Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

Pro Evo & You: Wolff Fuss gibt sich die Ehre

Wolff-Christoph Fuss ist seit über einem Jahrzehnt „die deutsche Stimme von PES“. Der in Nürtingen geborene Kommentator arbeitet seit dem letzten  Sommer wieder für Sky, die sich mit Wolff Fuss den beliebtesten und wahrscheinlich besten Fußball-Kommentator Deutschlands gesichert haben. Nachdem wir im September bereits mit Hansi Küpper, dem Co-Kommentator in der deutschsprachigen Version von PES, gesprochen haben, hat sich nun auch Wolff Fuss die Zeit für ein Interview mit uns genommen. Dabei haben wir ihn zu der Entwicklung von PES, seiner Zusammenarbeit mit Konami, seinem erneuten Wechsel zu Sky und vielen weiteren Themen befragt.

 

Interview mit Wolff-Christoph Fuss

 

Pro Evo & You: Hallo Wolff, du bist mittlerweile ein fester Bestandteil von Pro Evolution Soccer. Wie kam es zu der Zusammenarbeit von dir mit Konami?

Wolff Fuss: Ich hatte damals einen Anruf aus Tokio bekommen. Von einem Italiener, der in Argentinien aufgewachsen ist. Der hatte mich gefragt, ob ich nicht Bock darauf hätte als Kommentator für ein Videospiel zu arbeiten.

Wolff Fuss (r.) mit seinem guten Freund Harald Schmidt.

Pro Evo & You: Konntest du dir damals vorstellen, dass du „die deutsche Stimme von PES“ werden würdest?

Wolff Fuss: Ich habe mich einfach geehrt gefühlt und mich auf die Zusammenarbeit mit Konami gefreut, da die Aufnahmen für ein Computerspiel für mich eine komplett neue Erfahrung waren. Dass wir jetzt schon so lange zusammenarbeiten  freut mich und sehe ich auch als Bestätigung für unsere kontinuierliche Arbeit an dem Spiel. Außerdem freut es mich selbstverständlich auch, dass die deutschen PES-Spieler diese lange Zeit mit Hansi und mir durchgehalten haben.

Pro Evo & You: Wo haben die Aufnahmen für Pro Evolution Soccer schon überall stattgefunden?

Wolff Fuss: Wir waren schon in London, auf Mallorca, in Madrid, Berlin und Offenbach. Die Jungs von Konami lassen sich immer wieder neue Orte einfallen, damit es nicht langweilig wird.

Das war wirklich schwierig, wenn ich anstatt Del Piero einen falschen Namen einsprechen musste, in dem Fall Del Piori.

Pro Evo & You: Wart ihr mit Konami auch schon in Tokio?

Wolff Fuss: Nein, in Tokio waren wir leider noch nicht, aber das ist auf jeden Fall eine super Idee, die Konami gerne mal aufgreifen könnte. Ich würde mich freuen für die Aufnahmen nach Tokio zu reisen und die Stadt würde ich mir dann auch gerne angucken.

Pro Evo & You: Wann finden die Aufnahmen für PES in der Regel statt? 

Wolff Fuss: Wir treffen uns meistens zwischen Ende April und Ende Mai für etwa drei Tage, um die Skripte für den neuesten Teil einzusprechen.

Pro Evo & You: Wie findest du es mit Hansi Küpper einen Co-Kommentator an deiner Seite zu haben?

Wolff Fuss: Das ist natürlich klasse jemanden an der Seite zu haben mit dem man sich gut versteht. Die Aufnahmen mit Hansi zusammen sind sehr spaßig, gerade wenn wir direkte Dialoge haben.

Pro Evo & You: Ist ein guter Kommentator für ein Fußballspiel wichtig?

Wolff Fuss: Ich glaube schon, dass ein Kommentator, der auch in dem Beruf arbeitet, für ein Sportspiel wichtig ist, damit das Spiel authentischer ist. Die Kommentierungen sollten möglichst realistisch sein, um dem Spieler das Gefühl zu geben, dass er gerade ein Live-Spiel spielt.

Pro Evo & You: Wie haben sich eure Aufnahmen in PES in den letzten Jahren verändert?

Wolff Fuss: Als Hansi und ich das erste Mal Aufnahmen für Pro Evolution Soccer durchgeführt haben, haben wir ein Skript bekommen, das aus dem Japanischen zuerst ins Englische und dann vom Englischen ins Deutsche übersetzt wurde. Damals mussten wir die Texte noch einmal komplett überarbeiten, weil wir Begriffe, die zwar in England existieren, aber ins Deutsche übersetzt  völlig skurril sind, natürlich nicht verwenden konnten. Seitdem ist es Jahr für Jahr immer besser geworden und das Skript wurde auch mit jedem Jahr erweitert.

