Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

PES 2016: Unser Interview mit PES Brand-Manager Adam Bhatti

Unser Chefredakteur Marvin hat sich auf der GamesCom 2016 mit Adam Bhatti getroffen und die Zeit für ein kleines Interview genutzt. Ohne lange Vorrede, hier das Interview für euch:

Marvin: Was hat sich von PES 2015 zu PES 2016 am meisten geändert?

Adam: Es ist sehr schwierig, nur einen Schlüsselaspekt hervorzuheben. Gameplay wird immer unser Fokus sein, auch wenn wir die Meisterliga komplett neu entwickelt haben, auch wenn wir einige sehr coole Features zu MyClub hinzugefügt haben, dem Editiermodus um neue Dinge erweitert haben. Gameplay wird immer unser Fokus sein. PES 5 hatte diese spezielle Spielgefühl, nicht wahr? Oder auch PES 6 hatte dieses Spielgefühl, und was wir tun wollten, war dieses Spielgefühl in PES 2016 zu packen. Nicht nur das Spielgefühl, wir mussten es in Binärcode umsetzen, es programmieren, und was wir herausgefunden haben, ist das: Es war das Gefühl, zu jeder Zeit die absolute Kontrolle zu haben, diese Reaktionsschnelligkeit. Ich denke, dass wir sehr hart daran gearbeitet haben und lange an der richtigen Balance gefeilt haben, und wir denken dass wir dieses Jahr eine sehr gute Balance zwischen sehr guten Animationen und perfekten Reaktionszeiten gefunden haben, und das ist für das Gameplay am wichtigsten. Wenn man mit dem linken Stick einen Spieler steuert, so ist es sehr reaktiv, aber es ist immer noch PES, das heißt, dass es mehrere Schichten gibt. Sprich, wenn du Neymar steuerst, ist es noch reaktiver und es ist viel einfacher, sich mit ihm zu bewegen. Und darauf haben wir uns definitiv hauptsächlich fokussiert.

Marvin: Du hast gesagt, dass in der Meisterliga alles neu ist. Sie ist auch ein sehr wichtiger Spielmodus für die loyalen Fans der PES-Reihe. Was würdest du sagen, sind hier die Schlüsselverbesserungen?

Adam: Wie ich schon sagte, als Spielmodus wurde die Meisterliga komplett neu entwickelt. Wenn ich dir ein Schlüsselmerkmal der Meisterliga nennen sollte, und von dem ich denke, dass es die Meisterliga ganz besonders macht, dann ist das die Tatsache, dass es für jeden Spieler eine ganz persönliche Erfahrung ist. Du hast den Screenshot gesehen, den wir veröffentlicht haben, der die Champions League in einer Meisterliga-Saison zeigt, oder? Dieses Bild verändert sich abhängig von deiner Saison, du wirst also nicht das gleiche Bild sehen, wie beispielsweise dein Freund, da das Spiel echte Bilder macht, während du spielst. Wenn einer deiner Spieler sich verletzt, siehst du etwa ein Foto von ihm, wie er sich seinen Oberschenkel hält, zusammen mit einem Bericht über die Verletzung. Wenn einer deiner Spieler unzufrieden ist, weil er zu wenig Spielzeit bekommt, wirst du ihn sehen, wie er vor die Presse tritt. Wenn du beispielsweise einen Freistoß genial versenkst, wird das Spiel ein Foto von diesem Freistoß machen. Es ist einzigartig, es ist PES. Du beginnst, deine eigenen Geschichten zu schreiben und deine eigene Karriere zu gestalten, und das ist das Besondere der Meisterliga in diesem Jahr.

Marvin: Ihr habt euch die Lizenz für die Euro 2016 gesichert und bereits in der Pressemitteilung geschrieben, dass noch bekannt gegeben wird, wo und wie diese Lizenz verwendet werden wird, nicht in PES 2016, aber in der PES-Reihe. Wird es ein DLC werden oder ein eigenständiges Spiel?

