Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

Gameswelt: „Die neue Engine könnte für PES der Schlüssel zu alten Glanzzeiten sein.“

Nachdem bereits die Kollegen von  PC Games ihre ersten Eindrücke zu PES 2014 veröffentlicht haben, hat nun auch die Gameswelt ein erstes Fazit nach der E3 gezogen. Pro Evolution Soccer ist laut Gameswelt auf dem besten Weg zurück auf den Pfad des Erfolges.

Ihr solltet jegliches Wissen über die bisherigen PES-Teile aus eurem Gedächtnis verbannen. Pro Evolution Soccer 2014 hat ein komplettes Re-Design erhalten und wirft alle Konventionen, die über Jahre aufgebaut wurden, über Bord.

In Pro Evolution Soccer 2014 ist eindeutig der Ball der Star auf dem Feld und nicht mehr die Spieler. Dennoch wurde auch abseits der Kugel gewerkelt. Im Zweikampf wird es keine automatischen Rempler zwischen den Spielern mehr geben, sondern ihr entscheidet von nun an mit mittels des rechten Analog-Sticks selbst über die Intensität des Zweikampfes.

In PES 2014 könnt ihr bereits im Vorfeld den Ablauf einzelner Kombinationen bestimmen und im Spiel per Tastendruck abrufen. Auch hier kann man so stark in die Thematik eintauchen, dass selbst pro Feldareal eigens angefertigte Kombinationen erstellt werden können.

Skeptisch sehen wir der neuen Flugkurvenbestimmung bei Eckbällen und Freistößen entgegen. Diese können bereits im Vorfeld stark berechnet und später im Spiel abgerufen werden. Dadurch könnte ein Ungleichgewicht in Mehrspielerpartien entstehen.

Den kompletten Artikel sowie das Fazit von Jens Quentin könnt ihr euch bei Gameswelt durchlesen:  http://www.gameswelt.de/pro-evolution-soccer-2014/preview/seite-1,200099,1

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

4 Kommentare

  1. Jay Jay 14. Juni 2013 um 18:12

    „Skeptisch sehen wir der neuen Flugkurvenbestimmung bei Eckbällen und Freistößen entgegen. Diese können bereits im Vorfeld stark berechnet und später im Spiel abgerufen werden. Dadurch könnte ein Ungleichgewicht in Mehrspielerpartien entstehen.“

    Was soll das denn werden? Hört sich mies an…Bin kein Fan von solchen Automatismen ….

    (0)
  2. Martin 15. Juni 2013 um 23:38

    Super Bilder, super Gameplay, super Beurteilungen …

    Erinnert mich an PES 2013, PES 2012, PES 2011 …

    Erstmal abwarten, Demo spielen und weitersehen.

    Ich wünsche mir für euch PES-Spieler, dass Konami mal wieder ein gutes Spiel auf den Markt wirft.

    (0)
  3. Petro 17. Juni 2013 um 07:30

    Also ich hoff das annehmen und spielen von Pässen wird nicht übertrieben. Wenn dann so ein Gewürge dabei rauskommt wie in den Gameplay-Videos, dann mal gute Nacht. Das hat die Leute in Fifa 13 schon verrückt gemacht, dass kein normaler Pass mehr angenommen werden konnte. Eine Erschwernis des Passspiels find ich ok, aber bitte nicht übertreiben. Sollte nachher schon noch nach Fußball aussehen.

    (0)
  4. j3Ns 17. Juni 2013 um 10:28

    http://www.pes-buli.de bei uns ist derzeit Lazio Rom frei. Einfach bei mir j3Ns oder Daru melden.

    (0)