Die besten Sprüche sind immer die, die nicht im Skript stehen.

Pro Evo & You: Kann PES die Stimmung einer Fußballübertragung gut einfangen?

Wolff Fuss: Die Atmosphäre im Spiel hat sich mit den Jahren ebenfalls immer weiter verbessert und ich denke Konami ist sehr nah dran an einer realistischen Stadionatmosphäre.

Pro Evo & You: Wie hat sich das Spiel mit den letzten Jahren aus deiner Sicht verbessert?

Wolff Fuss: Die Grafiken und Animationen wurden durch den enormen technischen Fortschritt immer besser und wenn man sich PES anguckt, wähnt man sich in einem echten Fußballspiel. Größtmögliche Authentizität. Und mit jedem Jahr werden die Grenzen noch weiter verschoben.

Pro Evo & You: Spielst du auch selber Pro Evolution Soccer?

Wolff Fuss: Ich bin nicht der große Zocker, aber kurz nach Veröffentlichung, spiele ich das Spiel selbstverständlich auch mal an, um mir einen eigenen Eindruck zu verschaffen.

Pro Evo & You: Hast du einen Lieblingsspruch in PES?

Wolff Fuss: Die besten Sprüche sind immer die, die nicht im Skript stehen. Immer dann, wenn wir freestylen dürfen. Einen Lieblingsspruch habe ich nicht, aber bei Ergebnissen, die es nicht allzu oft gibt, wie zum Beispiel bei einem 6:6, einem 10:10 oder einem 8:7 können wir immer unserer ganzen Kreativität freien Lauf lassen.

Sky hat ein tolles Team und hat sich seitdem ich damals weggegangen bin prächtig entwickelt.

Pro Evo & You: Wie war es für dich am Anfang Namen von Spielern einzusprechen, die in Wirklichkeit gar nicht existieren?

Wolff Fuss: Das war wirklich schwierig, wenn ich anstatt Del Piero einen falschen Namen einsprechen musste, in dem Fall Del Piori. Das ist wirklich nicht ganz einfach. In den letzten Teilen gibt es aber kaum noch Fake-Spieler, was die Arbeit enorm erleichtert.

Pro Evo & You: Informierst du dich in PES-Foren über die Stimmungslage bei den Fans?

Wolff Fuss: Nein, aber es ist durchaus keine Seltenheit, dass ich auf der Strasse oder im Stadion auf Programmierfehler oder so angesprochen werde.

Pro Evo & You: Hören wir deine Stimme auch in PES 2014?

Wolff Fuss: Es ist zwar noch nichts fix. Aber es ist nicht vollkommen auszuschließen.

Pro Evo & You: Bekommst du auch Feedback  zu PES aus der Liga?

Wolff Fuss:  Ja, ich höre von sehr vielen Spielern, dass sie PES spielen. Die Spieler erzählen mir immer, was man an PES noch verbessern könnte. In der Liga spielen von den Zockern ungefähr 50% Fifa und 50% PES.

Pro Evo & You: Was hat dich am Anfang deiner Karriere dazu bewogen Kommentator zu werden?

Wolff Fuss: Das war ein Kindheitstraum von mir und deswegen habe ich mich gleich nach der Schule bei mehreren TV- und Rundfunkanstalten beworben. Nachdem das DSF meine Bewerbung angenommen hat, konnte ich bereits in jungen Jahren meinen Traum verwirklichen und glücklicherweise darf ich den Beruf immer noch ausüben.

Wolff Fuss (l.) und Harald Schmidt beim Spiel Stuttgart-Bayern.

Pro Evo & You: Wieso bist du im Sommer zu Sky zurückgekehrt?

Wolff Fuss: Mein alter Arbeitgeber hatte die Rechte an der UEFA Champions-League verloren und so habe ich mich letztendlich für Sky entschieden. Sky hat ein tolles Team und hat sich seitdem ich damals weggegangen bin prächtig entwickelt.

Pro Evo & You: Kommentierst du lieber im Einzelspiel oder in der Konferenz mit deinen Kollegen?

Wolff Fuss: Ich mag die Konferenz und die Einzelspiele gerne. Die Konferenz ist meistens sehr stimmungsvoll, aber dafür ist die Arbeit highlightorientierter. Im Einzelspiel kann man deutlich genauer und detaillierter berichten. – mitunter sogar mit zusätzlichem Experten.

