Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

PES 2012: Weitere Infos zum Fortschritt der Serie

Offizielle Pressemitteilung von KONAMI

Mit PES 2012 führt KONAMI seinen Dialog mit Fans fort und setzt entscheidende Verbesserungen und spielerische Aspekte um, die sich die Spieler gewünscht haben. Der Fokus in PES 2012 liegt auf einem Höchstmaß an Spielbarkeit, fußballerischer Herausforderung und Realismus. Dem Feedback der User folgend wurde die KI in sämtlichen Belangen fundamental verändert. Gleichzeitig ist nun Teamwork entscheidend für Spielfluss und Spielgefühl – damit erleben Fans genau die Momente nach, die sie auch aus realen Matches kennen.

Zusätzlich zur Pressemitteilung gibt es zehn Screenshots in HD (einfach auf das Bild klicken)

Active AI:
PES 2012 zielt darauf ab, den Spielfluss und das Mannschaftsgefühl von echtem Fußball nachzubilden, und die aktive KI spielt dabei eine entscheidende Rolle. Die Spieler gehen nicht jedem beliebigen Ball nach, sondern machen intelligente Läufe, um freie Räume zu schaffen oder Verteidiger zu täuschen. Teammitglieder fordern den Ball, sprinten los, um sich gezielt für ein Anspiel anzubieten oder setzen zu raschen, diagonalen Läufen an, mit denen sie gegnerische Angreifer aus der Gefahrenzone locken. Und selbst Mittelfeldakteure unterstützen den ballführenden Spieler aus dem rückwärtigen Raum heraus. Die neue Active AI sorgt dafür, dass der Spielfluss noch natürlicher ist – mit jeweils spezifischen Routinen für Angriff und Verteidigung. Das im letzten Jahr implementierte „Angriff aufhalten“, bei dem der Verteidiger nicht direkt den Ballführenden angreift, sondern im Raum dessen Spielmöglichkeiten eingrenzt, wurde verbessert, um den Spielern noch mehr Kontrolle und Effektivität bei ihrer Verteidigung an die Hand zu geben. Dort spielt das Agieren als Einheit nun eine größere Rolle denn je. Die Verteidiger halten dabei eine enge Linie, prüfen beständig die Abstände zwischen sich, weichen als Einheit gemeinsam zurück und füllen rasch entstehende Lücken. Ganz individuell fällen sie zudem klügere Entscheidungen, wenn es darum geht, Räume eng zu machen, zu blocken oder anzugreifen.

Zweikämpfe:
Zweikämpfe und die damit verbundenen Rangeleien und körperlichen Auseinandersetzungen sind eine entscheidende Komponente in PES 2012. Dabei spielt die körperliche Stärke eines Spielers eine wichtige Rolle und übt entscheidenden Einfluss darauf aus, ob ein Spieler aus einem Zweikampf als Sieger hervorgeht und den Ball erobert. Je nachdem, wie ein Spieler bedrängt wird, geht er zu Boden oder fängt sich im letzten Moment – die Animationen der beiden beteiligten Spieler sind dabei realistischer denn je gestaltet.

Grafiken:
Verschiedene Aspekte des Spiels wurden einer erheblichen Überarbeitung unterzogen. Die Gesichtsausdrücke der Spieler sind nun reichhaltiger denn je, und die Lichteffekte sind noch natürlicher. Für zusätzliche Atmosphäre sorgen weitere am Spielfeldrand platzierte Elemente wie TV-Kameras oder Fotografen.

Off The Ball Control:
Ein entscheidender Faktor in PES 2012 ist die Fähigkeit, jeden beliebigen Spieler zu jedem Zeitpunkt aktivieren zu können. Dazu wurde ein neues System implementiert, dass es Usern erlaubt, mit Leichtigkeit zwischen einzelnen Feldspielern zu wechseln. In der Defensive wird nun der rechte Analog-Stick genutzt, um jeden beliebigen Spieler auf dem Feld anzuwählen, auch Standard-Situationen sind durch diese Funktion variantenreicher ausführbar. Bei Torschüssen, Ecken, Freistößen und Einwürfen wählen die Spieler nun schnell den für sie entscheidenden Spieler aus – was wiederum strategisch kluge Läufe ermöglicht und zusätzliche Angriffsräume schafft.

Schiedsrichter KI:
Auch die Schiedsrichter sind ein entscheidender Faktor für den Spielfluss, und so wurde die KI der Referees stark verbessert, um weniger Spielunterbrechungen zu bewirken. Die Entscheidungen der Schiedsrichter wurden verbessert: Sie lassen nun auch in Abseits- und Freistoßsituationen häufiger Vorteil gelten. Die Unparteiischen greifen nur noch dann ein, wenn es wirklich notwendig ist und sprechen Verwarnungen auch zeitverzögert aus, , wenn das Spiel unterbrochen wurde.

