Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

Presse Embargo endet am 15.10. um 11:00 Uhr

Der Countdown läuft. In weniger als 48 Stunden läuft das Presse Embargo ab. Um genau zu sein am Donnerstag, den 15.10. um 11:00 Uhr MEZ (10am @ UK). Das bedeutet, dass ab diesem Datum, genau eine Woche vor dem Release, alle Pressevertreter, die eine finale Version schon von PES2010 haben, darüber berichten dürfen. Alle Testberichte, Videos und Screenshots dürfen ab diesem Punkt veröffentlicht werden.
Das verspricht nicht nur große Spannung, sondern auch eine Flut an Informationen und Material.
Wie ihr es gewohnt seit, werdet ihr das alle übersichtlich und topaktuell hier auf dem prorevoBlog finden. Wir freuen uns mit euch auf spannende Tage.

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 25 Jahre alt und begleite die Entwicklung von Pro Evolution Soccer seit 2006 als Chefredakteur von prorevo - früher auch unter dem Nickname 'mrbasket'. Mit dem prorevoBlog liefern wir euch alles Wissenswerte rund um Pro Evolution Soccer. Egal ob News, Screenshots oder Trailer. Hier seid ihr richtig. Natürlich fahren wir für euch auch zu den wichtigsten Events wie (DM, World Finals, etc.) und berichten ausführlich. - Mich persönlich findet ihr auch auf Twitter!

5 Kommentare

  1. chaos 13. Oktober 2009 um 14:10

    Finde ich total cool, dass ihr all die Infos zusammensammelt und hier darüber berichtet!

    (0)
  2. alfred j. quak 13. Oktober 2009 um 19:28

    Ich find Euern Countdown rechts extrem fett:) Noch 8 Tage, 4 Stunden, 32 Minuten und 20Sekunden!!! Yeah!!!

    (0)
  3. Koray 14. Oktober 2009 um 10:55

    was soll dieses Embargo sein?

    (0)
    • mrbasket 14. Oktober 2009 um 12:07

      Das ist die Pressesperre. Embargo = Sperre.

      Das bedeutet, dass die Leute, die das Spiel früher empfangen haben, sich verpflichten innerhalb dieser Sperre über gewisse Teile nicht zu berichten. Das hat den Sinn, dass keine Urteile über unfertige Versionen entstehen!

      Nach der Aufhebung darf dann weitreichend berichtet werden.

      (0)