Adam: Weißt du was? Ich bin in der gleichen Position wie du und stelle die gleichen Fragen, diskutiere die Fragen und diskutiere über die Lizenz. Ich kann dir lediglich sagen: Wir haben die Lizenz bekommen, sie ist exklusiv, sie gehört uns. Das ist meine Antwort für dich, lass uns auf das aktuelle Spiel fokussieren. Die Europameisterschaften sind nächstes Jahr, dann lass uns nächstes Jahr darüber reden. Es ist aber ein Statement von uns, denn wir können den Fans, die sich darüber beschweren, dass wir uns nicht um Lizenzen kümmern, sagen: „Hey, hört her! Sobald etwas frei wird, werden wir es uns holen!“ Und es zeigt, dass wir nicht faul sind, dass wir nicht billig sind, dass wir uns nicht mit dem zufrieden geben, was wir haben, denn hiermit holen wir uns eine wichtige Lizenz. Und das wird damit nicht aufhören, wir werden aggressiv sein. Das Spiel bekommt viel positives Feedback, die Leute sind zufrieden, und es wird weiter besser und besser werden.

Marvin: Beinhaltet die Lizenz auch Stadien? Bei der Champions League Lizenz sind das Layout, der echte Pokal und Zusätze mit dabei, aber nicht alle Teams. Wird es mit der Euro-Lizenz das gleiche sein?

Adam: Kann ich dir nicht sagen, ich weiß es nicht.

Marvin: Ihr habt Wolfsburg als zweites deutsches Team auf der GamesCom enthüllt. Ich glaube, letztes Jahr haben wir über die Möglichkeiten gesprochen, was mit deutschen Teams möglich sein wird. Wird es auch ein drittes deutsches Team geben?

Adam: Ja, wir haben (auch) dieses Jahr (wieder) drei deutsche Mannschaften für Deutschland. Fans fragen nach mehr Mannschaften, und wir arbeiten daran, die Anzahl an deutschen Teams zu vergrößern. Dies zeigt ebenfalls, dass wir unser Bestes für die Fans geben.

Marvin: Aber Borussia Mönchengladbach ist auf alle Fälle dabei?

Adam: Ja.

Marvin: Bezüglich der Online-Modi: Wird es die Möglichkeit geben, die Formpfeile der Spieler in den Einstellungen auf Zufall zu stellen?

Adam: Nein, wir verwenden das gleiche Liveupdate-System wie letztes Jahr, die Bewertungen werden somit wöchentlich angepasst.

Marvin: In Freundschaftsspielen sind sie aber immer grün. In einigen Online-Communties gibt es ein eigenes Transfersystem. Im Moment haben die Teilnehmer ungefähr 14 Spieler in der Mannschaft, früher allerdings hatten sie um die 30 Spieler, um je nach Formpfeil ihre Startformation zu wählen.

Adam: Das ist sehr gut, dass du das sagst, und auch sehr gut, dass du etwas dazu hören kannst. Im Normalfall bekommst du Feedback von Leuten über Dinge, die sie nicht mögen. Du sagst eher was, wenn du mit etwas nicht zufrieden bist, als wenn du mit etwas zufrieden bist. Und das ist leider genau eine dieser Situationen, Marv, in der wir jede Menge Feedback bekommen haben, dass Spieler die zufälligen Formpfeile hassen. Also haben wir es einheitlich gemacht. Und jetzt sagst du mir, Leute wollen es wieder so haben, wie es vorher war. Das passiert leider manchmal, du verärgerst eine Gruppe von Fans und machst eine andere glücklich. Das ist eine gute Lektion für die gesamte Community, genau über etwas nach zu denken, worum man bittet, und zu verstehen, warum wir manchmal Dinge eben nicht ändern.

Marvin: Wird es möglich sein, an der PS4 mit zwei Spielern an einer Konsole online zu spielen?