Pass Unterstützung:
Mittels der Pass Unterstützung bestimmen die User das Ausmaß der KI-Unterstützung beim Abspiel ihrer Bälle – ganz im Sinne der neuen Möglichkeiten, persönliche Spieler-Einstellungen vorzunehmen. Dazu wählen die Spieler eine von insgesamt fünf Einstellungen: Von kompletter Unterstützung bis hin zu der Einstellung für echte Veteranen, bei der es keinerlei Hilfe gibt, so dass Kraft und Geschwindigkeit von jedem Pass allein vom Spieler abhängen.

 

Konami wird weitere Verbesserungen zu PES 2012 in den kommenden Monaten bekannt geben. PES 2012 erscheint für PlayStation 3, Xbox 360, Windows PC, Wii, PSP (PlayStation Portable) und PlayStation 2 im Herbst 2011.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
NEU: Hier gibt es alle zehn Screenshots in bester 1080p HD-Qualität

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 25 Jahre alt und begleite die Entwicklung von Pro Evolution Soccer seit 2006 als Chefredakteur von prorevo - früher auch unter dem Nickname 'mrbasket'. Mit dem prorevoBlog liefern wir euch alles Wissenswerte rund um Pro Evolution Soccer. Egal ob News, Screenshots oder Trailer. Hier seid ihr richtig. Natürlich fahren wir für euch auch zu den wichtigsten Events wie (DM, World Finals, etc.) und berichten ausführlich. - Mich persönlich findet ihr auch auf Twitter!

20 Kommentare

  1. Metalmeyer 7. Juni 2011 um 22:13

    Active AI hört sich wirklich gut an, aber sowas wurde von Konami schon oft versprochen, mal sehen, ob sie das gut umsetzen können… wir können uns überraschen lassen.

    Und hier und da wirkt das jetzt ein bisschen abgekupfert, aber ich meine: Gibt es eine bessere Methode für den Spielerwechsel? Gut, dass sie beim Schiedsrichter den Fokus auf ein flüssiges Spiel und vor allem auch nachträglichen Karten setzen. (Hat mich online immer sehr abgefuckt, wenn ein Spieler, der gerade gepasst hat, dem Angriff „entzogen“ wurde… ohne Konsequenzen für den Gegner).

    Das mit der Passunterstüzung ist zwar ebenfalls auch in FIFA so, aber da sehe ich auch keine bessere Lösung. Also lieber Abkufpern als was unsinnigeres machen. 😉

    (0)
  2. Baris 7. Juni 2011 um 22:17

    Am Ende wirds wieder mehr „Gelaber“ sein, als das es vernünftig umgesetzt wird 😀 Naja egal, der Wille zählt 🙂

    (0)
  3. Jonas 7. Juni 2011 um 23:06

    jaaa, ich freu mich vorallem, dass sie ein bischen mehr komfort a la fifa reingebracht haben, wie die Vorteilsregel oder dass man manuelles Passen nicht mehr mit Tastenkombination machen muss!

    Den Rest warte ich einfach mal skeptisch ab und hoffe, dass es gut umgesetzt wird 😛

    (0)
  4. dEx 7. Juni 2011 um 23:41

    mir ist eben noch was eingefallen was total behindert ist:
    wenn der verletzte spieler „behandelt“ wird, sitzt er im schneidersitz an der seitenline 😀
    hoffentlich wird das geändert und der wird WIRKLICH behandel, wenn jetzt schon soviel bewegung an den seitenrand kommt

    (0)
    • Craiq 8. Juni 2011 um 06:39

      Echt?
      Haha muss ich das nächste mal drauf achten. 😀

      (0)
    • SG Eintracht 8. Juni 2011 um 10:02

      Die sitzen da doch nicht im Schneidersitz. Die meditieren. 😀

      (0)
  5. MuZ 8. Juni 2011 um 00:00

    ich hoffe einfach mal, dass auch an den servern etwas gedreht wird, damit man sich im online-modus wieder sportlich messen kann und nich hilflos dem konami-gespennst ausgeliefert ist!

    (0)
    • OnkelPlattfuss 8. Juni 2011 um 11:18

      @MuZ

      das hoffen wir allen das der onlinemodus diesmal perfekt wird.Hoffe auch das Konmai dazu noch was zu sagen Hat.

      (0)
  6. Werder11 8. Juni 2011 um 11:49

    Was mit sicherheit wieder nicht bearbeitet wurden sind, sind die Zuschauer.Zu einen realischtem Stadionfeeling gehört die richtige Atmosphäre und keine 2D Pappfiguren. Fans die Fahnen und Schals Schwenken, die Trikots anhaben,also zb ne Fankurve mit korukrafien…
    aber naja,abwarten wie es letzendlich aussieht.

    (0)
    • gordy 9. Juni 2011 um 22:17

      korukrafien?!autsch……

      (0)
  7. BenTheMan 8. Juni 2011 um 12:31

    Mhhh kein Wort über die Torhüter. Die Änderungen schön und gut, aber es fällt kein Wort über die Torhüter. Die sollten meiner Meinung nach an erster Stelle stehen. Was manche in PES2011 veranstalten hat ja nicht das geringste mit Fussball zu tuen.

