Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

PES World Finals in Dubai: Das große Weltmeister-Interview mit Patrick Maier

Patrick Maier ist Weltmeister und wir waren in Dubai live dabei. Wir haben mitgefiebert, mitgejubelt und es uns daher auch nicht nehmen lassen, als erste mit dem frisch gebackenen Sieger der PES2013 World Finals über das spannendeste PES-Turnier seines Lebens zu sprechen.

# # # # #

prorevo: Hey Patrick, herzlichen Glückwunsch noch einmal: Du bist Weltmeister. Klingt schon sagenhaft gut. Hast du es mittlerweile realisiert?
Patrick: Ja, es ist einfach unglaublich. Und wie das Wort unglaublich schon ausdrückt.. Nein, so ganz realisiert hab ich es noch nicht. Der Titel bei der DM kam schon mehr als überraschend für mich. Aber auch noch Weltmeister zu werden, der Traum von Millionen PES Spielern, das ist wirklich unglaublich. Einfach ein geiles Gefühl!

prorevo: Neben den Ehren „Weltmeister“ zu sein, gibt es auch 10.000€ Preisgeld. Da hat sich der Tripp nach Dubai ja mal richtig gelohnt, oder?
Patrick: Ja das ist richtig. Zum ersten mal seit Jahren gibt es wieder ein Preisgeld. Und 10.000 Euro sind mehr als nur ein nettes Handgeld. Ausgerechnet jetzt schaffe ich es die WM zu gewinnen. Das ist dann natürlich doppelt schön! Aber auch abgesehen vom Preisgeld hat sich der Trip nach Dubai wirklich gelohnt. Es war eine unvergessliche Woche für mich!

IMG_0888

prorevo: Ich freue mich riesig für dich. Dabei war es ja speziell in der Vorrunde durchaus richtig spannend. Nach deiner Niederlage gegen deinen späteren Finalgegner Allisson Black (5:3) standest du schon ein bisschen mit dem Rücken zur Wand. Ein Sieg musste her.
Patrick: Danke! Ja das stimmt. Gegen Allisson habe ich totalen Mist gespielt in der Vorrunde. Aber im letzten Gruppenspiel habe ich mich wieder gefangen und auch wieder das nötige Quentchen Glück gehabt. Somit konnte ich mich, wenn auch nur als Zweiter, für die K.O.-Runde qualifizieren.

prorevo: Was war dein schwerstes Spiel im Turnierverlauf?
Patrick: Ich denke mein schwerstes Spiel war das Entscheidungsspiel im Halbfinale, nachdem ich im Rückspiel ein 3:0 noch hergegeben habe binnen 30 Minuten. Diese Schmach musste ich binnen von Sekunden vergessen und mich aufs Entscheidungsspiel konzentrieren.

IMG_0785

prorevo: Trotz der Niederlage in der Gruppenphase schien das Finale gegen Allisson Black dann fast schon Formsache. Du hast dich auch beim 1:1 nicht aus der Ruhe bringen lassen und das Dingen echt souverän mit 4:1 nach Hause gespielt. Wie konntest du so ruhig bleiben?
Patrick: Ich wusste nach der Niederlage in der Vorrunde genau was ich falsch gemacht habe. Im Finale habe ich mir das Vorgenommene ab der ersten Minute umgesetzt. Das hat mir letzendlich einen relativ ungefährdeten Sieg eingebracht. Ich war so hochkonzentriert, dass ich überhaupt keine Nervosität verspürt habe. Daher habe ich mein Spiel ruhig aufziehen können.

IMG_0872

prorevo: Krönender Abschluss dieses rundum gelungenen Tages war dann das Champions Dinner und die anschließende Party. Da haben wir es gemeinsam noch einmal krachen lassen. Wie feiert es sich als Weltmeister?
Patrick: Ja es feiert sich sehr geil als Weltmeister. Vor allem in einem tollen Club wie dem „Cavalli Club“. VIP-Style in solch einem Club kann natürlich auch böse ausgehen und man verschläft zum Beispiel seinen Flug – wer gemeint ist weiß hier schon Bescheid. Alles in allem ein sehr gelungener Abend, von der Hinfahrt in Hummer-Stretchlimos bis zur Rückfahrt mit „11-Mann auf der Rückbank“.

IMG_0809

prorevo: Wie hat dir Dubai sonst so gefallen? Du warst ja ein paar Tage länger da als ich.
Patrick: Dubai ist der Wahnsinn. Jeder der mal die Chance bekommt dorthin zu fliegen, nutzt sie!!! Dubai Mall, Burj Khalifa, der Strand, Burj al Arab und, und, und. Alles wunderschön und vieles ist einmalig dort!

prorevo: Wie sehen deine Pläne für die neue PES-League-Saison aus? Meines Wissens nach bist du als Titelverteidiger für die World Finals 2014 schon jetzt gesetzt. Ein Grund, es bei PES 2014 erst einmal etwas ruhiger angehen zu lassen?
Patrick: Ja ich bin direkt qualifiziert für die nächste WM. Ich besitze PES 2014 noch nicht und werde die nächsten Wochen auch noch keine Zeit haben. Mal schauen wie es zeitlich in 4 Wochen aussieht. Dann werde ich mal reinschnuppern ins neue Spiel. DM ist nämlich auch immer ein geiles Wochenende, die Quali dafür sollte schon Ziel sein! Einziger Wehmutstropfen ist eben, dass mich PES 2014 in den wenigen Spielen leider noch nicht voll überzeugen konnte.

IMG_0856

prorevo: Noch einmal meinen Glückwunsch. Es war eine großartige und vor allem auch spannende Zeit mit dir in Dubai. Mal schauen, ob die World Finals 2014 das noch toppen können. Ich freue mich schon jetzt drauf.
Patrick: Nochmals Danke! Ja, es waren wirklich geile Tage. Freue mich schon auf die nächste WM mit dir und mal sehen wem noch alles!

IMG_0734

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 25 Jahre alt und begleite die Entwicklung von Pro Evolution Soccer seit 2006 als Chefredakteur von prorevo - früher auch unter dem Nickname 'mrbasket'. Mit dem prorevoBlog liefern wir euch alles Wissenswerte rund um Pro Evolution Soccer. Egal ob News, Screenshots oder Trailer. Hier seid ihr richtig. Natürlich fahren wir für euch auch zu den wichtigsten Events wie (DM, World Finals, etc.) und berichten ausführlich. - Mich persönlich findet ihr auch auf Twitter!

1 Kommentar

  1. RoNeX 2. Oktober 2013 um 06:39

    War eigentlich von vornherein klar das der Sieg nur über Phayton aka „World Finals Phantom“ gehen wird 🙂

    Das Essen im Cavalli Club war aber echt der Wahnsinn, beste was ich bisher gegessen habe.

    Hat mich sehr gefreut dich kennengelernt zu haben. 😉
    Und war echt ein geiles Wochenende mit euch deutschen.

    (0)