Adam: Wir haben das noch nicht bestätigt bekommen [von den Entwicklern in Japan, Anm. d. Red.]. Es wurde danach gefragt, aber wenn wir die Community-Umfragen durchführen, wird natürlich oft danach gefragt, doch gibt es jede Menge Dinge, nach denen gefragt wird, so dass wir eine Art Liste mit Themen haben, die wir umsetzen müssen. Und dieses Feature hat leider eine niedrigere Priorität als andere Dinge. Aber lass mich nochmal nachfragen, ob es jetzt dabei ist oder nicht.

Marvin: Letztes Jahr lief die PC-Version über Steam. Wird es dieses Jahr auch so sein?

Adam: Ja.

Marvin: Werdet ihr neue Features von Steam verwenden, z.B. das Betreten von Räumen über Steam?

Adam: Wir werden richtig aufregende Dinge mit Steam machen. Ich denke, ihr kennt die Steam Community, SteamWorks heißt sie, glaube ich, wo man Belohnung in Steam bekommt, wenn man gewissen Spiele spielt. Es wird möglicherweise zur Veröffentlichung noch nicht drin sein, aber wir reden gerade im Moment mit Steam darüber. Ich möchte allen PC-Fans noch mitteilen, dass wir am 17. August anfangen, über Steam Vorbestellungen anzunehmen. Wir arbeiten eng mit Steam zusammen, um möglichst viele der coolen Features einzubauen. Ich kann es, wie gesagt, nicht für den Releasetermin versprechen, aber wir können hoffentlich sehr schnell für die PC Fans daran arbeiten.

Marvin: Als ihr das Demodatum für den 13. August angekündigt hat, erhielten wir viele Anfragen, warum es keine Demo für den PC geben wird. Ich habe gehört, dass das Team sehr unglücklich darüber war, was mit der PES 2013 Demo passiert ist, deshalb gab es keine Demos für PES 2014 und PES 2015. Ist das der Hauptgrund, warum es für den PC keine Demo zum gleichen Termin geben wird?

Adam: Das ist schwer zu sagen. Wir sollten mit euch ehrlich über alles sein, aber das ist nicht nur die Begründung einer einzelnen Person. Es wurde eine Geschichte aus dem Team bekannt, in einem Interview, was dem Ganzen eine gewisse Grundlage gibt. Ich glaube, dass in einem Interview kurz vor dem Release von PES 2014 gesagt wurde, dass das Spiel gehackt wurde, dass es einen vollen Unlock gab. Das ist die eine Seite. Die andere Seite ist folgende: wir müssen das auch auf uns als Firma und Entwicklerteam zurückführen. Ich persönlich möchte zukünftig daran arbeiten und es verbessern. Denn ich weiß, dass es da draußen viele gute Menschen gibt, die Spiele nicht hacken, sondern die es kaufen, Konami und PES unterstützen, weil sie PES lieben. Und die sind natürlich sauer mit der Situation. Ich möchte mich bei all diesen Leuten entschuldigen und mich bei euch für eure Unterstützung bedanken, mich für euer Verständnis für die Situation bedanken. Im Moment kann ich euch nicht sagen, wann die Demo kommen wird, ich weiß es nicht. Wann auch immer sie kommen wird, ihr werdet eine haben und so das Spiel ausprobieren können. Eines der Schlüsselelemente für die Zukunft ist für mich, dass PC Fans denken, dass es jedes Jahr so sein wird. Bitte versteht, dass wir uns in Zukunft mehr damit beschäftigen werden. Und es liegt an uns, möglicherweise bessere Entwicklerwerkzeuge zu entwickeln oder noch enger mit Steam zusammen zu arbeiten. Danke für eure Unterstützung.

Marvin: Auf einem Screenshot haben wir dynamischen Regen gesehen. Wie sieht es mit dynamischem Schnee aus, wird der im Spiel sein?

