Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

Alex de Rougé: Die Entwicklung der einzigartigen Steuerung

Marvin Ronsdorf 20. Mai 2010 PES 2010 Kommentare deaktiviert für Alex de Rougé: Die Entwicklung der einzigartigen Steuerung

Axel  de Rougé 20.05.2010
PES 2010
Kreativität und Selbstdisziplin: Die Entwicklung der einzigartigen Steuerung von PES 2010 iPhone
Hallo Leute,

wie geht’s, wie steht’s?
Nach einem tollen Skiwochenende mit Freunden in den französischen Alpen bin ich nun bereit für die letzten Arbeiten an PES 2010 iPhone, denn die Beta-Deadline rückt näher!

Heute geht es um eines der für mich interessantesten Themen – die Möglichkeit, bestimmte Funktionen der iPhone- und iPod touch-Plattformen zu nutzen, um eine revolutionäre neue Spielsteuerung zu kreieren.

Also, da hätten wir: Bewegungssensor? Interessant… Multi-Touch-Bildschirm? Wow… Keine Buttons? Wie bitte???
Nachdem wir uns angeschaut hatten, was auf der Plattform tatsächlich gemacht wird, erkannten wir, dass es einen einfachen Weg gibt, das Problem der fehlenden Buttons zu umgehen: ein virtuelles Pad und virtuelle Buttons. Diese Lösung wollten wir als Option anbieten, allerdings musste mit der iPhone-Technik noch mehr möglich sein. Wir MUSSTEN uns etwas Besseres ausdenken, etwas Neues, das Spaß macht. Und da kam unsere Erfahrung mit PES Mobile ins Spiel. Wir konnten die Produzenten von PES Productions davon überzeugen, dass unser Ansatz der beste war. In zwei Worten: „One-Touch“.

Da der KI-gestützte „One-Touch“-Steuerungsmodus bei den vorherigen PES Mobile-Titeln sehr erfolgreich war, wollten wir diese Idee an die einzigartige iPhone-Plattform anpassen. Unglaublich, aber wahr: Wir haben es geschafft, einen Steuerungsmodus zu entwickeln und zu implementieren, der ohne virtuelle Buttons, Pads oder Tastaturen auskommt! „Wie haben die das nur geschafft“? – Tja, wie schon gesagt, besteht unser Team aus lauter Genies! 🙂 Wir haben uns den iPhone-Bildschirm als eine große Eingabezone und den Bewegungssensor als eine Art „Steuerkreuz“ vorgestellt. Um das zu erreichen, war eine Menge an Vorproduktion, Machbarkeitsmodellen, Testversionen und Prüfmustern nötig. Wir haben einiges an Zeit, Mühe und Selbstdisziplin aufgebracht und fürchteten zwischendurch sogar, dass wir dieses einzigartige Steuerungssystem aufgeben müssten. Ich kann euch sagen: An manchen Tagen geht es nur um Selbstdisziplin…

Nun haben wir es fast geschafft und kümmern uns um die Feinheiten.
Der einzigartige One-Touch-Modus mit Bewegungssensor und Multi-Touch hat eine umwerfende KI-Unterstützung, um das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten. Hierbei handelt es sich um einen völlig neuen Ansatz, ein Fußballspiel zu steuern. Natürlich gibt es aber auch weitere Steuerungen für „Hardcore-Gamer“ mit virtuellen Buttons und allem Drum und Dran, die fast alle „klassischen PES-Aktionen“ ermöglichen!

Okay, das wäre es erst mal so weit für heute, denn jetzt geht’s wieder zurück an die Arbeit! Mittlerweile befinden wir uns in der Pre-Beta-Phase – der tollsten und der schlimmsten von allen.
Die tollste ist es deshalb, weil man mit dem Spiel beim Testen richtig viel Spaß haben und es „fühlen“ kann (das Kopfballtor von gestern war einfach unglaublich!). Um die schlimmste handelt es sich, weil jede kleine Änderung neue Bugs hervorrufen und das Spiel aus dem Ruder werfen kann. In diesen Momenten erkennt man, dass noch viel zu tun ist, aber die Zeit immer knapper wird!

Ciao Leute – bleibt am Ball!
Axel

posted by Axel de Rougé

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 25 Jahre alt und begleite die Entwicklung von Pro Evolution Soccer seit 2006 als Chefredakteur von prorevo - früher auch unter dem Nickname 'mrbasket'. Mit dem prorevoBlog liefern wir euch alles Wissenswerte rund um Pro Evolution Soccer. Egal ob News, Screenshots oder Trailer. Hier seid ihr richtig. Natürlich fahren wir für euch auch zu den wichtigsten Events wie (DM, World Finals, etc.) und berichten ausführlich. - Mich persönlich findet ihr auch auf Twitter!

Comments are closed.