    (0)
    • chaos 8. Juni 2011 um 13:06

      Ich glaube, um Torhüter brauchen wir uns keine so großen Sorgen mehr zu machen…. 😉

      (0)
      • phil ffm 9. Juni 2011 um 21:54

        aha und wieso nicht

        (0)
        • SG Eintracht 9. Juni 2011 um 23:21

          Asim von WENB hat auf der E3 bereits die Gelegenheit gehabt, PES2012 zu spielen und hat berichtet, dass die Torhüter deutlich besser geworden sind. Schau mal hier.

          (0)
        • chaos 10. Juni 2011 um 13:07

          Ich wollte Asim nicht vorweggreifen, daher habe ich nur angedeutet 😉

          (0)
  8. ScorpianP 9. Juni 2011 um 23:03

    Ein fettes HA HA HA !!! Diese alljährliche PES-PK hörst sich doch jedes mal gleich verschwenderisch an, denn würden die es auch mal tatsächlich so exakt umsetzen, dann würden nämlich solchen Zitate nicht mega peinlich wirken wie: „realistischer und dynamischer als je zu vor“… oder diesen hier hab ich noch ganz genau in Erinnerung: „realistisches Fussball Game, was kaum vom realen zu unterscheiden ist“ !!! Ich glaub BSE (RinderWAHN) ist wieder voll im kommen bzw. wohl nie weg gewesen LOL !!! Ich für meinen Teil, fall auf dieses Déjà-vu-Gelaber und deren WAHNvorstellungen nicht mehr rein !!!

    Und was ist mit einer viel varierten und verbesserten Schuss-Technik/Mechanik in PES 2012 ??? Mal wieder nichts, toll!!! Die lernen es wohl nie !!! Aber die Hauptsache ist, die wichtige Schiedsrichter KI zu überarbeiten, wie lächerlich ist das denn …

    PES 2012 ist nun für mich endgültig gestorben und nach dem Bericht von euch erst Recht, dass im diesen Jahr hauptsächlich die angebliche verbesserte KI im Vordergrund steht, statt solche technische Verbesserungen wie Schuss-Variationen und Techniken zu überarbeiten und endlich mal gelungen einzubauen !! Die angebliche verbesserte KI ist ja schön und gut, aber nur dieses eine Hauptmerkmal zu überarbeiten und ein paar kleinere hinzu sind definitiv einfach viel zu wenig Aspekte, denn da gibt es noch einiges mehr was dringend hätte verbessert werden sollte bzw. auch muss !!!

    Und dann heißt auch noch die Überschrift „PES 2012 ist realistischer und dynamischer als je zu vor“, also bitte, man kann es ja wie immer auch übertreiben… nachdem aber nun die Infos zu PES 2012 veröffentlicht wurde, hätte ich echt nicht gedacht dass man sich damit noch lächerlicher machen kann, als es bisher schon um die PES-Serie auf der Next-Generation Konsole stand !!! Konami, wacht endlich mal von eurer ewigen Halluzination vor und nach dem Schlaf auf, weil so wird es wohl nie was mit einem gelungen PES Spiel auf der PS3/Xbox360…

    (0)
    • gordy 9. Juni 2011 um 23:37

      warst du etwa in LA und hast die demo gespielt?
      nein?
      dann einfach mal abwarten,tee trinken,klappe halten.
      wenn s rauskommt und floppt,dann darfst du dich gerne beschweren,aber das 3 monate vor release zu sagen is einfach nur pure dummheit.
      immerhin sagen bisher alle quellen,die es getestet haben(unabhängig wohlgemerkt)dass es sehr gut sein soll…was soll also dieses rumgeheule?
      wer weiss,vielleicht ist ja diesesmla wirklich „das beste PES aller zeiten“

      (0)
    • chaos 10. Juni 2011 um 13:10

      Gordy hat eigentlich schon ziemlich alles gesagt.
      Nur noch soviel: auch in PES 2011 gab es verdammt viele Variationen von Schüssen/Schussarten. Und die werden im neuen Teil noch verbessert und erweitert.. Also bitte den Ball flach halten, bis die Beta mal getestet wurde und auch das Spiel irgendwann erschienen sein wird. Danke.
      Dieses Geflame ist nämlich das, was hier wirklich peinlich ist.

      (0)
  9. torfabrik 11. Juni 2011 um 14:04

    Also wirklich,das Spiel ist noch nicht mal draußen und dann wird schon wieder Rumgejammert,also ich für mein teil hoffe das alles was bisher geschrieben worden ist auch gut umgesetzt wird,und freu mich schon auf die Demo.

    (0)
    • Dacario 20. Juni 2011 um 19:52

      Ich kannd das Rumgejammere voll verstehen. Jedes Jahr gab es dieses Rumgejammer und jedes jahr gab es auch die, Die dieses Rumgejammer kritiesiert haben. Aber wenn wir mal ehrlich sind: Dieses Gejammer traff immer zu.

      Ich werde die Demo selbstverständlich auch anspielen, nur ist PES nicht mehr das Spiel was es früher mal war….

      (0)