Adam: Nein. Schnee [zu haben, Anm. d. Redaktion] ist eines der Dinge, die ich einfach nicht verstehe. Es tut mir leid, aber ich verstehe es nicht.

Marvin: Ich vermute, es wird eine ähnlich hohe Priorität haben, wie der in Deutschland sehr beliebte Hallenmodus, oder?

Adam: Mich haben in der Tat einige Leute hier auf der Messe gefragt, ob wir nicht was Verrücktes wie einen Hallenmodus oder einen Schwerelosigkeitmodus einbauen wollen, und ich habe ihnen gesagt: „Wir haben einen klaren Weg, den wir mit PES beschreiten wollen. Wir wissen, was wir mit PES erreichen wollen. Und erst wenn wir dorthin kommen, wo wir hin wollen, wenn wir uns sehr sicher sind, dass wir das mit Abstand beste Spiel haben, in jeder Hinsicht – aktuell sind wir das deutlich beim Gameplay – , wenn jeder sagt, PES ist das beste Spiel, dann fangen wir an, die lustigen Dinge zu tun.“
Vielleicht rufen wir euch an und ihre könnt uns bei den Hallenfußballsachen helfen. Aber das ist ein Nice-to-Have, kein Must-Have.

Marvin: Kannst du uns etwas zu den Editiermöglichkeiten auf der PS4 sagen, wo man die Bildimportfunktion nutzen kann?

Adam: Bei Logos (Mannschaftsemblemen), Trainerfotos, den Trikots und den Ligen.

Marvin: Bei Gesichtern auch?

Adam: Nein. Aber meiner Meinung nach haben wir den Mechanismus zum Erstellen von Gesichtern stark verbessert, es gibt bessere Frisuren, bzw. aktuellere Frisuren, und es gibt jede Menge Möglichkeiten, Dinge zu bearbeiten. Ich weiß, dass manche verschiedene Nummern [bei Trikotdaten, Bildern, etc., Anm. d. Red.] gesehen haben, aber wir haben genug Speicherplatz, da müsst ihr euch keine Sorgen machen.

Marvin: Im letzten Jahr wurden Live-Updates erfolgreich ins Spiel integriert, werden diese noch verbessert sein, z.b. mehr Ligen betreffen?

Adam: Ja, definitiv mehr Ligen, alle Zweitliga-Mannschaften im Spiel werden aktualisiert werden. Natürlich nicht so detailliert wie die Erstliga-Mannschaften, aber definitiv die Kader, Aufstellungen und Transfers, natürlich. Es ist diesbezüglich unser Ziel, jede einzelne Mannschaft – bis auf Nationalmannschaften – wöchentlich zu aktualisieren, das ist also jede Menge Arbeit. Wir haben das Daten-Team, also die 30-40 Community-Mitglieder, die uns letztes Jahr geholfen haben, auf über 100 Mitglieder erweitert, das ist wirklich fantastisch.

Marvin: Meine letzte Frage: Was können wir zwischen Demo und Release des Spiels erwarten, werdet ihr beispielsweise neue Lizenzen, Details zu den Modi usw. veröffentlichen?

Adam: Ja, ich denke jeder will Informationen zu den Stadien im Spiel, zu den Lizenzen und zu den Modi wissen. Wir werden Gameplay-Videos veröffentlichen, welche die Modi zeigen werden. Es wird ein Meisterliga-Video und einige MyClub Dinge vor dem Release geben.
Zudem gibt es eine Tour durch Südamerika in den nächsten zwei Wochen geben, auf der wir ein paar richtig coole Ankündigungen für Südamerikanische PES Fans machen werden, z.B. Lizenzen. Generell werden wir dort jede Menge Videos und Informationen raushauen. Auf der GamesCom lag der Fokus auf der Messedemo, den dt. Lizenzen und dem Datum für die Demo, was das Wichtigste war. Fans vertrauen deinem Urteil mehr als meinem, Marv, denn ich arbeite ja für Konami, und du bist objektiver. Dabei unterstützen wir beide das Produkt, und wir wollen, dass die Fans es selbst testen können. Und mit der Demo sagen wir: „Vergesst alles, was angekündigt wurde, spielt das Spiel einfach selbst. Urteilt nicht nach Videos, spielt das Spiel!“
Dankeschön.

