Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

Deutsche PES 2015 Meisterschaft: Berlin, Berlin, wir berichten aus Berlin!

Nächste Woche Samstag ist es soweit: Die jährliche Deutsche PES Meisterschaft findet statt. Dieses Jahr im Zentrum aller PES-Wettbewerbe: Berlin. Denn nicht nur die DM findet am 18. April in Berlin statt. Am 6. Juni – dem Tag des Champions League Finals – finden auch die PES World Finals in der deutschen Hauptstadt statt.

Unter dem Motto „Von Berlin nach Berlin“ treffen sich also zwölf Spieler und kämpfen um das Ticket zum großen Finale. Wir werden vor Ort sein und live für prorevo und die PES-League berichten. Unter der Woche geben wir euch weitere Infos zum Turnier.

Hier noch die offizielle Pressemitteilung von KONAMI:

Die PES Virtual UEFA Champions League 2014/15 Saison mit PES 2015 nähert sich ihrem nationalen Höhepunkt, wie Konami Digital Entertainment B.V. bekannt gibt. In einer guten Woche, am Samstag, 18. April, findet mit der Deutschen Meisterschaft das bundesweite Finale in Berlin statt. Der Sieger darf sich nicht nur Deutscher Meister nennen, sondern qualifiziert sich auch für die gleichfalls in Berlin stattfindenden PES World Finals.

Am 18. April reisen zwölf nationale PES Champions – sieben Städtesieger, fünf Monatsgewinner des Online-Rankings – auf Einladung von KONAMI in die deutsche Hauptstadt, um den Deutschen Meister von PES 2015 auf PlayStation®4 zu ermitteln. Der Sieger erhält ein High-End TV-Gerät und ist gleichzeitig der Deutsche Finalist der PES World Finals. Diese Weltmeisterschaft findet nicht nur am gleichen Tag des UEFA Champions League Finales statt, dem 6. Juni 2015, sondern auch am gleichen Ort: im Olympiastadion in Berlin – kurz vor dem richtigen UEFA Champions League Finale. Die 32 Teilnehmer aus der ganzen Welt spielen um die Krone der diesjährigen PES Saison sowie um Tickets für das UEFA Champions League Finale.

Die PES Virtual UEFA Champions League ist der zentrale Wettbewerb für alle On- und Offline-Spieler von PES 2015 auf PlayStation®4 und PlayStation®3 (die PES World Finals und andere Turniere werden exklusiv auf PlayStation®4 gespielt). Der Wettbewerb vereint eine Vielzahl lokaler Ligen und steht allen Fans von PES 2015 offen.

Weitere Informationen unter: https://www.pesleague.com und www.pes.konami.com

Sowie im deutschen Twitter-Kanal: https://twitter.com/konami_de

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 25 Jahre alt und begleite die Entwicklung von Pro Evolution Soccer seit 2006 als Chefredakteur von prorevo - früher auch unter dem Nickname 'mrbasket'. Mit dem prorevoBlog liefern wir euch alles Wissenswerte rund um Pro Evolution Soccer. Egal ob News, Screenshots oder Trailer. Hier seid ihr richtig. Natürlich fahren wir für euch auch zu den wichtigsten Events wie (DM, World Finals, etc.) und berichten ausführlich. - Mich persönlich findet ihr auch auf Twitter!

37 Kommentare

  1. Virtuoso 12. April 2015 um 19:43

    Ja Marquardt genau das mein ich ! Auf einmal hat man praktisch gar keine Kontrolle mehr da alles viel langsamer ist und der Gegner einen früher oder später einen reinmacht !
    Ich kam sogar mit den ganzen laggs früher bei pes 6 besser zurecht als jetzt ,also damals könnt ich irgendwie ab und zu das Ergebnis über die Zeit bringen . Heutzutage ist das nicht so ,sobald die Verbindung so komisch wird bekommt man meistens einen oder mehrere eingeschenkt .
    @tobs wahrscheinlich bedeutet Ragequit das was Marquardt gemeint hat ,krass das es sogar einen Namen dafür gibt .
    Man oh man wäre das schön wenn jeder das Ergebniss akzeptieren könnte ohne irgendwie zu bescheißen .Wenn man diese Leute nach dem Spiel zur Rede stellt muss man sich oft auch noch beleidigen lassen . Hoffe so sehr dass konami mal wirklich was gg Cheater tut und nicht wie jedes Jahr mit leeren Versprechungen kommt .

