Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

Erdbeben in Japan: Seabass geht es gut

Jeder von euch wird die Meldungen rund um das schwere Erdbeben in Japan und dessen Folgen in den letzten Tagen verfolgt haben. Zuerst wollen wir an dieser Stelle klarstellen, dass unser tiefes Mitgefühl all den Opfern und ihren Familien gilt. In solchen schwierigen Situationen tritt die Berichterstattung zu einer Fußball-Simulation völlig in den Hintergrund.

Allerdings möchten wir auch den Gerüchten entgegenstreten, die im World Wide Web gestreut wurden. Anders als teilweise behauptet ist PES-Producer Shingo „Seabass“ Takatsuka bei dem Beben nicht ums Leben gekommen. Das haben uns auch die japanischen Kollegen noch einmal bestätigt. Auch wenn es in Relation zur Größe der Katastrophe nur eine kleine Gruppe ist: Dem PES-Team geht es gut.

Thank you for your concern about Seabass but we are happy to confirm that he and the rest of the Konami staff are safe.

Quelle

Dear PES-Fans, our thoughts go out to the people in Japan suffering from this tragic earthquake! Luckily we can confirm that our Konami staff and the PES-Team in Japan is fine! Christian, PES-Team

Quelle

Wer die Opfer des Erdbebens unterstützen möchte, dem legen wir eine Spende an das Deutsche Rote Kreuz an Herz. Mehr Informationen und das Spendenkonto findet ihr hier: DRK >>> Japan: Erdbeben und Tsunami <<<

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 25 Jahre alt und begleite die Entwicklung von Pro Evolution Soccer seit 2006 als Chefredakteur von prorevo – früher auch unter dem Nickname ‚mrbasket‘. Mit dem prorevoBlog liefern wir euch alles Wissenswerte rund um Pro Evolution Soccer. Egal ob News, Screenshots oder Trailer. Hier seid ihr richtig. Natürlich fahren wir für euch auch zu den wichtigsten Events wie (DM, World Finals, etc.) und berichten ausführlich. – Mich persönlich findet ihr auch auf Twitter!

10 Kommentare

  1. Souly 13. März 2011 um 20:40

    Auch, wenn es ihm gut geht 😀 geht es den anderen aber nicht gut.

    (0)
  2. torfabrik 14. März 2011 um 19:31

    Schon schlimm genug was da abgeht,die Menschen haben mein Mitgefühl.

    (0)
  3. Shanahan 15. März 2011 um 07:47

    Davon können se sich auch nix kaufen…

    (0)
  4. OnkelPlattfuss 15. März 2011 um 07:53

    Es geht jetzt schon nicht mehr wegen den erdbeben sonder ne Nukleare
    katastrophe das ist nochmal so schlimm vllt schlimmer.Wenn wir pech haben und der wind sich dreht bekommen wir in europa auch was mit. =(

    (0)
  5. auchwie 15. März 2011 um 14:50

    was ist nur los mit der Welt?
    was da in letzter Zeit alles passiert…

    @Onkel… Jetzt gehts nicht um Europa…Japan ist zurzeit viel wichtiger!
    Es wären Folgen…aber zurzeit finde ich muss ein Plan her, um Japan zu sichern! Aber das ist das Leben! Das Erdbeben hat nur fast alle „Katastrophen“ die in Japan auftreten können ausgelöst…es war nur das „feuerzeug“…dann der Tsunami und das Atomkraftwerk ist die Krönung einer Katastrophe die hoffentlich die denkweise vieler menschen verändert…
    und es ist immerhin erfreulich das es diesen Menschen gut geht… trotzdem gibt es genug leute die an diesem unglück starben!
    Meine meinung: Atomkraftwerke sind Todsicher…aber wörtlich gemeint!

    (0)
  6. Dadid 16. März 2011 um 16:30

    Wird die Katastrophe eigentlich die Entwicklung zu Pes 2012 beeinflussen?

    (0)
  7. SG Eintracht 16. März 2011 um 16:41

    Wird sich wohl in nächster Zeit zeigen, ist aber durchaus möglich.

    (0)
  8. OnkelPlattfuss 16. März 2011 um 17:38

    @ProRevo Team

    wenn ihr neue infos habt dann sagt es bitte den man macht sich ja schon sorgen wie es weiter geht.Denn wenn es wirklich zu sowas kommt man möchte es sich nicht ausmalen.

    (0)
  9. SG Eintracht 16. März 2011 um 22:02

    Also ich mache mir momentan ehrlich gesagt mehr Sorgen um die Leute die da leben, als darüber ob jetzt die Entwicklung von irgendwelchen Videospielen verzögert wird. Sobald Konami sich da irgendwie zu äußert erfahrt ich das aber natürlich bei uns.

    (0)
  10. DJSony 17. März 2011 um 13:48

    Wenn das eine Auswirkung auf PES 2012 hat dann wird EA das mit Sicherheit ausnutzen.
    Denen trau ich alles zu diesen Geld gei..n Assgeier.
    Sorry für die harten Worte.

    (0)