Wir produzieren ein Format unter dem Namen „By Fuss“

Pro Evo & You: Gut, dass du eure Kommentationen mit Experten ansprichst. Du hattest zwar nicht das Topspiel kommentiert, aber wie war es für dich das Spiel  von Bayern gegen Stuttgart zusammen mit Harald Schmidt zu kommentieren?

Wolff Fuss: Das hat eine Menge Spaß gemacht. Und er kennt sich ja durchaus in der Materie aus.

Pro Evo & You: Vor zwei Jahren hast du den Herbert-Award für die beste Live-Reportage gewonnen. Was bedeutet dir dieser Preis?

Wolff Fuss: Ich freue mich über jeden Preis den ich bekomme, da ich die Preise als Anerkennung für die Arbeit von meinen Redaktionen und mir sehe. Über den Herbert-Award habe ich mich dennoch ganz besonders gefreut, weil dieser Preis vom Publikum und gleichzeitig von den Sportlern verliehen wurde.

Pro Evo & You: Was war dein emotionalstes Erlebnis als Fußball-Kommentator?

Wolff Fuss: Da gab es viele Perlen:. das CL-Finale von Bayern in München, das Halbfinal-Rückspiel von Bayern gegen Madrid, das CL-Viertelfinale vor zwei Jahren von Schalke gegen Inter und und und.

Wenn sie das noch verspielen sollten, dann melden sie den Club im Sommer ab.

Pro Evo & You: Für Sky hast du vor dem Spiel Bayern gegen Dortmund in der Hinrunde zusammen mit Marco Reus gebowlt. Wird es solche Aktionen von dir in Zukunft noch öfter geben?

Wolff Fuss: Ja, wir produzieren ein Format unter dem Namen „By Fuss“ , in dem ich mit einem Spieler quasi ein Stunde Freizeit verbringe.

Pro Evo & You: Dann kannst du ja auch mal mit einem Fußballer Pro Evolution Soccer spielen.

Wolff Fuss: Super Idee, wobei ich dabei wohl gegen die Profizocker der Liga absolut chancenlos wäre, und ein bisschen Wettbewerb soll ja durchaus sein.

In 90 Minuten kann Dortmund jede Mannschaft der Welt schlagen.

Pro Evo & You: Wer wird deiner Meinung nach deutscher Meister?

Laut TZ Deutschlands beliebtester Kommentator: Wolff Fuss

Wolff Fuss: Der FC Bayern. Wenn sie das noch verspielen sollten, dann melden sie den Club im Sommer ab.

Pro Evo & You: Aber Dortmund hat sich im Winter mit Nuri Sahin verstärkt. Werden die Borussen nicht doch noch einmal angreifen?

Wolff Fuss: Sahin ist ohne Zweifel ein herausragender Mittelfeldspieler und Dortmund wird auf jeden Fall noch einmal angreifen, aber der Vorsprung der Bayern ist zu groß und das Team von Jupp Heynckes ist in diesem Jahr zu stark für die Liga.

Pro Evo & You: Und wie geht das Pokalspiel zwischen Bayern und Dortmund aus?

Wolff Fuss: In 90 Minuten kann Dortmund jede Mannschaft der Welt schlagen. Das wird ein ganz enges Ding.

Er ist der beste Fußballer der Welt.

Pro Evo & You: Kann dieses Jahr endlich ein deutsches Team einen internationalen Titel gewinnen?

Wolff Fuss: Die Chance ist auf jeden Fall da. Die Bayern gehören zum Topfavoritenkreis hinter Barcelona. Dortmund hat mehr als nur Außenseiterchancen. Bei Schalke muss man sehen, wie sie in den nächsten Wochen mit sich selbst klar kommen.

Pro Evo & You: Wie sieht es in der Europa-League aus?

Wolff Fuss: Die meisten Teams sehen die Europa-League als Last an. Bei Mönchengladbach und Hannover ist das anders. Die spielen diesen Wettbewerb wirklich gerne. Möglicherweise  ist einer von beiden titelfähig.

Pro Evo & You: Messi wurde zum 4. Mal zum Weltfußballer gewählt, wieso er?

Wolff Fuss: Er ist der beste Fußballer der Welt. Auch wenn er im letzten Jahr keinen großen Titel gewonnen hat, hat er eine neue Bestmarke an Toren in einem Jahr aufgestellt. Ronaldo hatte sich berechtigte Hoffnungen auf den Titel gemacht, aber Messi war einfach besser. Ronaldo oder Messi, das ist eine ähnliche Frage wie PES oder Fifa.

Das war sehr spaßig. Ich hatte Gäste bei mir zu Hause und ich hatte wirklich keine Zeit mehr, um mich mit diesen zu unterhalten.

