Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

PES 2016: Love the past, play the future – Release am 17. September (inkl. Trailer)

pes2016-news

Bereits in Berlin wurde auf das heutige Datum hingewiesen, an welchem PES 2016 vorgestellt wird. Und dieses Mal lässt es Konami so richtig krachen.

Bis wir die offizielle Pressemitteilung bekommen, präsentieren wir euch hier die absoluten Highlights:

Gameplay:

  • Verbessertes Kollisionssystem
  • Verbesserte Luftduelle
  • 1 gg.  1 Kontrolle
  • Perfect Defence – verbesserte Verteidigung
  • verbesserte Spielzüge der Team-KI
  • Neue zusätzliche Eigenschaften für Torhüter, Goalkeeper ID
  • Celebration Control – Torjubel selbst kontrollieren.

Grundlegende Änderungen

  • Meisterliga wurde komplett neu entwickelt. Alles. Neu.
  • Verbesserte Wassereffekte und Grasabnutzung
  • dynamisches Wetter
  • Viele neue Animationen (3x so viele wie bisher)
  • Noch bessere Ballphysik

Weitere Änderungen:

  • Verbesserungen in MyClub
  • neuer deutscher Kommentator: Marco Hagemann. Viele neue Sprüche und Geschichten, auch speziell für die Meisterliga
  • neuer Kamerawinkel für noch mehr Überblick.
  • Editiermodus: Importfunktion von Bildern auf PS3/PS4
  • Veröffentlichungstermin: 17. September 2015

Darüber hinaus wird es spezielle Pre-Orderboni geben, sowie unterschiedliche Editionen des Spiels.

Hier kommt der Trailer:

Und hier noch ein paar Screenshots!

PES2016_Neymar_01

PES2016_Neymar_02

PES2016_weather_01

PES2016_weather_02

Hier kommt noch die englische Pressemitteilung. Wie ihr das gewohnt seid, ersetzen wir diese mit der deutschen, sobald diese da ist.

*edit* Da ist sie. Bitteschön!

KONAMI Pressemitteilung
12. Juni 2015

„Love The Past, Play The Future“: PES 2016 erscheint zu dem 20. Geburtstag der preisgekrönten Serie

 

Konami Digital Entertainment B.V. kündigt an, dass PES 2016 am 17. September erscheint. Die Veröffentlichung markiert zugleich den 20. Geburtstag der erfolgreichen Fußball-Serie.

Seit dem ursprünglichen Start auf PSOne hat sich PES auf zahlreichen Formaten weiterentwickelt – mit jedem Erscheinen gewann die Serie an Realismus hinzu. Dieses Erbe kommt im neuen Claim von PES 2016 zum Ausdruck: „Love The Past, Play The Future“. Damit wird die mit dem letztjährig veröffentlichten PES 2015 eingeleitete Rückkehr zum Kern von PES hervorgehoben. Zum anderen betont der Claim die vielen neuen Gameplay- und Präsentations-Elemente, die den Ruf der Serie als die definitive Fußballsimulation weiter festigen werden.

Im vergangenen Jahr wurde PES 2015 von Medien und auf Veranstaltungen als „Best Sports Game“ gefeiert und ausgezeichnet. PES 2016 möchte diesen Titel verteidigen und den Weg der Serie als ideale Verkörperung des realen Sports fortsetzen. Dazu geht die Reihe zurück zu ihren Wurzeln – zurück zu einzigartig packenden Matches und realitätsnahem Gameplay, ganz nach dem Mantra „Der Platz ist unser“. Sei es die noch intensivere Integration der branchenweit anerkannten Fox Engine, mittels derer das Geschehen auf dem Platz lebendig wird, sei es die klare Fokussierung auf die bestmögliche Gameplay-Erfahrung oder auch die komplette Neuentwicklung der Meister Liga: Jeder einzelne Aspekt des Spiels wurde erweitert, um erneut ein herausragendes Produkt zu erstellen.

Frisches Gameplay – zahlreiche Neuerungen stellen sicher, dass die PES Serie ihr preisgekröntes Gameplay weiterentwickelt.