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 31 Jahre alt und seit 2010 aktiv für die Pro Evolution Soccer Community. Früher war ich auf prorevo mit dem Nutzernamen "chaos" unterwegs. Neben meiner Tätigkeit als Redakteur auf prorevo.de kümmere ich mich noch um meine Website www.PESianity.org - ein Portal, das alle PES Fanseiten dieser Welt vereinen möchte. Bei Fragen, für Feedback, Bugreports oder sonstiges, schreibt mir gern eine eMail: ben [at] prorevo.de

186 Kommentare

  1. Petro 22. August 2015 um 17:24

    Mir geht die Demo sowieso am A. vorbei. Was zählt ist online und für mich der myclub Modus. Wenn der rockt und das Momentum nicht zu krass ist, dann spiel ich das Game sowieso. Bin süchtig nach PES und kann mit FIFA einfach nichts anfangen. Trotzdem ist es schade, dass sich die Spieler immer gleicher spielen. Für mich einfach ein klarer Rückschritt der Serie….

    (3)
  2. Shinji 22. August 2015 um 21:56

    Danke zuerst für die Tipps, mit der Demo……
    Aber wie schon geschrieben die schlechten Zweikämpfe, also das es keine Fouls gibt nervt mich echt tierisch. Es wirkt für mich so das der angreifende Spieler abprallt und der attackietre Spieler so ein kleinen Sprung macht. Mit beiden Sachen hebelt es das eigentlich Foul aus und das Spiel läuft so einfach durch.
    Das ist für mich als Fußballer noch das schlimmste.

    Es macht Bock, aber es ist für mich nicht mehr DAS PES.

    Ich werde es mir auch wieder holen aber ich habe leider kein gutes Gefühl fürs onlinegame, weil einfach ein neuer Kundenstamm gesucht wird und überall gameplayhilfen und Skript greift………

    (6)
  3. Virtuoso 22. August 2015 um 21:57

    @petro was die Spieler die sich nicht mehr so sehr unterscheiden kann ich dir nur recht geben ,das Spiel hat aber jetzt deutlich mehr Variationen als noch im letzten Jahr .
    In diesem Teil kommt die Übersicht und Qualität des Spieles der am gamepad ist mehr zum tragen . Es ist schwerer den Ball zu behaupten als noch im letzten Teil .

    (8)
    • Petro 23. August 2015 um 08:24

      Warten wirs ab Virtuoso wie es sich online spielt. Hab die gleichen Befürchtungen wie Shinji, dass alles total gesteuert wird. War im 15er Teil schon so, dass Bälle blöd nach vorne prügeln belohnt wird und Spiele so gesteuert wurden, dass halt jeder mal gewinnt. Will ein faires Gameplay, wo der bessere gewinnt.

      (11)
      • dragi 23. August 2015 um 12:56

        Ich glaube dass sich diesbezüglich nichts ändern wird,

        Um die breite masse zu befriedigen hilft leider nur eins

        FÜTTERE DIE SCHWACHEN!!!

