manschaft während dem spiel oder nach dem spiel wenn die Die Spieler mal keine Leistung zeigen wollen. Presse ansprachen bzw oder man wird von reportern befragt das man sich antworten aussuchen kann und für eine gute antwort halt mehr GP punkte bekommt !!! oder moral der spieler steigt

    2: Verträge sollte man selsbt gestallten also bsp: mit klauseln wie feste ablösesummen oder geld für mind. 20 tore wie so ne tor prämie, eine auflaufprämien, Meisterschaftsprämie.

    3: Man sollte auch selbst freundschaftsspiele festlegen können. Mehrere cotrainer oder allgemein mitarbeiter man sollte da mehr auswahl haben oder das auch eigene spieler wenn sie karriere beenden in den trainer bzw mitarbeiter stab wechseln !!! und mann sollte mal andere namen bzw fantasie namen generieren und nicht eine wiedergeburt von klose usw das mal neue spieler kommen und nicht immer die alten wiederkehren!!!

    (2)
  14. Cenkipenki 3. Oktober 2016 um 14:36

    Wooww endlich online läuft süper Hammer gameplay

    (-3)
  15. La Pulga 3. Oktober 2016 um 15:18

    Xbox One:

    Punkt 1: Bitte das Gameplay anpassen in der Meisterliga offline. Ich spiele auf Full Manual und es ist fast unmöglich Tore zu erzielen (mit West Brom ebenso wie mit Atletico). Das könnte man ja noch darauf schieben, dass ich das Spiel nicht kann, aber: Ich kassiere auch keine Tore. Irgendwie fehlt vollkommen die Balance, das gilt auch für andere Mannschaften.

    Meine Stats mit West Brom: 5 Spiele, 1 Tor, kein Gegentor.
    Die Stats von La Liga nach einer Hinrunde mit Atletico (20 Spiele): 15 Tore, 5 Gegentore. Real Madrid hat als Tabellenführer eine Tordifferenz von 22:2… Also mal ernsthaft, das kann es nicht sein.

    (0)
  16. reinski 4. Oktober 2016 um 17:15

    Punkt 1: Mehr stadionatmosphäre. Das heißt abwechslungsreichere stadien. Nicht immer vollgepackte stadien wenn es ein kleiner schwacher club ist.
    Punkt2: Mehr tiefe in der Ml. Die langzeitspieldauer wird durch das öde menū verkürzt.
    Punkt3: mit mehreren teams eine meisterliga starten können. Das wūrde richtig spannung bringen

    (1)
  17. Tom_Magnum 5. Oktober 2016 um 12:03

    Punkt 1: Bitte die Spiel-Statistiken überarbeiten! Wichtige (bisher nicht vorhandene) Basic-Werte, wie z. B. zurückgelegte Kilometer pro Spieler/Mannschaft sollten solche unsinnigen Werte wie „Gedribbelte Distanz“ ersetzen etc. Gilt natürlich nicht nur für die ML.

    Punkt 2: Bitte wieder eine 2. Liga (gerne auch noch 3. Liga) einführen, so dass man sich wieder von ganz unten „hochspielen“ kann/muss/will. Da lege ich persönlich noch weniger Wert auf Lizenzen (falls es daran hapert), wie sonst schon. Ich möchte einfach diese Herausforderung, ein kleines Team ganz nach oben zu zocken (egal ob das gegen Saintragler oder Finneseeberg ist).

    Punkt 3: Es sollte mehr definierte „Quests“ geben: Z. B. bringe 2 Jugendspieler mindestens auf den Gesamtwert XX, verbessere gesamte Abwehr auf Wert XY, baue einen Abwehrchef/Führungspieler/Top-Knipser auf, generiere X Euro Transferüberschuss, etc. Als Belohnung soll es dafür z. B. neue Sponsoren mit mehr Knete, Zuspruch der Vereinsführung (einhergehend mit höheren Budgets), neue Top-Nachwuchsspieler, höhere Platzierung im Vereinsranking, uvm. sein. Das ist nur der Ansatz einer Idee, die man sicher ausbauen kann.

