Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

PES 2016: Datapack 4 seit Heute erhältlich

Seit Heute ist nun endlich das ersehnte Update passend zum Start der EM in Frankreich eingetroffen.

Das vierte Data Pack für PES 2016 rund um die UEFA EURO 2016, die in den kommenden vier Wochen in Frankreich stattfindet, ist ab sofort erhältlich.

Der kostenlose Download fügt dem Spiel die aktuellen Trikots von Frankreich, England, Portugal, Kroatien, Türkei, Island sowie Holland und Brasilien hinzu. Ebenso enthalten sind aktualisierte Trikotsätze für Santos, Flamengo, Turin und CD Lugo, einem Club der Liga Adelante. Zusätzlich werden zwei neue Schuhmodelle hinzugefügt, die das aktuelle Design von adidas enthalten. Die neuen adidas „X 16+ PURECHAOS“, getragen vom Cover-Star Gareth Bale, und die „ACE 16+ PURECONTROL“ – Designs sind im Spiel perfekt umgesetzt.

PES2016-DP4-France-NewKit PES2016-DP4-England-NewKit PES2016-DP4_Brazil-NewKit

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin der Markus, bin 36 und komme aus dem Westerwald. Ich bin seit 2004 Teil der PES-Community und Ich denke mal das die "etwas älteren" mich vielleicht unter dem Namen DjPelle besser kennen. Seitdem die ISS Serie auf der Playstation startete bin ich grosser Fan der Serie und verfolge jedes Jahr aufs Neue die Entwicklung der Serie. Früher habe ich aktiv als einer der ersten angefangen, in PES zu editieren. Heute ist das mit Blick auf Lizenzen nicht mehr in vollem Umfang möglich.

54 Kommentare

  1. winning eleven king 13. Juni 2016 um 16:22

    Die Spanische Liga war mir am liebsten, gerne mit Atletico MAdrid, Fc Sevila oder Barca gespielt, wenn das wegfällt dann ohne moch Pes, gute Nacht.

    (0)
  2. mowi 13. Juni 2016 um 17:05

    Hoffentlich wird’s morgen die ersten abgefilmten Gameplayszenen geben…

    (-1)
  3. GAK1902 13. Juni 2016 um 18:55

    Natürlich ist EA schuld. Sie kaufen die Lizenzen Exklusiv zusammen. Ein gewaltiger Schlag. Sollte der Editor auch noch sein wie in 2016 dann Gute Nacht. Bis da alles fertig ist kommt schon PES 2021

    (3)
  4. Johnbello 13. Juni 2016 um 20:46

    Fifa hat Exklusiv die Rechte an der Spanischen Laliga!!

    Wir werden bei PES2017 eine Spanische fake liga haben ähnlich der Englischen Liga!

    Sorry aber das wars für Konami! Auch wenn konami es schafft 3-4 Top Teams einzeln zu bekommen, verlieren sie zuviele Gamer….

    Bin richtig Traurig das EA so ein unfairer verein ist…. Aber sie wissen halt das die Lizenzen ihr größter Trumpf ist und spielen diesen natürlich aus, würde wohl jedes Studio so machen…

    Fussball ohne Real und Barca ist unmöglich….

    Es fallen immer mehr lizenzen weg anstatt welche dazu kommen…

    Deutschland/ England/Spanien die 3 wichtigsten ligen sind fake bzw. wie deutschland gar nicht vorhanden…

    Rip pes !!! Ich fang jetzt an zu heulen…. Kann ich meine ps4 gleich verkaufen den fifa wird niemals das Spiel sein das mir Spass macht…Leider 🙁

    (6)
    • mowi 13. Juni 2016 um 22:23

      Erstmal abwarten. Niemand weiß, wie die spanische Liga in PES aussehen wird. Wenn es so wie mit der englischen Liga gehandhabt wird, wäre es kein Problem. Die Trikots lassen sich in ’ner viertel Stunde nachpatchen.

      (-3)
  5. winning eleven king 13. Juni 2016 um 21:27

    Wir können nur hoffen auf den Editier Modus, das man es wenigstens wie auf der Ps3 editieren kann sprich Trikots als Bild einfügen, da hatte ich ja alles original.

    Gut für die Online Gamer wäre das richtig scheisse.

    Sonst sind ja noch die Spieler alle original, war schonmal zu Ps2 viel schlimmer. 😀

    Kopf hoch, Konami jetzt müsst ihr woanders wieder punkten ich meine nicht wieder nur das Gameplay, es gibt genug andere und wichtige Baustellen wie z.B die Atmosphäre vor allem in der akustik aber auch optik, die Presentation, Online Modus usw.

    (0)
  6. Master 13. Juni 2016 um 21:52

    Spanische Liga wird genau so vorhanden sein, wie die Italienische Liga.