    (0)
  2. Tobs 12. April 2015 um 20:29

    Ragequit ist in Gamersprache das wütende Verlassen des Spiels bei drohender Niederlage und da das bei PES nur durch Konsole ausschalten geht wird hier halt beschissen, damit das Spiel nicht gewertet wird – leider -.-

    (1)
  3. MARQUARDT86 12. April 2015 um 20:57

    @tobs.. Hast Du gut geschrieben was RageQuit ist..

    Aber einfacher sogar ist schnell unter Einstellungen auf Netzwerk und das Häkchen entfernen bei “ mit Internet verbinden “ machst das Häkchen wieder rein, und schon biste raus aus dem Spiel – und wieder in der Lobby…

    @Virtuoso leider wird da nie was passieren, Konami wird mit Absicht nicht User bannen oder so, weil die Gameranzahl sowieso schon gering ist, da koennen die nicht noch die Hälfte bannen :/ bei FIFA wäre es kein Problem, aber Pes braucht jeden User um Geld inne Kassen zu spuelen, damit das Spiel nicht ausstirbt…

    Komischerweise bei Ranglistenspiele werden die Ergebnisse sofort 0:3 gewertet, aber bei Freundschaftspiele nicht…

    (1)
  4. Virtuoso 12. April 2015 um 22:06

    Eben wieder in nem Wettbewerb Viertelfinalspiel bis zum elver schießen geschleppt gegen einen der die volle Rotzverbindung hatte dort aber 0 Chance gehabt da mein TW gefühlte zwei/drei Sekunden zu spät reagiert hat 🙁
    Es kam genau der Gegner den ich mir am wenigsten gewünscht hab . Er hat nämlich gegen nen Jungen gg den ich zuvor remis gespielt hab kurz 5-0 gewonnen und da wusste ich schon mit dem stimmt was nicht ,war auch so ,spielerisch sehr schlecht aber da seine Verbindung total mies war kam der Typ auch noch weiter .
    Leider weiß man ja nie so recht ob das nun mit Absicht passiert oder ob derjenige einfach ne schlechte Verbindung hat ,außer es läuft am Anfang sehr gut und dann eben voll schlecht .

    @Marquardt ich denke du hast recht ,konami braucht jeden Spieler aber im Endeffekt würden es doch viel mehr Leute spielen wenn es fair und anständig ablaufen würde.
    Es gab ja glaub bei pes 11 schon die Möglichkeit seinen Gegner positiv zu bewerten aber dass war irgendwie auch ein Griff ins Klo.
    Man müsste unfaire Spieler versuchen wirklich auszugrenzen,sollen sie sich doch untereinander verarschen 😉

    (1)
  5. Virtuoso 12. April 2015 um 22:10

    Danke Tobs
    Ist halt schlecht wenn diese Leute nicht verlieren können,mir würde es keinen Spaß machen immer zu gewinnen und Leute zu verarschen . Echt seltsam manche zocker aber online ist halt auch ein Spiegelbild unserer Gesellschaft…

    (0)
  6. Tobs 13. April 2015 um 00:27

    Da sagste was, merke ich im Kindergarten von Battlefield 4 jeden Tag 😀 als allererstes alle gemuted und auf PS3 hat nichtmal jeder n Mikrofon… hilft nur die Blockierliste vollzustopfen

    (1)
  7. dersailor 13. April 2015 um 08:00

    Das kann aber doch nicht sein, dass das Spiel merkt wenn einer die Konsole ausschaltet,denn dann heißt es ja 0:3, aber nicht merkt wenn jemand bewusst eine schlechte Verbindung herbei führt die im Spielabbruch endet.
    Das muss doch festzustellen sein, von welcher Seite her die schlechte Verbindung kommt und dann muss sanktioniert werden.
    Das ist doch sonst ein Arschtritt für alle die normal spielen wollen.

    (5)
  8. ilchino 13. April 2015 um 15:54

    @Marquardt86:

    hätte lust mal gegen dich zu spielen…. 🙂

    worher bist du…aus NRW??? cool wäre es natürlich offline in der gleichen bude wenn ess möglich ist…
    Ansonsten hier mein psn N.: ilchino

    ich bin aus Düsseldorf!!!
    AN ALLE DIE EVTL. AUS DER UMGEBUNG SIND UND GERNE MAL OFFLINE ZOCKEN WOLLEN!!!

    HIER MAL DER VORSCHLAG AUF EINE SESSION!!!! (auch gerne bei mir in der bude)

    lg an alle!!!

    (1)
  9. MARQUARDT86 13. April 2015 um 17:22

    @dersailor – da gebe ich Dir vollständig recht, aber im seltensten Fall kann man nicht mal was dafür, wenn man z. B Breitband Internet hat, und die in deinem Haus haben auch den Anbieter, wird die Bandbreite durch die Teilnehmer geteilt, da kann es auch vorkommen das die Leitung dadurch schwächelt.. Daher kann das System nicht sofort entscheiden, außer wenn einer die Playsi ausmacht..

