Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

Prorevo meets GamePro

Ich saß heute im Businessbereich der GamesCom und habe mir einen Interviewpartner für ein Gespräch über PES geholt, und zwar Tobias Veltin von der GamePro. Tobias hatte für die GameStar einen sehr ausführlichen und sehr guten Vorbericht über PES 2012 geschrieben, basierend auf der Previewversion des Spiels. Daher dachte ich mir, dass er einen hervorragenden Gesprächspartner abgeben wird und freundlicherweise hatte er mir sofort zugesagt.

Doch genug der Vorgeschichte, hier nun das Interview:

Ben: Hi Tobi, stell dich doch einfach mal unseren Lesern vor.

Tobias: Ich bin Tobias Veltin, ich bin Redakteur von der Videospielzeitschrift GamePro und schreibe da während meiner Arbeit über Spiele, mache Previews, Tests und Videos und auch Messeberichterstattung wie jetzt von der GamesCom.

Ben: Wie hat deine Geschichte mit Pro Evolution Soccer begonnen?

Tobias: Privat hab ich lange Zeit nur die Xbox gehabt, wo’s halt so groß wurde. Das erste Mal richtig drauf aufmerksam geworden bin ich Pro Evolution Soccer 3, das wurde damals überall abgefeiert. Und ich meine, grundlegend muss man ja sagen, ISS ist ja eigentlich vor ProEvo DAS Fußballspiel gewesen, das habe ich auch sehr ausgiebig auf dem Super Nintendo damals gespielt. Ich fand es damals schon cool, bin dann erst Mal ins Fifa Lager gewechselt, muss ich ganz ehrlich gestehen, hauptsächlich wegen der Lizenzen, hab aber damals auch selbst Fußball gespielt und irgendwann war mir Fifa dann zu unrealistisch, was den Spielablauf betrifft, und da war Pro Evo dann immer das Maß aller Dinge. Dann hab ich halt damals erst Mal geguckt, eine PlayStation 2 hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht. und quasi ab Pro Evolution Soccer 4  hab ich mich dann sehr sehr intensiv mit der Spieleserie auseinandergesetzt und da dann auch sehr sehr viel gespielt. Gerade das Vierer habe ich, glaube ich, jetzt von allen Teilen am meisten gespielt, einfach um so in dieses Pro Evo Ding reinzukommen. Vorher natürlich 1, 2 und 3 bei Kollegen einfach so an einem netten Abend zusammen zu viert dann gezockt, das fand ich vom Spielablauf immer sehr interessant und, aus meiner Sicht, immer FIFA überlegen. Das waren sozusagen die Anfänge. Grundsätzlich beim Super Nintendo erst Mal, ehrlich richtig intensiv erst mit Pro Evolution Soccer 4 dann, auf der Xbox.

Ben: Also hast du ja schon eine lange PES Geschichte, auf die du zurück blicken kannst. Von all den Teilen, die es bisher gibt – PES 2012 einmal ausgenommen – , welcher ist da der Teil, der dir am liebsten ist? PES 4, weil du es am meisten gespielt hast, oder waren dann PES 5 oder PES 6 doch besser?

Tobias: Ich muss sagen, ich fand den 2010er ganz gut, denn da habe ich sehr viele gute Erinnerungen dran, weil ich da den deutschen Media Cup gewonnen habe. Das spielte sich für mich eigentlich so mit am besten, das war so knackig, es fühlte sich einfach gut an. Ich muss sagen, ich bin jetzt nicht so der Taktikfanatiker, also ich spiele meistens mit den Grundeinstellungen, verlasse mich dann irgendwie von selbst auf das, was man vom Fußballplatz mitgenommen hat. Also wenn du mich jetzt einfach so fragst, würde ich sagen, der 10er. Der 4er hat mich umgehauen, weil’s so das erste Mal war, dass man sich wirklich richtig damit beschäftigt.  Ich würde sagen, 2010 knapp gefolgt von 4.

Ben: Und was hat dich dann am meisten begeistert, als du Pro Evo 12 gespielt hast? Etwas, das dich überrascht hat oder womit du nach PES 2011 nicht gerechnet hättest?

