Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

Die Evolution einer Serie: 2006 – Pro Evolution Soccer 6 #throwbackthursday

Heute kommen wir zum “ Heiligen Gral“ der PES Serie, PES 6. Auch 8 Jahre nach erscheinen des Titels, wird er bis Heute immer noch von den Fans der PES Reihe als bester Teil angesehen. Warum ist das so?

Pro Evolution Soccer 6 (2006)

Playstation 2

932319_74666_front

 Auch 8 Jahre nach erscheinen ist PES 6 immer noch in vielen Augen das Maß aller Dinge. Aber warum? Es kann ja nicht an der Vielzahl der deutschen Teams im Spiel liegen, da mit Bayern nur ein einziger deutscher Vertreter im Spiel spielbar ist. Ich habe mal das Fazit von 4players rausgesucht um zu zeigen wie der damalige Test des 4Players Teams ausgefallen war.

Ruft die Kumpels an, schaltet das Telefon aus, füllt die Vorratskammer: Pro Evolution Soccer 6 ist da! All das, was die Weltmeisterschaft im Sommer hierzulande entfachte, wird Konamis Kick in diesem Herbst erneut beschwören – die Magie des Augenblicks, den Zauber des runden Leders, den Unsinn der Floskel. Ihr wollt Traumtore, Glanzparaden und Volleys? Gnadenlose Tore in letzter Sekunde? Schreie, Flüche, Jubel? Dann greift zu. Gebt euch die volle Dosis. Das Team um Chefentwickler Seabass ist der Perfektion wieder einen Schritt näher gekommen und serviert den besten Fußball, den man derzeit virtuell erleben kann. Erst wenn der Ball rollt und die Latte kracht, weht dieser Hauch der Faszination durchs Wohnzimmer – es riecht nach Rio, Rasen und spätestens in der Analyse auch nach Currywurst-Pommes. Aber die japanische Wundertüte ist diesmal nicht überall gleich prall gefüllt: Besitzer der Xbox 360 müssen mit einer stark beschnittenen Variante leben, die sich zwar ebenso herrlich spielt und natürlich einen Tick besser aussieht, aber weder den vollen Editor noch alle Modi, den Shop oder Torspeicherungen bietet – das tut weh. Und auch der Online-Modus ist technisch durchwachsen und alles andere als üppig: keine Lobby, keine Liga. Auf allen Plattformen müsst ihr bekanntlich auf deutsche Vereine verzichten, da die DFL Einspruch erhoben hat. Auf der PS2 und dem PC kann die Szene oder der fleißige Fan den BVB, HSV & Co nachtragen. Auf der Xbox 360 riecht das Fehlen wichtiger Features entweder nach fehlender Entwicklungszeit oder künftigen Xbox Live-Downloads. Wie dem auch sei: Wenn ihr Fußball mögt, werdet ihr Pro Evolution Soccer 6 lieben – auf allen Plattformen!

92% für die PS2 Version und 91% für die PC Version sprechen eigentlich für sich und ich traue mich schon gar nicht was falsches über den Teil der Serie zu schreiben 😀 Ich brauche ja auch nicht mehr auf den herausragenden Editor einzugehen oder die Modi zu erwähnen da eingefleischte PES Fans die schon aus dem FF kennen.

Snapshot_20140227_182233 Snapshot_20140227_182302 Snapshot_20140227_182307 Snapshot_20140227_182324 Snapshot_20140227_182330 Snapshot_20140227_182338 Snapshot_20140227_182345 Snapshot_20140227_182355 Snapshot_20140227_182413 Snapshot_20140227_182426 Snapshot_20140227_182437 Snapshot_20140227_182455

Leider wie es bei Konami üblich ist, wechselt sich Licht und Schatten ab. Den das nächste Mal kommen wir zum wahrscheinlich schlechtesten Teil der Serie PES 2008, den ich dann auf der PS3 nochmal spielen werde 🙁

Warum ist PES 6 bei euch noch beliebt? Was habt ihr für persönliche Erinnerungen an den Teil? Auf welchem System habt ihr es gespielt?

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin der Markus, bin 35 und komme aus dem Westerwald. Ich bin seit 2004 Teil der PES-Community und Ich denke mal das die "etwas älteren" mich vielleicht unter dem Namen DjPelle besser kennen. Seitdem die ISS Serie auf der Playstation startete bin ich grosser Fan der Serie und verfolge jedes Jahr aufs Neue die Entwicklung der Serie. Früher habe ich aktiv als einer der ersten angefangen, in PES zu editieren. Heute ist das mit Blick auf Lizenzen nicht mehr in vollem Umfang möglich.

17 Kommentare

  1. Marlon 6. März 2014 um 11:37

    PES2008 war sicherlich nicht der schlechteste Teil der Serie. Gefühlt war es es eventuell, da eben 6 sein Vorgänger war. Selbst bei PES2008 wird mir noch ganz warm ums Herz, wenn ich das mit der hingerotzten „Betaversion“ von 2014 vergleiche!