  • Advanced Collision System: Die physikalischen Aspekte des Spiels wurden in PES 2016 mit Hilfe eines signifikant überarbeiteten Kollisions-Systems verbessert. Dieses berechnet, wie Spieler interagieren und erzeugt einzigartige Ergebnisse – je nach Auswirkung auf den jeweiligen Spieler.
  •  Aerial Strength: Mit dem neuen System der Physikalität sind beispielsweise Auseinandersetzungen und Zusammenstöße in der Luft in der diesjährigen Ausgabe des Spiels eine einzigartige Erfahrung. Die Spieler nutzen den linken Stick für einen entsprechenden Angriff – etwa um einen größeren oder stärkeren Gegner zu stören oder um die beste Position für einen Kopfball/Volley zu finden.
  • 1v1 Control: In PES 2016 wurde die Spieler-Kontrolle bei Zweikämpfen verbessert. Sie bietet eine Vielzahl an Bewegungen innerhalb der bereits bestehenden Kontroll-Möglichkeiten. Die Reaktionszeiten wurden verbessert, so dass Spieler in engen Situationen noch sicherer steuern können – auch Tricks und Finten wurden verbessert, etwa durch schnelle Richtungswechsel, die einen Verteidiger schon einmal aus der Balance bringen. Diese fortgeschrittenen Möglichkeiten der Zweikampf-Führung geben Raum für spannende, spielentscheidende Situationen. Genau wie auf dem echten Platz eröffnen sich gute Gelegenheiten vor allem als Ergebnis mutiger Aktionen. Dabei können die User ihre Spielzüge präziser denn je ausführen und Verteidiger flexibel umgehen. Richtige Technik und richtiges Timing führen dazu, dass Verteidiger aus dem Tritt geraten und der Angreifer zu der von ihm geplanten Chance kommen.
  • Perfect Defence: Ein Tackling zum richtigen Zeitpunkt schaltet den ballführenden Spieler druckvoll aus und sichert dem Angreifer augenblicklich den Ball – was direkte Konter- und Angriffsmöglichkeiten eröffnet.
  • Intelligent Player AI: Das verbesserte Konzept der Team-Strategie verfeinert nun die Möglichkeiten zum Kombinationsspiel zwischen zwei bis drei Spielern – je nach vorab eingestellter Team-Taktik. Spieler müssen nicht manuell auf Kombinationsspiel umstellen, da Mannschaftskollegen sich nach einem Pass intelligent in den offenen Raum begeben.
  • Goal Keeper ID: Um die Leistungen und die Individualität der Torhüter zu verbessern wurden den Schlussleuten neue Parameter hinzugefügt. Sie betreffen etwa das Fangen, Klären und Abwehren von Bällen. Dies verleiht den Torhütern noch mehr spielerische Klasse – so werden Bälle beispielsweise eher gefangen als weggeboxt, und auch Schüsse aus kurzer Distanz werden sicherer pariert.
  • Celebration Control: Erstmals innerhalb der Serie haben Spieler volle Kontrolle über die Art, wie sie ihre Torerfolge feiern und über die Emotionen, die sie nach einem Tor zeigen. Über entsprechende Eingabeaufforderungen bringen sie entweder einen charakteristischen Jubel zum Ausdruck oder vollziehen durch Knopfdruck persönliche Aktionen.

 

Fundamentale Änderungen – neue und signifikante Verbesserungen innerhalb wichtiger Spielmodi und Features.

  • Neue Meister Liga: Die bekannte und gefeierte Meister Liga wurde komplett überarbeitet und erlaubt es Spielern, sich komplett in die Management-Welt des Fußballs zu begeben. Jedes Element wurde überarbeitet und neu gestaltet. Von den dynamisch und eingängig gestalteten Menüs bis hin zu dem neuen Spielertransfer-System: In PES 2016 finden Spieler nun einen Meister Liga Modus vor, der in der Einzelspieler-Erfahrung neue Maßstäbe innerhalb der Serie setzt.
  • Neues Aussehen: Dank der Fox Engine und den damit einhergehenden, vielen Verbesserungen wurden auch die Grafiken im Spiel stark überarbeitet. Die Verbesserungen reichen von Wasserspritzern, wenn Spieler bei einem taktischen Manöver über den nassen Rasen rutschen, bis hin zum Gras, das bei diversen Aktionen erkennbar in Mitleidenschaft gezogen wird. Neue Nacht-Beleuchtung und lebensechte Rasen-Texturen sind weitere der vielen Verbesserungen.
  • Dynamic Weather: Erstmals innerhalb der PES-Serie sind dynamische Wetterbedingungen Bestandteil des Spiels. So besteht nun die Möglichkeit, dass es während eines Spiels zu regnen beginnt. In Kombination mit einer Ballphysik, die realistischer ist als jemals zuvor, ergeben sich völlig neue – und unvorhersehbare – Spielverläufe. So sind Pässe plötzlich schneller, und die Spieler haben größere Schwierigkeiten bei der Ballannahme. Dieses Feature ist in allen Offline Modi inklusive der Meister Liga enthalten und stellt in PES 2016 ein spielentscheidendes Element dar.
  • Human Motion: Um die Spieler-Bewegungen noch realistischer zu gestalten und die im Spiel enthaltenen Superstars zu Leben zu erwecken, wurden dreimal mehr Animationen als noch im Vorgänger in den Titel integriert. Torhüter erhielten eine Vielzahl zusätzlicher Abwehr-Animationen; Feldspieler passen, dribbeln und attackieren in einer nahezu unzählbaren Vielzahl von situationsabhängigen Animationen. Wenn ein Foul nicht geahndet wird, lamentieren die Spieler ausdrucksstark, oder sie beschweren sich gegenüber einem Mannschaftskollegen, der sie trotz Möglichkeit zum Passen nicht angespielt hat. Auch die neue 1v1 Kontrolle profitiert von den erweiterten Animationen, etwa indem Spieler ihren Gegner mit Tricks hereinlegen, die wiederum zur Folge haben, dass der Gegner aus dem Gleichgewicht gerät.
  • New Ball Physics: In den letzten Jahren machte gerade die Ballphysik der Serie enorme Sprünge. Für PES 2016 wurde nun ein neues Maß an Realismus erreicht. Jede Ballannahme, jeder Dreh und Abpraller wird unter Verwendung realer physikalischer Daten berechnet, was dazu führt, dass jeder Moment im Spiel einzigartig und unvorhersehbar ist.