Tobias: Das sind meistens so Kleinigkeiten. Ich bin ein Detailfetischist, ich achte auf viele keline Animationen, z.B. wo ich so einen WOW-Moment hatte – das klingt jetzt vielleicht auch banal -, war, als der Ball ins Aus gegangen war und der Spieler sich den Ball selbst in die Hände gelupft hat. Das sind so kleine Dinge, die machen das Ganze wirklich so wie Fußball, wie es halt so ist, Aber ansonsten muss ich sagen, ist wirklich Active AI das, woran man wirklich merkt, dass etwas gemacht wurde. Gerade wenn man sich mit Fußball auskennt, kann man Laufwege erkennen, die dem echten Fußball ähneln. Pro Evo war ja immer sehr sehr realistisch, aber wenn man wettbewerbsmäßig spielt und dann zuguckt, dann hat das natürlich wenig mit dem zu tun, was man vielleicht im Fernsehen sehen würde. Aber gerade da finde ich die Laufwege gut, die Aussenverteidiger ziehen wirklich direkt an der Linie entlang, so dass sie sich dann einem defensiven Mittelfeldspieler, wenn dieser den Ball bekommt, anbieten. In der Form habe ich das bisher nicht gesehen, man hat wirklich das Gefühl, dass diese auch mitdenken.

Ben: Das klingt ja alles wirklich schön und vielversprechend. Gibt es irgendwelche Sachen, bei denen du noch dringenden Verbesserungsbedarf siehst?

Tobias: Also sie haben bei der Optik meiner Meinung nach ein bisschen geschlafen. Es ist von der Farbgebung immer noch sehr schön, sehr realistisch auch gehalten. Auch die Stimmung ist ganz okay, aber die Fangesänge sind noch immer recht monoton und bringen keine Atmosphäre rüber. Da ist FIFA mit den lizenzierten Fängesangen deutlich vorne dran, das muss man ganz ehrlich sagen. Sie haben aber für Leben auf dem Platz gesorgt, das ist mir gleich aufgefallen, z.B. Trainer, die aussen herumlaufen, aber da ist noch nicht dieses Fußball-Feeling. Fußball ist ein Happening, ein Event, und das bringt Pro Evo auf dem Platz, also spielerisch, zwar super,  aber das, was in die Richtung von FIFA geht,  dieses Event,“Fußball ist was cooles, das die Menschen auch zusammenführt”, das ist meiner Meinung nach noch nicht so, wie es sein sollte. Es ist noch sehr simulationslastig. Persönlich finde ich das nicht schlimm, es fällt nur negativ auf, wenn man so sagen will.

Ben: Am Mittwoch hat Konami myPES vorgestellt und erklärt, die Integration von Facebook in PES, was hältst du da davon? Findest du das gut, oder ist dir das eher egal?

Tobias: Ja klar! Alles was mit Facebook und Social Networks zu tun hat, bringt die Leute viel schneller zusammen, als nur irgendwelche Foren. Ich meine, ihr wisst das ja besser als ich, es ist schwerer, nur in einem Forum zu diskutieren, ihr hab ja bestimmt auch mit euren Kollegen eine Facebookgruppe oder ähnliches, das geht ja wesentlich schneller von statten. Halte ich für eine gute Sache, grundsätzlich bringt das Spieler sofort viel näher zusammen, und bei den Mitgliederzahlen, die Facebook mittlerweile ja hat: Top! Alles was in der Richtung passiert, kann der Serie nur weiterhelfen.

Ben: Ist Active AI denn genau das, was von Seabass damals als Teamvision angekündigt wurde, dass das Spiel deine Bewegungen vorhersieht und sich dementsprechend ausrichtet?

Tobias: Naja, das klingt schon sehr revolutionär. Man  muss sich peu-à-peu da ranarbeiten, dass es wirklich so aussieht, wie ein echtes Fußballspiel im Fernsehen. Es ist auf jeden Fall besser als das, was ursprünglich Teamvision gewesen sein sollte, aber so intensiv habe ich den 12er noch nicht gespielt. Es fällt natürlich auf, man hat das Gefühl “Oh, da denken Leute (die Mitspieler, Anm. d. Red.) wirklich mit”, ob es jetzt letztendlich dann so ist, wie es Teamvision ursprünglich hätte sein sollen, kann ich im moment noch nicht beurteilen.

Ben: Wenn wir schon beim Stichwort Vision sind, habe ich noch zwei Fragen an dich. Was sollte deiner Meinung nach in Pro Evo 13 definitiv implementiert werden, was es vielleicht nicht mehr in diesen Teil geschafft hat?