Pro Evo & You: In der Weltauswahl stehen nur Spieler aus La Liga. Wieso hat es kein deutscher Spieler in die Auswahl geschafft?

Wolff Fuss: Darüber wurde auch bei Sky und bei meinen Kollegen sehr viel diskutiert. Ich finde Franck Ribéry hätte es durchaus verdient gehabt in die Auswahl zu rutschen. Die fragwürdigste Personalie in der Weltauswahl ist meiner Meinung nach Cassilas. Neuer, Cech oder Buffon waren nicht schlechter als der Spanier, aber der hat halt die EM gewonnen.

Pro Evo & You: Sky hat die erste Fußball-Kommentatorin im deutschen Fernsehen. Freust du dich besonders auf deine neue Kollegin?

Wolff Fuss: Ich freue mich über jeden neuen Kollegen und jede neue Kollegin. Ich bin sehr gespannt auf ihre Fähigkeiten.

Pro Evo & You: Für die SportBild hattest du während des Freundschaftsspiels zwischen Deutschland und der Niederlande getwittert. Wieso bist du nicht bei Twitter oder bei Facebook?

Wolff Fuss: Das war sehr spaßig. Ich hatte Gäste bei mir zu Hause und ich hatte wirklich keine Zeit mehr, um mich mit diesen zu unterhalten. Da war mächtig was los. Also im Moment fehlt mir ein wenig die Zeit, um das ernsthaft zu betreiben und ich bevorzuge derzeit noch eher den persönlichen Kontakt. Aber ganz im ernst, ich würde es für die kommenden Jahre nicht komplett ausschließen, dass ich da mal rangehe.

Pro Evo & You: Vielen Dank für deine Zeit. Man hört sich hoffentlich bald wieder.

Wolff Fuss: Ja, gerne. Viele Grüße an alle PES-Fans.

(c) Bilder mit freundlicher Genehmigung von Sky Deutschland

Werde jetzt Fan von Pro Evo & You auf Facebook!

Folge Pro Evo & You jetzt auf Twitter!

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

11 Kommentare

  1. Geissbock 3. Februar 2013 um 20:30

    Bester Kommentator! 🙂

    (0)
  2. bannister7 3. Februar 2013 um 20:53

    Super Interview 😉
    Wir haben wirklich Glück, dass wir so einen klasse Kommentator wie Wolff Fuss haben. Manche sagen zwar er nervt, aber wenn er weg ist, meckert ihr auch nur wieder, also denke ich, dass wir mit ihm mehr als gut bedient sind und wenn wir mal ehrlich sind: in Deutschland gibt es keinen Besseren als ihn!

    (0)
  3. Bernd 3. Februar 2013 um 21:42

    Richtig sympathischer Kerl. Nettes, ausführliches Interview mit einem Herrn, der genau weiß, wie der Umgang mit Medien funktioniert.
    Sowas liest man gern, großes Lob für diesen Artikel.

    (Muss allerdings gestehen, dass ich die letzten 2-3 PES-Titel auch immer nur ganz kurz mit Kommentatoren gespielt hab, sonst immer mit Musik oder Fußballradio *hust*)

    (0)
  4. PesFan 5. Februar 2013 um 00:06

    Er ist wirklich ein guter Kommentator, aber für den besten halte ich den Chefredaktör von Sky Marcel Reif wör cool wenn er mit Wolff morderieren würde

    (0)
    • Petro 5. Februar 2013 um 14:19

      Also Marcel Reif geht ja mal überhaupt nicht, der alte Besserwisser ist der Grund warum ich CL-Spiele lieber auf ORF1 als bei Sky schaue. Der übelste Kommentator ever !!!

      (0)
      • bannister7 5. Februar 2013 um 14:44

        Reif bringt es aber auf den Punkt, egal wer spielt und manche mögen seine direkte Art nicht – ich allerdings schon, wobei ich nicht denke dass PES mit Wolff Fuss und Reif besser wäre. Das sind beides super Kommentatoren, aber Hansi Küpper und Wolff Fuss sind einfach ein eingespieltes Team, deshalb ist es gut so wie es im Moment ist 😛

        (0)
  5. Torfabrik 5. Februar 2013 um 19:18

    Was bringt der beste Kommentator, wenn das Spiel nicht danach ist.

    (0)
  6. crunkboy 5. Februar 2013 um 22:03

    Aber in Pes 2013 werden glaube ich leider keine hohen Ergebnisse mehr besonders kommentiert, oder irre ich mich da?

    (0)
  7. prophi 12. Februar 2013 um 00:17

    Da liegt ja schon Schnee drauf..
    Nein, naklar Abseits…

    (0)