 

Qualitäts-Verbesserungen – viele entscheidende Elemente wurden aufgrund von Fan-Feedback verbessert.

  • myClub: Seit der Einführung des Modus in PES 2015 erhielt myClub wöchentliche Updates. Nach ausführlichem Spieler-Feedback wurde der Modus in PES 2016 nun erneut verbessert. Die Verbesserungen umfassen Spieler-Level sowie Spieler, die exklusiv nur in diesem Modus nutzbar sind. Mit Hilfe von in Partien erworbenen GP oder myClub Coins managen die Spieler ihren Club realistischer denn je. Sie wählen den Manager aus, beurteilen Trainer und legen die entscheidenden Ziele und Strategien fest. Ganz nach dem Motto: Build Your Team, Create Your Legacy!
  • Dynamic Wide Camera Angle: Die neue Perspektive gibt Spielern einen weiteren Blick über das Feld denn je. Damit sind Spieler besser zu dirigieren, sei es beim Analysieren und Erkennen der Läufe, die von der intelligenten KI durchgeführt werden, oder auch bei Kopfballauseinandersetzungen. Je nachdem, wo sich der Ball auf dem Platz befindet, kippt oder zoomt die Kamera, um sicherzustellen, dass der Spieler die bestmögliche Ansicht hat.
  • Commentary: Sowohl für die deutsche als auch die englische Version des Spiels wurden neue Kommentatoren integriert; Marco Hagemann und Peter Drury (UK) sind nun neu im PES-Team. Insbesondere für die Meister Liga wurde eine Fülle neuer Kommentare und Texte aufgenommen und integriert, etwa zu Spieler-Transfers, der Entwicklung der Spieler und der Team-Performance.
  • PS4 Image Importing: Der populäre Edit-Modus wurde ebenfalls für die aktuelle Ausgabe überarbeitet. So können PS4 (und PS3) User nun Bilder ins Spiel übertragen und damit beliebige Trikot- oder Team-Logos gestalten, ebenso wie ihren Trainer.

myClub-Inhalte für Vorbesteller beziehungsweise die Jubiläums-Edition

DAY ONE EDITION (alle Formate) ANNIVERSARY EDITION (nur PS4, PS3) DIGITAL PRE-ORDER (PSN exklusiv)
1x Leihspieler – Neymar Jr. 1x Spieler – Neymar Jr. 1x Spieler – Neymar Jr.
1x Spieler UEFA.com TOTY 2014 1x Spieler UEFA.com TOTY 2014 1x Spieler UEFA.com TOTY 2014
10,000 GP x 10 Wochen 10,000 GP x 20 Wochen 10,000 GP x 15 Wochen
10 Erholungsgegenstände 20 Erholungsgegenstände 20 Erholungsgegenstände
3x Spielerverträge 5x Spielerverträge 5x Spielerverträge
1000 myClub coins
Steelbook

 

Wie kürzlich angekündigt, wird PES 2016 zudem exklusiv den UEFA Champions League Klub Wettbewerb enthalten. Diese Drei-Jahres-Partnerschaft erlaubt es KONAMI, die Klub-Wettbewerbe der UEFA Champions League sowie der UEFA Europa League mit ihren vielen Elementen ins Spiel zu integrieren – entweder als eigener Modus oder eingebunden in einen kompletten Saisonverlauf. Den UEFA Super Cup gibt es innerhalb der Meister Liga.