Tobias: Das Drumherum, also wirklich Fußball als Event. Die Präsentation, damit es echter rüberkommt. Ich glaube, das schreckt viele Spieler auch noch ab. Es gehen Spieler noch nach Lizenzen, okay, da hat Konami immer noch ein Problem mit, aber auch diese relativ trockene Präsentation, die es immer noch hat, wirkt etwas abschreckend. Ich spreche viel mit meinen Freunden, die jetzt nicht so im Videospielbereich fit sind, und die sagen dann schon“Cool, das ist ja so wie im Fernsehen”. Und dann sind wir natürlich bei genau diesem Punkt. Das würde Konami auch weiterhelfen, um Konami auch mal zu unterstützen, an der Präsentation weiter zu feilen. Auf dem Platz hat sich wirklich merklich etwas getan, und das kann ruhig so bleiben, und ch spiele Pro Evo auch jedes Jahr immer wieder gerne, einfach um zu sehen, was hat sich getan. Aber grundsätzlich: Präsentation, Präsentation, Präsentation.

Ben: Ok, nun zur zweiten Frage:  wo siehst du Fußballspiele in 5 Jahren, was kann noch Großes kommen? Sind es zum Beispiel Modi wie “Werde zum Linienrichter”, bei welchem man gut und schnell auf das Spielgeschehen reagieren muss, oder ein “Echtzeit-Grashalm-Kollisionssystem in 3D”?

Tobias: *grinst* Naja, da muss man natürlich abwarten. Ich glaube,  eine Linienrichtersimulation würde sich dann schnell erschöpfen, wenn man einfach nur die Linie hoch und runter geht. Wo ich auf jeden Fall Potential sehe, sind so Sachen wie Kinect. Es ist natürlich schwierig, denn das geht ja sehr in die Casualrichtung, aber dass man da Integration hat, also z.B. Sachen einscannen, eigene Trikots im Editorbereich, die man einscannt und dann in den eigenen Triktos über den Platz läuft. Ansonsten sehe ich Fußballspiele in 5 Jahren immer stärker an eine Skyübertragung angenähert. Ich merke das oft, wenn ich mit Freunden oder Kollegen Fußball gucke, dann sagen wir immer “Wartet mal ab, in 5 Jahren, es dauert nicht mehr lange, dann sehen die Fußballspiele genauso aus. “ Es gibt ja jetzt schon diese Kameraeinstellung, bei der die Perspektive wie bei einem Fußballspiel zwischendurch wechselt. Das ist am Anfang natürlich verwirrend, geht aber in die Richtung, wo ich Fußballspiele in Zukunft dann auch sehe, also dass man Spieler zwischendurch in Großaufnahme sieht, wenn sie an einer Seitenlinie stehen und auf den Ball warten, oder bei einer Ecke, bei der die Spieler sich im Strafraum tummeln. Natürlich noch alles detaillierter, aber das hat man ja in den letzten Jahren bei Videospielen gesehen, dass es immer nur Stück für Stück geht. Ich würde nicht sagen, dass in zwei Jahren so ein großer Sprung gemacht wird, dass man sagt “Wow, jetzt ist es so wie ich dachte, dass es erst in drei Jahren sein wird”.  Es wird sich wirklich immer mehr an echte Fußballübertragungen annähern, und Gameplay-technisch wird man natürlich versuchen, so realistisch wie möglich zu sein, da beide Firmen (EA und Konami, Anm. d. Red.) gemerkt haben, dass das funktionert.

Ben: Willst du selbst noch irgendwelche Worte an die Fans richten?

Tobias: An die Pro Evo Fans?

Ben: Ja, Pro Evo Fans, die von den letzten Teilen vielleicht enttäuscht waren. Ist es das Comeback?

