Deutschlands PES-Blog Nr.1 - seit 2006
prorevo – Deutschlands PES-Blog Nr.1

Deutschland trauert um Robert Enke

enke

„Mit tiefer Fassungslosigkeit hat die deutsche Nationalmannschaft die Nachricht vom Tod Robert Enkes zur Kenntnis genommen. Bundestrainer Joachim Löw und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff informierten die Spieler und Betreuer am Dienstagabend in Bonn. Oliver Bierhoff äußerte: „Wir sind alle geschockt, uns fehlen die Worte.“

DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger sagte: „Wir sind fassungslos und voller Trauer. Unser ganzes Mitgefühl gilt der Frau von Robert Enke und seiner Familie.“

Text: dfb.de

Bild: fcb.de

Auch wir können den plötzlichen Tod von Robert Enke nicht fassen. Deutschland verliert einen großartigen Fussballer.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Freunden. Wir wünschen ihnen von Herzen viel Kraft in dieser schweren Situation.

R.I.P. Robert!

Anzeige:

Teile diesen Artikel!

Autor

Ich bin 25 Jahre alt und begleite die Entwicklung von Pro Evolution Soccer seit 2006 als Chefredakteur von prorevo - früher auch unter dem Nickname 'mrbasket'. Mit dem prorevoBlog liefern wir euch alles Wissenswerte rund um Pro Evolution Soccer. Egal ob News, Screenshots oder Trailer. Hier seid ihr richtig. Natürlich fahren wir für euch auch zu den wichtigsten Events wie (DM, World Finals, etc.) und berichten ausführlich. - Mich persönlich findet ihr auch auf Twitter!

4 Kommentare

  1. jan 11. November 2009 um 08:36

    R.I.P. bin heute noch genauso geschockt wie gestern :'(

    (0)
  2. OnkelPlattfuss 11. November 2009 um 11:20

    Möge er in Frieden ruhen †

    Mein Beileid gilt seiner Frau und der ganzen Familie.

    (0)
  3. mesSi 11. November 2009 um 13:18

    ich bin immer noch total schockiert!

    Rest in Peace Robert Enke!

    (0)
  4. Martin 11. November 2009 um 18:48

    … was die Presse so alles schreibt. Völlig
    pietätslos:

    http://www.sportnachrichten.net/tag/enke

    Ich hoffe mal, daß dieser Enke Hype möglichst
    bald abnimmt und die Hinterbliebenen in Ruhe
    trauern können.

    Cheers
    Martin

    (0)