Weitere Details zu den Inhalten von PES 2016 werden noch bekannt gegeben, darunter Informationen zu einem Bonus-Programm für aktuelle myClub Nutzer in diesem Jahr. Schon zur E3 Messe wird es neue Informationen geben.

„PES 2016 wird der beste Teil der Serie“, erläutert Erik Bladinieres, European Brand Director of Football bei Konami Digital Entertainment B.V. „Dies haben wir in allererster Linie dem engagierten Feedback und der großartigen Unterstützung durch die Community zu verdanken, die uns dabei half, PES zurück zu dem zu führen, was das Herz der Serie ausmacht. Mit PES 2016 feiern wir die Geschichte von PES und allem, wofür der Titel steht, und führen die Serie weiter. Wir schaffen eine neue Qualität, die kein Fußballspiel bislang erreichte. Auf die nächsten 20 Jahre!“

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 29 Jahre alt und seit 2010 aktiv für die Pro Evolution Soccer Community. Früher war ich auf prorevo mit dem Nutzernamen "chaos" unterwegs. Neben meiner Tätigkeit als Redakteur auf prorevo.de kümmere ich mich noch um meine Website www.PESianity.org - ein Portal, das alle PES Fanseiten dieser Welt vereinen möchte. Bei Fragen, für Feedback, Bugreports oder sonstiges, schreibt mir gern eine eMail: ben [at] prorevo.de

190 Kommentare

  1. Petro 17. Juni 2015 um 17:29

    Na ja, bin halt der Meinung, dass man bei Gameplay-Videos auch 2 gute Spieler an die Pads ranlassen sollte. Das Gerumple immer, da muss man ja nen schlechten Eindruck bekommen. Sieht halt nicht taktisch gut aus, sondern ist nur ne Neymar Show. Etwas schwerer sollte es schon sein vors Tor zu kommen ….

    (2)
  2. Meeressturm09 17. Juni 2015 um 18:22

    Was ist das Sechseck Castolo???

    (0)
    • Castolo 17. Juni 2015 um 20:27

      Achte mal gleich auf dem ersten Bild hier (http://www.peseditblog.com/2015/06/new-pes-2016-screenshots.html) auf die Stelle zwischen Spielerstärke und dem Spielfeld. Dort siehst du ein Sechseck mit den Parametern: SHT (Shot), DRI (Dribble), PAS (Pass), PHY (Physis) und SPD (Speed).

      Darüber wird, etwas vereinfacht, dargestellt, wie stark der Spieler ungefähr ist und wo seine Stärken bzw. Schwächen liegen. Das hat Konami irgendwann kommentarlos gestrichen und keiner wusste warum. Denn es ist ein wunderbares Mittel, um grobe Einschätzungen eines (z.B. wenig bekannten) Spielers vorzunehmen, ohne die ganzen Stats durchzugehen. Auch gut ist es für schnelle Vergleiche.

      FIFA hat das, wie so viele gute Dinge in PES, übrifens kopiert.

      (2)
      • Castolo 17. Juni 2015 um 20:28

        * DEF (Defense) ist auch noch ein Parameter. Ganz vergessen.

        (0)
  3. musolini 17. Juni 2015 um 18:37

    Naja das neue Pes ist genau gleich wie Pes 2015 habe das aktuelle gameplay video angesehen wann kommen info’s was es fuer neue stadien und lizenzen gibt Oder bleibt das auch gleich wie bei pes 2015

    (0)
  4. Heil 17. Juni 2015 um 19:50

    Wann kommen Infos welche Lizenzen und neuen Stadien es gibt?

    (0)
  5. Barcastar1989 19. Juni 2015 um 12:10

    Schlechte Nachrichten für Pc Liebhaber .
    http://www.peseditblog.com/2015/06/pes-2016-pc-version-not-based-on-ps4-xbox-one.html?m=1

    Ganz ehrlich diese verdammte Konami soll sich verziehen.

    Kein Bock mehr!!!!!

    (0)
  6. mowi98 19. Juni 2015 um 22:31
  7. Arzii 23. Juni 2015 um 12:08

    Was ist mit dem “Werde zur Legende” Modus? Würde mich freuen wenn sie den mal richtig überarbeiten würden. Bei PES 2014 und 2015 war er richtig scheisse.. PES 2013 war das beste Spiel meiner Meinung nach.

    (15)
  8. Miha 5. August 2015 um 18:21

    Wird es bei myclub nen transfermarkt geben? Ansonsten macht das keinen Sinn!

    (5)
  9. Gary_Hyung 14. August 2015 um 23:48

    Wird es das Dynamische Wetter auch auf den last-gen geben ?

    (0)