Tobias: Ich muss sagen, dass 11er habe ich auch sehr gerne gespielt, es fühlte sich aber beim Spielen so an, als hätte man nicht wirklich die Kontrolle, auch der Ball ist oft krass versprungen. Das ist im neuen Teil deutlich besser, es geht eher wieder in Richtung 2010, mein Favorit, wie ich eben gesagt habe.  Ansonsten kann ich sagen, wer von PES 2011 enttäuscht war, dürfte mit dem 12er wieder bessere Aussichten haben.  Allerdings tickt natürlich jeder Pro Evo Fan anders, ihr habt sicherlich auch verschiedene Favoriten aus der Serie. Zum Beispiel den 6er kann ich überhaupt gar nicht leiden, gerade die Xboxversion war meiner Meinung nach eine Katastrophe. Aber, an die Fans:
Ich meine, es ist ein Pro Evo, es macht immer Spaß, egal, wieviel man dann nachher meckert, die Foren sind nachher trotzdem voll und es werden Tore oder coole Situationen ausgetauscht. Das macht für mich Pro Evo auch aus, diese coolen Situationen, wie Abpraller vom Pfosten, Chaos im Strafraum, einer haut nochmal drauf, Latte und endlich ist der Ball dann im Tor.  Das gibt’s immer noch, das macht für mich Pro Evo aus, und deshalb ist Pro Evo 2012 auch ein echtes Pro Evo und dank Active AI auch noch ein Stück näher am echten Fußball.  Und von daher, alle Pro Evo Fans können sich meiner Meinung nach auf das Ding richtig freuen.

Ben: Ein schönes Schlusswort. Danke für deine Zeit, danke für das Interview, hat mich sehr gefreut.

Tobias: Sehr gerne!

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 32 Jahre alt und seit 2010 aktiv für die Pro Evolution Soccer Community. Früher war ich auf prorevo mit dem Nutzernamen „chaos“ unterwegs.
Neben meiner Tätigkeit als Redakteur auf prorevo.de kümmere ich mich noch um meine Website www.PESianity.org – ein Portal, das alle PES Fanseiten dieser Welt vereinen möchte.
Bei Fragen, für Feedback, Bugreports oder sonstiges, schreibt mir gern eine eMail: ben [at] prorevo.de

91 Kommentare

  1. Chris 22. August 2011 um 00:01

    Freue mich riesig auf die Demo,solle die für den Fuß sein werde ich nicht wieder darauf reinfallen,das die Vollversion besser, sein soll!
    Das Geld werde ich dieses Jahr wohlüberlegt in das Spiel investieren was den realen Fußball am besten im Gameplay darstellt!Und es würde mich verdammt noch mal freuen wenn das Spiel PES12 heissen würde!

    (0)
    • Gierthi 22. August 2011 um 00:44

      Du weißt aber schon, dass die erste Demo eine sehr alte Version sein wird und erst die 2. Demo der Endversion nahe kommen wird oder?

      (0)
  2. Pesham 22. August 2011 um 00:21

    -copa de libertadoeres manschaften werden online spielbar sein. (hoffentlich auch spieler in der MLO einsetzbar)
    -MLO spieler entwickeln sich …

    http://www.youtube.com/watch?v=5XxsDB_9BnQ

    (0)
    • CR7 22. August 2011 um 12:12

      Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, jedoch befürchte ich, dass wenn sich die Spieler entwickeln in der MLO, wir nach paar Wochen nur noch gegen 100er Teams spielen.
      Jeder wird seine Spieler aufs maximum „trainieren“ und dann ises egal ob ich gegen nen Messi oder Yesikov verteidige, wenn beide die maximale Stärke haben.

      Das wäre für mich persönlich das Ende der MLO..

      (0)
      • pesham 22. August 2011 um 12:38

        abwarten, spieler werden ja nicht alle immer besser. es gibt auch welche die ihren zinit überschritten haben. die werden dann denk ich auch schlechter. ich glaube eher, dass die spieler allgemein sich entwickeln werden. also wenn dein messi von 98 auf 96 gesamtstärke runtergeht, es auch bei allen anderen der fall sein wird. so müsste man sich schon früh nach talenten umsehen die später natürlich teuerer werden…

        (0)
        • CR7 22. August 2011 um 12:48

          Ich hoffe das es so sein wird!

          Es gibt ja jetzt schon die Möglichkeit mit dem offline ML-Team in der Lobby zu zocken. Da triffst zu 80% auf Noname-Spieler mit Gesamtstärke 100+

          (0)
          • pesham 22. August 2011 um 12:51

            das sind klassik spieler mit fakenamen. wenn du ein ml team reinlädst wird die entwicklung nicht übernommen.

            (0)
  3. PES-FAN 22. August 2011 um 00:44

    es gibt auch eine seite namens „www.pescorner.net“ , da könnt ihr einige spielberichte über die gamescom finden…

    wäre schön wenn die community weiter zusammenwachsen würde!!!