    (0)
    • RambaZamba 6. März 2014 um 12:04

      Ich zum Beispiel finde die „hingerotzte Betaversion“ ist eines der genialsten Fußball-Erlebnisse, die es auf dem PC gibt. Hingerotzt trifft mMn eigentlich nur auf die Meisterliga zu, was wirklich schade ist, weil dem Modus eine Menge Tiefe genommen wurde. Vielleicht ja aus Zeitgründen…

      Aber vom Spielerischen kann ich nicht nachvollziehen, wie einem das keinen Spaß machen kann. Ich hatte bei keinem PES-Titel so sehr das Gefühl das Tempo bestimmen zu können, das Spiel ruhig aufzubauen, kleine Spielzüge einzustudieren etc. pp.

      Es gibt ein paar sehr nervige Bugs (Spieler die plötzlich einfach am Ball vorbei und ins Nichts rennen, den Ball nicht annehmen obwohl er in aller Ruhe an ihnen vorbeirollt (aber ist ja leider n PES-Klassiker…) und die Momente, in denen der Spieler per DIrektabnahme den Ball über die Linie drücken soll und stattdessen ihn noch mal annimmt..).
      Diese sind auch manchmal sehr frustierend. Aber vom Spielgefühl selbst finde ich PES 2014 ziemlich genial und alles andere als hingerotzt.

      (0)
  2. Markus Busch 6. März 2014 um 13:21

    Ich muss zu meinem Kommentar über PES 2008 auch leider sagen das ich nur die PS3 Version kenne und gespielt habe und der Generationswechsel von PS2 auf PS3 absolut nicht geglückt war.

    (0)
  3. PES-FFM 7. März 2014 um 01:44

    PES 2008 war offline eigentlich immernoch ein recht gutes Spiel aber das Spiel hatte quasi kein Online-Modus ausser so ein verbuggten Zufallsgenerator wo jedes Spiel laagte und deshalb stand das spiel auch so sehr in der Kritik.

    Natürlich hatte es noch weitere Schwächen zu Pes 6 aber so schlecht war es nicht. Die Offline Tuniere machten noch ne menge spass, zumindest mir…

    (0)
  4. PES-FFM 7. März 2014 um 01:53

    Dazu muss man auch sagen, dass pes 6 mit den besten Online-modus anbot was zumindest das Lobby-System betrifft.

    1v1 Ranking und Friendly matches und dann das geilste ever die Gruppenmatches wo man seine eigene Gruppe eröffnen konnte und gegen andere Gruppen im 2vS2 Duell antrat. Sowas würde ich mir mal heute mit bis zu 4v4 wünschen aber da sind ja nur Idioten am Werk…

    Genial!! Auf dem PC alleine waren zu Top Zeiten circa 1500 Leute in den Lobbys vertreten, das war so mega geil und dann die Chat-Sprüche im Spiel waren einfach epic…

    Und dann kam quasi der Schockzustand als man pes 2008 online zocken wollte… Da dachte man sich nur wtf?!! typisch Konami…

    (1)
  5. Markus Busch 7. März 2014 um 12:15

    PES 2008 hatte von mir auf der PS3 schon Minuspunkte gesammelt, allein schon wegen dem grottenschlechten InGame-Editors der es nur erlaubte 8 Trikots für Teams zu erstellen die man nur als JPG hochladen konnte was ziemlich bescheiden dann im Spiel aussah. Vielleicht war ich auch zu verwöhnt von den Möglichkeiten die ich auf der PS2 bei PES 5 und PES 6 hatte.

    (0)
  6. dermitdemballspielt 7. März 2014 um 18:06

    Aber wenn man PES 6 sechs Jahre am Stück gespielt hat, dann hat man auch irgendwann genug ;). Alle anderen Versionen bis 2013 kann man getrost vergessen.

    2014 hat vielversprechende Ansätze, die Grafik ist nice. Aber ich stimme auch zu, das man merkt, das Konami ziemlich eilig hatte das Spiel fertig zu stellen. Das altbackene Menü passt gar nicht zur neuen Grafikengine. Das es keine Wettereffekte gibt ist eine miese Sache.
    Und das der Torwart die PES üblichen Aussetzer hat, ist zu grass.(Sag nur Lupfer vor dem Tor )

    Damit wollte ich nur sagen, acht Jahre seit denen pes 6 erschienen war auch acht bescheidene.Jedes Jahr hofft der passionierte PC Fußspieler, das endlich das perfekte Spiel erscheint. Und seit acht Jahren gibt es jedes Jahr nur Enttäuschungen.

    (0)
  7. Sascha 8. März 2014 um 14:44

    Mit PES6 (PC) hatte ich bisher den meisten Spaß. Der 2on2 Modus wurde hunderte male online gezockt. Es hatte eine gute Mischung aus Arcade und Simulation gehabt.
    Wenn man das Spiel mit Nachfolgern vergleicht schießt mir immer ein Satz in den Kopf: „Weniger, ist manchmal mehr!“

    (0)
  8. seit_iss_zeiten 8. März 2014 um 15:48

    Ja das war ein damals ein spaßiges Spiel.