    Also ich bin der Meinung, entweder liegt es daran das einige über WLAN spielen, das solche Schwankungen drin sind, oder der Ping vom Gegner ist so im Keller ist, das dass System es künstlich auf einem Level bringen will , und wir die leidtragenden sind, durch die P2P Technik ist immer einer der Nachteile hat, es ist bei Call of duty so und leider auch bei PES…

    Dedizierte Server wären das einzigste was das Spiel gleichberechtigt machen kann, sowie bei BATTLEFIELD..

    @ilchino kein Problem, ich adde dich mal, Danny koennen wird gerne mal eine Session machen, leider wohne ich in Magdeburg, sonst hätte man Offline mal paar Matches machen koennen..

    @virtuoso das stimmt, es bleibt bei jedem Match nach 90min der Gedanke – ob es mit rechten Dingen zugeht oder nicht..

    Ganz schlimm finde ich wenn
    man gegen einen Gegner 2x spielt, Du haust den erstes Spiel 7:0 weg, und im zweiten Spiel merkt man das Momentum und man kommt gar nicht mehr durch, da merkt man das dass System die Motivation von dem unterlegenen weiter aufrecht erhalten will..

    (1)
  10. dersailor 15. April 2015 um 09:22

    @Marquardt86

    Also mir sind auch schon 2,3 Spiele plötzlich abgebrochen und die wurden dann 0:3 gegen mich gewertet. Das war bevor ich mir regelmässig die schnellste t-com Leitung leistete.Kann sein,dass das dann auch wirklich an meiner Leitung lag, aber diese cheater haben ja offensichtlich nie Spiele die sie verlieren mit ihrer Speedtest-Methode oder wie auch immer die das machen.
    D.h. ich würde liebend gerne ab und zu eine Niederlage für abbruch in kauf nehmen, für die ich eigentlich nichts kann, wenn dadurch JEDER abbruch durch absichtliches verschlimmern der Verbindung auch mit Niederlage bestraft wird.

    (1)
  11. Petro 15. April 2015 um 20:15

    Hab keine Hoffnung, dass Konami das Momentum abschafft, es gibt einfach viel mehr Gelegenheitsspieler, die das Momentum nicht merken und sich freuen wenn Sie mal gepuscht werden. Betroffen sind sowieso immer nur gute Spieler, weil die merken wenn etwas krumm läuft und viel öfter benachteiligt werden.

    Leider verliert man wirklich jede Motiovation, weil man sich spieltechnisch anstellen kann wie man will, manche Spiele sind nicht mal mit Können zu gewinnen, selbst wenn der Gegner nach Ballbesitz den Ball sofort mit Dreieck nach vorne prügelt, irgendwann läuft er alleine aufs Tor zu und der Ball ist sicher drin. Und spielt man gegen hoch eingestufte Spieler, bekommt der Benachteiligte immer gleich voll eine auf den Sack. Hab schonmal gegen einen 5:0 gewonnen und das 2. Spiel dann 7:3 verloren. Die Lust geht einfach total flöten, weil alles wie auf Schienen läuft und Bälle ping-pong-artig die abwitzigsten Flubahnen bekommen 🙂

    Und die Cheater sind einfach nur bemitleidenswerte Menschen. Müssen die ein minderwertiges Selbstwertgefühl haben, um sich so zu verhalten. Keine Ehre und Charackter die Typen……

    (7)
  12. MARQUARDT86 16. April 2015 um 15:25

    Genau das meinte ich Petro,

    Bei zweit Spielen merkt man extrem wie eingegriffen wird, das erste Spiel spiegelt nie das zweite Spiel, es ist komplett verschieden, hast Du Ihm im ersten Spiel völlig auseinander genommen klappt danach das Spiel gar nix mehr…

    Die Eingreiferei geht mir auch sowas aufn Sack, es ist eine reine Verarschung geworden.. Zum Anfang lief es noch einigermaßen, aber jetzt haben Sie es kaputt gepatched besonders was das Momentum angeht..

    (2)
  13. dersailor 17. April 2015 um 08:07

    Momentum gibt es doch laut Konami gar nicht 🙂 🙂 🙂

    Aber im Ernst. Das problem ist, dass man sich keine großen Hoffnungen machen kann dass Konami was gegen cheater macht oder das Momentum abschaft, so lange sich 95% der Pes-zocker eh nur darüber aufregen das zu wenige Stadien,Schuhe und Frisuren im Spiel enthalten sind. Oder das die Netze angeblich nicht schön aussehen.

    (7)