    (0)
  4. DIEGO090 22. August 2011 um 01:13

    Also wenn ich das richtig verstanden habe kann man das unterstützungsfeature ausstellen, aber wenn man es ausstellt und dann wieder wie in alten teilen selbst immer L1+X drücken muss damit die MFs und MS lossprinten dann wäre das ziemlich banal denn dann ist die Active Ai gescheitert hoffe also das das ausstellen dann nur die IVs betrifft!

    (0)
    • maestro 22. August 2011 um 01:46

      Nein wieso? Die Active AI sollte doch in bestimmten Situation mitdenken, damit sind doch nicht nur Sprints gemeint, sondern auch mal Sidesteps um sich nach hinten fallen zu lassen.

      Ich möchte bis Mittwoch noch keine Kritik üben. Falls sich bestätigt, was ich befürchte, möchte ich aber mal mit ein paar Leuten sprechen, ein vernünftiges, längeres Gespräch führen. Nicht mit diesem Adam, da man mit dem ohnehin nicht vernünftig diskutieren kann.

      (0)
  5. Wulf 22. August 2011 um 11:45

    neuste twitter news von john murphy

    „Also got news about a pass and run bug. It has been sorted, but need to explain more after the demo details are out“

    denke also an alle die schlimmeres befürchten^^ konami wird da noch was tun

    (0)
    • Dejan Vu 22. August 2011 um 11:51

      anscheinend ist es konami selber überhaupt nicht aufgefallen, sogar denen nicht die es selbst getestet haben. damit meine alle anderen gameseiten, langsam wird mir auch klar, warum ich schon so lange auf ein gescheites pes warte.

      (0)
      • SG Eintracht 22. August 2011 um 12:28

        Das Problem bei diesem Pass-Bug ist einfach, dass du den beim zocken gar nicht wirklich wahrnimmst, weil du nicht wirklich auf den Spieler achtest der grade den Pass gespielt hat, sondern dich auf den Empfänger des Passes konzentrierst. Wenn du dir ein Video anschaust ist das nicht so extrem und du sieht halt auch Sachen die dir nicht aufgefallen wären wenn du selbst gespielt hättest.

        (0)
      • dEx 22. August 2011 um 12:30

        naja ich kann mir schon vorstellen, dass wenn man selber aktiv ne partie spielt und sich ja logischerweiße hautpsächlich auf den ballführenden spieler konzentriert, gar nicht so wirklich mitkriegt, dass die immer nach vorne stürmen…
        außer vielleicht wenn man nur hinten in der abwehr rumspielen will

        (0)
  6. pesham 22. August 2011 um 13:03

    http://www.xbox360achievements.org/game/pes-2012/achievements/

    alle trophäen in pes 2012.

    leider keine mehr für 15 siege von 20 onlinespielen 🙁

    alles andere ist ja locker zu schaffen.

    (0)
  7. pesham 22. August 2011 um 13:13

    via twitter von jon murphy

    JonMurphy_PES Jon Murphy

    Had some really good news. The pass and run bug seen in GC code was fixed in time for the demo this week

    (0)
    • CR7 22. August 2011 um 13:28

      Wollte ich eben gerade posten ^^
      Sehr gute News!

      In ner halben Stunde gibts dann auch endlich die Infos zur Demo 😛

      (0)
  8. Paddy 22. August 2011 um 13:14

    Wann kommt die Demo, hab mal gelesen diesen Mittwoch? Stimmt das? Das wäre ja super früh, sonst kam die immer 2 Wochen vor Release mein ich…
    danke

    (0)
  9. Paddy 22. August 2011 um 13:18

    und weiß auch vielleicht jemand ob die Richter diesesmal die Vorteilsregel kennen? das hat doch arc genervt in 2011. Konnte es aus den Videos nicht raussehen da der Schiri auch fast nix gefiffen hat!

    (0)
  10. pesham 22. August 2011 um 14:06

    hat jemand schon was zu demo gehört? es 2 uhr CET^^

    (0)
    • prophi 22. August 2011 um 15:07

      erste Demo am Mittwoch, den 24.08 wahrscheinlich.. zweite Demo zwei Wochen vor Release. Alles ohne Gewähr!

      (0)