    Aber bevor hier dann einige wieder anfangen pes2014 zum vergleich her ziehen ….

    nochmals
    pes6 War zu seiner Zeit. Heute tzzz.. ich habs immer noch und wenn man heute spielt werdet ihr alle sagen…..wie unrealistisch und einfach das ist.
    wie gesagt ich habe es vor kurzem wieder in ruhe gespielt….

    heute keine Chance. … deswegen macht Konami schon Fortschritte und ich habe wirklich dermaßen ein krasses Gefühl das pes2015 auf den next gen (inkl. PC) der Hammer wird…weil wenn ihr bei pes2014 mal auf die TV Kamera schaltet und man unterhalb des Strafraum seit… dann wechselt die Kamera um und das sieht sooooo dermaßen Hammer aus und alles flüssig. Trikots flattern die Hosen und die Animationen die Stadionbeleuschtung ….nix ruckelt.

    wenn das dann noch für die current gen läuft dann adios EA und adios Fifa

    (0)
  9. PES-FFM 9. März 2014 um 00:48

    @seit_iss_zeiten

    Du redest von grafik und animationen…

    Wen intressiert das in einem Genre wie einer Fussballsimulation wo das Gameplay das absolut wichtigste ist und mehr als im jeden andere genre zählt!!

    Obwohl pes 2014 die beste grafik und tollsten animationen hat, hat es den größten shitstorm der geschichte kassiert!!

    Die Ballphysik bei den Schüssen war damals bei pes 5,6 ein traum, heute ist das alles nur noch ein schlechter Witz!!!

    Man kann nur noch hoffen, dass sie endlich versuchen mit pes 2015 back to the roots zu gehen, denn fifa ist mit seinem momentum noch viel viel schlimmer als pes und momentan gibt es kein vernünftige Fussballsimulation!!

    (0)
    • NLA 9. März 2014 um 12:58

      wird nicht jedes Jahr was mit „back to the roots“ erzählt? ;D
      Aber im Endeffekt wurde nichtmal das Versprechen gehalten, die alte Standartmannschaft mit Minanda, Castolo & Co. einzuführen -_-

      (0)
  10. seit_iss_zeiten 11. März 2014 um 09:23

    PES-FFM…

    Ich Rede auch vom gameplay….. Pes6 ist heutzutage einfach kein gutes Spiel mehr….es ist zu einfach und zu schnell und vieles ist unrealistisch…..also was habe ich nur Grafik und Animationen geredet..

    Ich sehe bist aus Franfkurt… Bin aus der Ecke Wiesbaden… Hast Bock mal zu zocken online oder offline….

    Wäre stabiel…digger

    (0)
    • Tq1991 12. März 2014 um 14:42

      Wäre stabil…digger?

      (0)
  11. PES-FFM 11. März 2014 um 23:24

    @seit_iss_zeiten

    gerne aber erst bei pes 2015 wieder, ich zocke pes 2014 nicht mehr!

    (0)
  12. seit_iss_zeiten 12. März 2014 um 09:03

    Schade PES-FFM

    Jungs irgendjemand aus dem Raum wiesbaden /Mainz/ Frankfurt.

    Pes 14 gefällt mir bei mehrmaligen spielen immer besser…. Nur cursor ist zu lahm und unpräzise…. Und Torhüter brauchen einfach zu langen bis diese ihre animiaton zu Ende geführt haben und diese dann erst spät aufstehen und der Stürmer soooooo viel Zeit hat den ball rein zu macgen .

    (0)
  13. Nur der RWE 13. März 2014 um 19:31

    Ach, was hat das Spiel Spaß gemacht auf der PS2.
    Vor allem der WM-Modus mit Qualifikation hatte es mir damals sehr angetan.

    Auch völlig unverständlich, warum man den danach aus allen Nachfolgern rausgenommen hat.

    (0)
  14. Korsakoff 21. März 2014 um 15:23

    Ich bin Ausrichter eines PES 2on2-Offline-Turniers, welches im Jahr 2006 zum ersten Mal ausgetragen wurde. Wir spielten damals PES 6 und das satte sechs Jahre lang!

    Wir waren uns jedes Jahr einig, dass wir nicht umsteigen werden, da PES 6 aus unserer Sicht alle nachfolgenden Teile – von PES 2008 bis PES 2012 – locker in die Tasche steckte. Da das 6er mit unfassbar aufwändigen Patches immer wieder aktualisiert wurde (Kader, Trikots, Stadien), sahen wir absolut keinen Grund, etwas zu ändern.

    Erst mit dem Release von PES 2013 sind wir umgestiegen und sind bislang sehr zufrieden. PES 2014 haben wir übersprungen, aber wir werden uns natürlich das 15er und alle folgenden Teile sehr genau ansehen… wobei nach unserer Einschätzung des jüngsten Teils nicht auszuschließen ist, dass wir das 13er ebenfalls sechs Jahre oder länger spielen. 😉

    (0)