    Spieler ,Trikot,Embleme Orginal

    Demo = Atletico club de Madrid

    (-1)
    • Heisenbergovic 14. Juni 2016 um 09:45

      Dachte ich mir auch anfangs aber es heißt dass KONAMI nur die Lizenzen derjenigen Mannschaften besitzt die europäisch vertreten sind, sprich Atletico, Barcelona und Real. Eventuell noch Sevilla und Villareal. Sollte sich dies bewahrheiten wäre dass schon ein ziemlicher Schlag für KONAMI würde aber auch andererseits beweisen dass EA, diese #$&*#$ Kapitalisten, sich nur so zu helfen wüssten um PES2017 glänzlich vom Markt zu drängen. Sie müssen Wind bekommen haben von all den positiven Eindrücken bezüglich des Gameplays und sind sicher schon seit dem letzten Jahr damit beschäftigt sich die letzte wichtige Meisterschaft in Europa unter den Nagel zu reißen. Denn EA weiß, wären die Lizenzen frei für Konami zugänglich, wären alle ihre Trümpfe ausgespielt, die sonst so loyalen Verbraucher würden sich wegen der neuen Lizenzen an PES versuchen und merken dass dieses Spiel, zumindest gameplaytechnisch, FIFA auseinander nimmt. Naja bin mal gespannt wie und wann Konami sich diesbezüglich äußert. Sollten die spanischen Mannschaften gänzlich wegfallen wäre dass für mich ein Grund das Spiel nicht zu kaufen. Sollte es hingegen eine Fake Liga mit den lizensierten Topmannschaften geben , dann wäre das für mich auch ok da PES2017 ja anscheinend dieses Jahr nochmal einen mächtigen Zahn zugelegt hat.

      (-1)
      • ZockerBoy 14. Juni 2016 um 15:22

        Real Madrid kann schon mal nicht mehr erscheinen in PES 2017 — fifa hat die exclusiv rechte schon 2015 für real erworben und darf sie exclusiv (team spieler stadion etc) ab 2016/17 vermarkten.ebenfalls später wurde die gesamte liga erworben so wie die englisch schon vor jahren konami darf nur noch ein team lizenzieren

        (1)
  7. Master 13. Juni 2016 um 22:10

    Selbst wenn man die Trikots und Embleme einfügen muss ,spieler werden aufjedenfall orginal sein ,und das ist wichtig.

    So ist das halt mit EA die haben das geld Konami das Gameplay.

    Fifa 17 neuer story modus und neue Grafik,spielerisch das gleiche wie Fifa 16 ==laut dem ersten test

    (-1)
    • mowi 13. Juni 2016 um 22:21

      Also vom „Grafikstyle“ her sieht FIFA17 fast genauso aus wie FIFA16. Ist schon etwas enttäuschend, habe mir aufgrund der Frostbite Engine irgendwie mehr versprochen. Was zählt ist an erster Stelle das Gameplay, mal schauen, was Konami morgen liefert…

      (1)
      • ADI 17. Juni 2016 um 19:18

        Ja das stimmt nur sieht PES 2017 leider auch aus wie PES 2016.

        (7)
    • christophe 13. Juni 2016 um 22:59

      Konami das gameplay??? hahahaha….Pes ist genau für diejenige die Fussball nicht ernstnehmen

      (3)
    • ZockerBoy 14. Juni 2016 um 14:38

      Fifa 17 Test ist wohl eher positiv ausgefallen als negativ …… und die spanische Liga wird auch nicht mit realen Spielername im Spiel sein
      nur ein Team darf konami aus de LA Liga lizenziert in pes 2017 bringen.Das ist ja wohl schon seid 2015 bekannt.

      (0)
    • ADI 17. Juni 2016 um 19:25

      Laut den Tests ist es es ein gewaltiger schritt nach vorne was das gameplay angeht wurde auch so von den testern bestätigt bis auf ein paar kleine macken die aber noch bis zum release gelöscht werden. Ich selbst spiele beides pes und fifa aber denke dieses jahr wird es für pes denke ich extrem schwerer fuss zu fassen da wie man hört die 3 liga auch enthalten sein soll wurde nur noch nicht bestätigt von ea und das gameplay im vergleich zu fifa 16 einen riessen schritt nach vorne gemacht hat ich befürchte das dieses jahr pes voll auf der strecke bleiben wird was ich natürlich nicht hoffe da ich es sowieso wie fifa17 kaufe.

      (2)
  8. GAK1902 14. Juni 2016 um 07:17

    Mir macht das Erstellen Spaß . Aber viele andere nicht. Und das wird mal PES das Genick brechen. Ich persönlich werde bei PES 16 bleiben. Und alles so herrichten das es für 2017 auch passt. Das einzige was mich zu PES 17 locken könnte wäre wenn man die Daten von 16 auch für 17 benutzen kann. Wieder von vorne zu beginnen wäre nichts für mich. Auch sollte es vor Konami DLC geschützt sein. Erst jetzt macht mir das erstellen Spaß da nichts mehr kommt was es zerstören kann. Es gibt noch so viele Baustellen bei PES.

    (2)
    • ZockerBoy 14. Juni 2016 um 14:41

      Das erstellen macht Spass keine frage aber dazu braucht man aber auch genügend freie Slots die wir aber nicht haben????

      (3)
  9. Ralle 14. Juni 2016 um 17:13

    Alles selber erstellen? Alles schön und gut.Es nervt auf Dauer weil dafür viel zu viel Zeit drauf geht.Ok es ging bei PES2016 einfacher Teams zu erstellen.Aber wie Zockerboy es andeutete wir brauchen viiieeel mehr Platz.Und dann denke ich das diejenigen die für uns dies alles erstellen schon wieder anfangen müssen das alles zu erstellen.

    (2)
  10. johnnyJ 16. Juni 2016 um 11:49

    Hallo, ich finde das update richtig schwach. Wie kann es sein, dass eine woche nach dem start der em immernoch die veralteten kader im Spiel sind. Habe mich so auf sané etc gefreut. Finde ich eine Frechheit. Finde auch nichts darüber, ob sich da noch was tut.. weiß jemand was genaueres?

    (0)