    (1)
  18. milanello 7. Oktober 2016 um 12:39

    Punkt 1: Bitte alle Stadien freischalten um diese zuzuweisen. Es bringt mir nix 30 Stadien drin zu haben wenn ich nur 19 davon an europäische Teams zuweisen kann. Finde das etwas schade da wirklich tolle Stadien aus SÜD Amerika dabei sind. Desweiteren was die Stadien betrifft – Jedes Spiel ist immer voll besetzt wenn ich mit Milan gegen Crotone spiele ist die Hütte ausverkauft. Da dürfen auch ruhig mal einige Plätze im Stadion frei bleiben – sowohl bei heim als auch bei den Gäste Plätzen. Zudem ist die Atmosphäre ziemlich schwach dieses Jahr.

    Punkt 2: wenn ich die ML beginne dann fange ich am 1.8 an. Die Saison beginnt aber am 01.07 so hätte man mehr Zeit für Transfers und was ein nettes Feature wäre – wenn die Saison am 01.7.in der ML beginnen würde, könnte man Freundschaftsspiele festlegen oder kleine vorbereitungsturniere abhalten. Ein Trainer fängt nicht 2 Wochen Vor saisonbeginn an!

    Punkt 3: es sind immernoch katastrophale Spielpläne. Habe meist zu Beginn 2-3 Auswärtsspiele bevor ich mein erstes Heimspiel habe. Zudem wäre es Wünschenswert vor einem Spiel in der ML gerne auch in anderen Modi wie Pokal oder Liga die Option zu haben ob ich am Tag oder Abend spiele. Ich finde die abendspiele überwiegen noch immer zu stark.

    danke und Grüße

    (2)
    • milanello 7. Oktober 2016 um 23:24

      p.s System PS4

      (2)
  19. Feat44 11. Oktober 2016 um 12:16

    Plattform: PS4

    Punkt 1: Mehr Tiefgang. Mann kann sich hier ruhig einiges von FIFA abschauen und dann um eigene Ideen erweitern. Ich sehe hier besonders viel Optimierungspotenzial.
    Z.B. bei Transfers Leihe mit Kaufoption, Leihe mit Kaufpflicht, Leihne zunächst ohne Kaufoption, die aber ggf. im Laufe der Saison ausgehandelt werden kann.
    Vorbereitungsturniere.
    Training um einzelne Spieler zu verbessern.
    Gespräche mit den Spieler z.B. Emre Mor/Pulisic sagen, dass ich in Zukunft vermehrt auf Sie und/oder die Jugend setzen werden, wenn ich mit Dortmundspiele und diese dadurch glücklicher werden, was jedoch auch dazuführt, dass ältere Spieler auf der Position Probleme kriegen.
    Ein „richtiger“ Aufstieg eines Vereins mit allem was dazu gehört. Von der Kreisliga bis in die 1.Liga. Mit Stadionbau/erweiterung, Merchandising, alles wird nach und nach größer. Mehr Fans kommen, es wird alles professioneller. Meiner Meinung nach gibt es da besonders viele Möglichkeiten.
    Deals mit Sportzeitschriften und Texten wie bei FIFA (Kicker).

    Punkt 2: Derbies – Wo alles einfach brisanter ist und auch eine Niederlage vom Vorstand übler gewonnen wird als das aus im Viertelfinale in der Champions League.

    Punkt 3: Aufgaben an mich als Trainer. Erfüllen das und das. Komme ins Achtelfinale der CL, komme zwei Runden im Pokal weiter. Setze auf die Jugend etc. Diese Aufgaben sollte man aushandeln können. Bei nichterfüllen wird einem „der Arsch aufgerissen“ und es kommt zum Streit mit dem Vorstand und ggf. zur Entlassung (HSV(Labbadia)) etc

    (0)