        (11)
  4. G60 27. August 2015 um 14:29

    Hoffentlich wird es online nicht so ein ping pong wie pes 15. Bei einer spiellänge von 10 minuten 5:4 oder 5:3 4:3 ergebnisse macht kein spaß. Lieber wie bei pes 13 da konnte man noch 0:0 spielen. Bei pes 13 ging es wirklich darum wer der bessere ist hoffe es ist bei pes 16 auch so, aber so wie ich konami kenne wirds schwer. Habe mir noch nie fifa gekauft weil mir das gamplay einfach nicht gefällt. Also konami hop hop

    (2)
  5. Gin Chiller 1. September 2015 um 03:35

    Man muss leider sagen, dass die Fragen im Großen und Ganzen ziemlicher Müll waren. Ich meine Fragen über einen „Hallen-Modus“, Schnee oder irgendwelche Formpfeile .. wirklich ?! Wer sich ein Hallen-Feature wünscht, muss sich halt FIFA Street kaufen.Ich find es gut wenn Fragen mal ins Detail gehen, dennoch schießen solche aber deutlich über das Ziel hinaus. Es gibt so viele elementare offene Fragen die hier einfach nicht gestellt werden. z.B. bezüglich der Entwicklung des Myclub-Modes, ob/warum es Unterschiede zwischen den Demoversionen gibt, ob sich die PC Version von der Konsolen Version unterscheiden wird und viele Andere Fragen. Ich weiss, die Prorevo Redaktion verdient daran nichts. Dennoch sollte man wichtige Fragen zwischen Kleinigkeiten unterscheiden können. Vorallem versteh ich nicht warum man noch bei Themen nachhackt, bei denen er ausdrücklich sagt, dass er selbst keine Infos zu hat. Ich wünschte man wäre mehr auf bestätigte aber noch verschleierte Features eingegangen, als auf Wunschdenken. So viel zum Interview.

    Jetzt zur Community. Ich begreife das rummgeflenne einiger User hier nicht… Wenn die Teile davor so viel „besser“ gewesen sein sollen, dann spielt sie doch weiterhin.

    JA.. Es stimmt ! PES bewegt sich mit dem 2016 mehr in Richtung Massentauglichkeit. Jedoch sehe ich es nicht als einen Schwachpunkt (Solange sie es in der Zukunft nicht übertreiben). Aber habt ihr vielleicht schon mal daran gedacht, dass es vielleicht einfach nur massentauglicher ist, weil es im Allgemeinen einfach besser funktioniert ? Ich glaube manchmal Verwechseln PES Veteranen Unfunktionalität und Trägheit mit Realismus. Natürlich sollte die Reaktionszeit eines Spielers nicht so akurat sein, wie in einem FIFA Ableger, aber genau die gut abgestimmten aber trotzdem flüssigen Reaktionen und die unzähligen Animationen (die PES in dem Umfang noch nie hatte) machen den neuen Teil einfach zu einem Titel, der insgesamt besser funktioniert. Mir gefällt es. Es läuft reibungsloser und man hat einfach nicht mehr das Gefühl das in jedem Match irgenwas fragwürdiges passiert wie im 2015er. Die Keeper haben gute und sehr schöne Reaktionen und die Schiedsrichter sind ENDLICH nicht mehr so unglaublich pingelich und pfeifen präzise. Zu dem bringen die neuen Zweikämpfe einen dringend benötigten neuen Dynamik-Umfang. Die Grafik hat zugenommen (Auch wenn ich nicht verstehe warum der Rasen immer noch nicht in Wiederholungen dargestellt wird). Zu der KI kann und will ich nichts sagen, weil ich eh nichts von offline Partien halte. Die allgemeine Geschwindigkeit ist Geschmackssache.

    Jedoch bin ich im Allgemeinen überzeugt davon dass PES 2016 endlich ein Titel wird, der von der Funktionalität her eine breite Masse ansprechen kann ,aber dennoch genügend Tiefgang und die Simulation eines typischen PES Ablegers bietet. Wem es nicht gefällt muss es nicht kaufen. Aber meiner Meinung nach hat Konami genau an den Stellen gearbeitet die im 2015er noch nicht stimmig waren. Ich verfolge die PES Serie jetzt lange genug und KONAMI hat es seit langem endlich mal wieder geschafft ein rundes Ding zu liefern.

    (0)